Schöne Grüße von den Füßen

Wie geht es euch mit euren Füßen ?

Bei der Hitze schwellen meine Füße, ja ich meine wirklich die Füße, nicht die Beine, gern an.
Dagegen hilft eine Lavendelcreme, ohne Spaß, ich leg die in den Kühlschrank und massiere damit meine Füße ab und zu ein.

Und ich gehe regelmäßig zur Fußpflege.
Lange Zeit hatte ich wirklich arge Probleme mit Hornhaut und total trockenen Füßen.
Aber seit ich sie regelmäßig professionell pflegen lasse und sie außerdem jeden Tag gut eincreme sind die Risse und harten Stellen Vergangenheit.
Und das Schöne, ich lasse die Nägel lackieren und das schaut gleich viel gepflegter aus, als ohne Lack.

Klar kostet mich das jeden Monat einige Euros, aber es lohnt sich wirklich.
Und meine Fußpflegerin ist außerdem eine ganz Nette, mit der man sehr gut plaudern kann und der Kaffee bei ihr ist auch sensationell.

60 Jahre *Die Pille*

60 Jahre gibt es die Pille.
Eine Revolution für die Frauen.

Mir fällt da eine Episode in meinem Leben ein, die erzähle ich euch jetzt hier.

Ich war junge 15 Jahre alt und hatte gerade meinen ersten Freund, meinen späteren ersten Mann, kennen gelernt.
Und ich hatte eben mit meiner Ausbildung zur Krankenschwester angefangen, die ich leider nicht fertig machen durfte, aber das ist eine andere Geschichte.
Ich war also im Internat der Schwesternschule und eine der Betreuerinnen hat mich zur Frauenärztin geschickt.
Mutig wie ich war, bin ich allein hin gegangen.
Nach der, äußerst unangenehmen, Untersuchung hat mir die etwas komische Ärztin, drei Packungen eines Medikaments in die Hand gedrückt und gemeint, wie ich es nehmen muss, steht in der Beschreibung.
Na bravo !

Ich hatte an dem Tag keine Handtasche mit, nur eine Clutch, die gleichzeitig meine Geldbörse war und konnte die 3 Packungen daher nirgends einstecken.
Also hab ich sie einfach so in der Hand gehalten und bin damit durch halb Wien gefahren.

Im Internat angekommen hab ich das Medikament der Betreuerin gezeigt und ihr gesagt, ich muss erst nachlesen wofür das ist wie man es einnimmt.
Die hat nur den Kopf geschüttelt und gemeint *Und damit bist du so durch Wien gefahren*
Kam mir komisch vor und als ich schon fast aus der Tür war, meinte sie zu ihrer Kollegin:
Ich wundere mich immer wieder, warum die das Zeug (welches Zeug ??) immer den jungen Mädeln gibt, das kann doch nicht gesund sein.

In meinem Zimmer hab ich dann nach gelesen und bin drauf gekommen, das Medikament ist *Die PILLE*

Natürlich mussten das meine Kolleginnen sofort wissen :-)
Ich war die Erste in unserem Jahrgang, die die Pille genommen hat.
Ich war echt stolz, nicht wissend, welche Hormonbombe ich mir da eingeworfen habe……

Promi Big Brother

Vor vielen Jahren, ich weiß gar nicht mehr wie lange das wirklich her ist, da habe ich mir die erste Folge von Big Brother angeschaut.
Wirklich jeden Tag – und die lief damals 3 Monate, glaube ich.
Damals gab es einen Innen- und einen Außenbereich und die Zuschauer konnten bestimmen wer wo zu sein hatte.
Die Außen – Bewohner mussten sich dann durch “Arbeit” ihr Essen verdienen.
Die Innen – Bewohner bekamen ihr Essen *umsonst*

 

Die zweite Staffel hat mir dann gar nicht mehr gefallen und bei der 3. Staffel hab ich dann w.o. gegeben.

