Sehr ärgerlich…..

Heute früh, ich war grad dabei die Eier fürs Frühstück abzuschrecken, da gibt von einem Moment zum anderen, die Armatur beim Küchenwaschbecken, den Geist auf. Der Mischhebel schlankert unmotiviert herum und es kommt kein Tropfen Wasser.
In der Küche ist es besonders ärgerlich, wenn man kein fließendes Wasser hat.
Zum Glück ist der Geschirrspüler nicht betroffen, aber im Normalfall spüle ich vor dem Einräumen des Spülers, das Geschirr unter fließendem Wasser ab. Geht heute nicht.

Ja und was erschwerend dazu kommt, mein Mann geht nach einem langen Krankenstand wieder arbeiten. Er wird vermutlich nicht dazu kommen, heute gleich eine neue Armatur zu kaufen und einbauen ohne Tageslicht wird auch schwer gehen.

Wie immer ich das Problem lösen werde, weiß ich noch nicht, aber es geht ja immer irgendwie.

Schreck in der Abendstunde

Zum Abendessen sollte es Kartoffeln geben.
Ich koch Kartoffeln gern im Dämpfer.
So auch gestern.
Irgendwann, ich hab vergessen auf die Uhr zu schauen, stellt sich mein Induktions-Kochfeld einfach ab.
Ich spring erschrocken auf und da blinkt es wie wild, immer ein E und dann 2
Keine Ahnung was das bedeuten soll.
Die Beschreibung des Kochfeldes hatte ich natürlich nicht zur Hand. Also schnell im Netz nachgeschaut, was das Geblinke bedeuten könnte.
Inzwischen gingen mir schon die kuriosesten Szenarien durch den Kopf.
“Was mach ich, wenn das Kochfeld kaputt ist”
ist zwar Garantie drauf, denn das haben wir erst im Oktober gekauft, aber es dauert bestimmt ein paar Tage, bis das gerichtet ist oder wir ein neues Kochfeld bekommen würden.
Aber dann stellt sich zum Glück heraus, dass das der Überhitzungsschutz ist.
Überhitzung deswegen, weil da im Topf unter den Kartoffeln kein Wasser mehr war. Das war einfach verdunstet. Dadurch ist der Topf zu heiß geworden und dieser Überhitzingsschutz ist angesprungen.
Nachdem das Kochfeld abgekühlt war, konnte ich ganz normal weiter kochen.

*puhh*  – Erleichterung machte sich breit……

Kohlrabigulasch

Ich liebe für mein Leben gern, Kartoffelgulasch.
Aber Kartoffeln gehen im Moment eher nicht, also hab ich mein Gemüsefach durchforstet und beschlossen, was Kartoffeln können, das können Kohlrabi wohl auch.
Und so entstand das
Kohlrabigulasch.

2 Kohlrabi – schälen und würfeln
1kl Zwiebel – fein hacken
1 Knolle Jap. Knoblauch – ebenfalls fein gehackt
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL geräuchertes Paprikapulver
1 KL Suppenpulver (ohne Glutamat)
1 EL Cremefin – Rahmersatz
1 KL Flohsamenpulver – zum Binden

Nun wird das Ganze wie ein normales Kartoffelgulasch zubereitet.
Zwiebeln glasig dünsten, Knoblauch dazu (aufpassen der wird schnell schwarz)
Die Kohlrabi hab ich in kleine Würfel geschnitten und ebenfalls angedünstet, Paprikapulver dazu, schnell mit Wasser aufgießen und Suppenwürze, Salz und Pfeffer zugehen.
Und dann dsa Ganze solange köcheln lassen, bis die Kohlrabiwürferl weich sind.
Mit dem Flohsamenpulver binden, dabei sehr vorsichtig dosieren, zu viel kann schnell zu dick werden und dann mit dem Cremefin verfeinern.
Anstatt dem Flohsamenpulver kann man auch einige Kohlrabiwürfel wegnehmen, die pürieren und wieder zugehen, macht bestimmt auch sämig.

Ich hab dann noch ein Geflügelwürstchen in Scheiben geschnitten und zum Gulasch gegeben.

Die Menge ergibt ca 2-3 Portionen.

Guten Appetit !

5 ° und die Heizung spinnt

heizenIrgendwie bin ich gestern mächtig sauer gewesen.
Ich tappse frühmorgens barfuß ins Wohnzimmer und finde es irgendwie ungemütlich.
Der Grund dafür ist schnell gefunden, der Heizung war nämlich genau so kalt wie mir.
Normal bleibt bei uns ja über Nacht das Fenster mindest gekippt, aber am Abend vorher hat mein Herzensmann das wohl übersehen und gut wars, denn so war es zwar ungemütlich, aber nicht wirklich kalt.
Da schon vorige Woche die Heizung ausgefallen war, die aber nach einem Anruf bei der Fernwärme wieder ansprang, dachte ich zuerst, das wäre jetzt eben wieder so, nur ohne Anruf.
Das war ein Irrtum und um 10.00 Uhr hatte ich dann genug und hab die Störungsnummer der Fernwärme Wien gewählt.
Die gute Frau am anderen Ende der Leitung meinte erst das Gebrechen sei nur in unserer Wohnung, aber ich musste sie eines Besseren belehren, denn die Heizung der Nachbarin war ebenfalls kalt.
Gut, dann muss die komplette Anlage überprüft werden und das kann erst am nächsten Tag erfolgen, weil die sind voll mit Störungsaufträgen.
Na sehr nett ! – Aber wohl nicht zu änderen.
Also hab ich mir Kuschelsocken angezogen, ein Weste und eine Decke vorbereitet.
Danach hab ich halt ein wenig Haushalt gemacht, wenn man sich bewegt wird einem nicht so schnell kalt.
Nach 2 Stunden, beim Ausräumen der Waschmaschine komm ich so nebenbei am Heizkörper an und siehe da…….
Es war wieder warm !

Nun bleibt zu hoffen, dass das der letzte Ärger mit der Heizung für diesen Winter war.

Was koche ich heute ?

salattellerIch bin soeben drauf gekommen, dass ich ab heute wieder selbst dafür verantwortlich bin, was bei uns auf den Tisch kommt.
Der Gang zum Büffet, gucken und auf den Teller schaufeln ist vorbei.
Also muss ich mir wieder täglich Gedanken machen: Was koche ich heute ?
Und noch dazu ist es so heiß. Ehrlich gesagt, da hab ich wenig Lust wirklich zu kochen.
Ich vermute stark, dass die Küche heute kalt bleiben wird und es Salat mit Schinken oder mit Käse und hartgekochten Eiern geben wird.

Ich hoffe meine Familie sieht das auch so :-)