Nun habe ich heute bei Maksi-Mausi gelesen, dass im Moment ein Promi Big Brother läuft.
Eine der Mitschreiberinnen von Maksi hat es im Montags-Talk erwähnt.
Na da schau ich doch glatt mal rein.

 

Da sind Promis eingezogen ?
Tut mir leid, aber ich kenne von diesen Promis leider niemanden, keinen Einzigen.
Ich hab dann mal nachgelesen, wer dabei ist und gut, da war dann der eine oder andere Name, den ich schon mal gelesen habe.
Aber es ist witzig gemacht.
Ein Märchenwald (der Armenbereich) und ein Märchenschloss (der Luxusbereich)
Soweit hat sich zu den ersten Staffeln nicht wirklich etwas geändert.

16 Personen sind da 3 Wochen lang “eingesperrt” und müssen schauen wie sie miteinander zurecht kommen.

 

Ob ich da weiter zuschaue, weiß ich nicht wirklich, aber es ist interessant und ich konnte es gar nicht glauben, dass sich so eine Sendung tatsächlich über so lange Zeit gehalten hat.

 

Schaut noch jemand von euch ?

 

Montags-Talk


ES IST MONTAG ……..
UND ICH GEB EUCH WIEDER EINEN ÜBERBLICK
ÜBER MEINE VERGANGENE WOCHE.

 

 

Gesehen: …….wieder mal Vögelchen auf unserem Balkon

Getroffen:  …. eine Freundin, mit Abstand :-)

Gehört:  …..    jede Menge Kinderlärm in unserem Hof

Getan:  …..      wahrscheinlich zu wenig

Gelesen:  ….   Zeitung, Forum, Blogs

Gedacht: … …dass es gut ist, dass die Gedanken zollfrei sind

Gekauft:  …… Bodyspray von Elisabeth Arden (*huch Werbung*)

Gefreut: … …. dass es viele liebe Menschen gibt, die ich online kennen gelernt habe

Gegessen: ……ein super gutes Schnitzel *selfmade*

Geplant: ……   endlich den doofen Abstellraum aufzuräumen

Geärgert ….. ..über den fast unerträglichen Lärm in und vor diesem Haus

 

Dauerwelle im Trend…..

In den 70/80 Jahren war  ja Dauerwelle groß im Trend.
Auch ich hab damals versucht mir damit meine Haare zu ruinieren.
Ich bin stundenlang beim Friseur gesessen und hab die stinkende Prozedur über mich ergehen lassen.
Heutzutage gibt es, wie mir versichert worden ist, Präparate, die wesentlich schonender sind und auch nicht mehr diesen beißenden Geruch mit sich bringen.
Einmal hat ein Friseur zwei Lehrlinge abkommandiert, meine weit über schulterlange Haare zu wickeln.
Die hatten allerdings nicht die gleiche Technik angewandt oder es war einer sparsamer mit dem Präparat als der andere.
Jedenfalls war auf der einen Seite die Welle schön geformt, wie gewollt und auf der anderen Seite hingen die Haare am nächsten Tag schnürlgrad hinunter.
ich war ziemlich sauer und im Salon sind alle zusammen gelaufen und haben beratschlagt was man denn jetzt machen wird.
Also die gerade Seite wurde neu gemacht, so ganz gleichmäßig ist die Frisur trotzdem nicht geworden und ich bin monatelang mit der unterschiedlichen Welle herum gelaufen.
Danach habe ich  keine Dauerwelle mehr machen lassen.

 

Und jetzt kommt es……
Jetzt lassen sich die Männer diesen Trend einiges an Euro kosten.
Rundherum werden die Haare rappelkurz geschnippelt, bzw. rasiert und der oberste Schopf bekommt die Dauerwelle verpasst.
Und ich muss zugeben, das schaut gar nicht schlecht aus.

 

Blöderweise färbe ich ja seit Jahren meine Haare und färben und Dauerwelle, das ist ein No Go.
Ansonsten könnte ich mir fast vorstellen, dass es mir auch wieder gefallen würde.

 

Bin gespannt ob sich der Trend durchsetzen wird oder ob es eine Eintagsfliege bleibt.

Corona-Test

Keine Sorge, ich musste keinen machen…

Es gibt nur, laut einem TV-Bericht, eine neue Methode diesen Test zu machen.
(Ob die Methode wirklich so neu ist, weiß ich nicht, habs eben heute gesehen)
Dafür nimmt man aus einem Röhrchen, eine Flüssigkeit in den Mund, gurgelt damit 1 Minute, spukt die Flüssigkeit (oder was davon übrig geblieben ist) zurück in das Röhrchen.
Das kommt dann zur Untersuchung ins Labor.

 

Nun hätte ich die Befürchtung, dass ich die Öffnung des Röhrchens nicht treffe, nein Spaß beiseite, da könnte mir wirklich passieren.
Aber die Befürchtung erübrigt sich sowieso….

 

…… ich kann nämlich nicht gurgeln.

 

Ich verschlucke entweder die Flüssigkeit, bzw. ich glaube ich würde sie gar nicht erst dorthin bekommen wo sie hin gehört, nämlich in den Rachen.
Und dann 1 Minute lang, wisst ihr wie lange 1 Minute ist, wenn man nicht gurgeln kann ??

 

Mir müsste man, im Fall des Falles also, weiterhin in der Nase rumstirln.

Blog-Schokolade

Auch heute gibt es für euch wieder ein Stückchen Schokolade.
Die kleine süße Geschichte geht weiter.

Foto: J. Voss

 

Ja, ihr habt richtig gelesen, Anton hat sich ein Auto gekauft und das ist auch der Grund, warum ihn Tina nicht mehr im Bus gesehen hat.

 

Und das neue Auto ist nicht das Einzige, das an Anton anders ist.
Er, der immer in einem grauen oder dunkelblauen Anzug, weißem Hemd und Krawatte, mit dem öffentlichen Bus,  ins Büro gefahren ist, hat beschlossen, sein Leben, mit allem was dazu gehört zu ändern.

 

Er trägt jetzt Jeans, ein buntes Polo-Shirt und weiße Sneakers, einen dunkelblauen Pulli lässig über die Schulter geworfen und die Aktentasche, in der er seinen Laptop spazieren geführt hat, hat er gegen eine lässige Stofftasche getauscht.
Auch seine Hornbrille, die ihm der alte Optiker aufgeschwatzt hat, hat er gegen eine randlose, moderne Brille getauscht.
Er überlegt auch, ob er sich nicht Kontaktlinsen anpassen lassen sollte, aber soweit ist er noch nicht, da muss er noch seinen Augenarzt befragen.
Als Tüpfchen auf dem i hat auch sein Friseur ganze Arbeit geleistet und ihm einen neuen Haarschnitt verpasst.
Der Figaro hätte ihm ja auch noch gern  blonde Strähnen in sein braunes Haar gefärbt.
Das hat er grad noch verhindern können, aber eine Überlegung wäre es schon.

 

Nun sitzt er in seinem nagelneuen Auto, das Handy in der Hand und überlegt, was er Tina auf ihre SMS antworten soll.
Aber dann kommt ihm ein anderer Gedanke.
Ein Blick auf seine Armbanduhr sagt ihm, dass Tina just in dem Moment in den Bus, mit dem er früher immer gefahren ist, gestiegen sein muss.
Die Haltestelle, an der sie aussteigt, kennt er auch und so startet er sein Auto und fahrt die Strecke, die er sonst mit dem Bus gefahren ist.

 

An besagter Haltestelle, findet er genau gegenüber einen Parkplatz, stellt den Motor ab und in diesem Moment biegt auch der Bus schon um die Ecke.

Er erkennt Tina sofort, wie sie leichtfüßig aus dem Bus steigt und den Weg zu ihrer Arbeit einschlägt.
Fröhlich winkt er ihr und  überquer schnell die Straße.
Aber Tina reagiert gar nicht, im Gegenteil, es wirkt so, als ob sie vor ihm davon laufen würde und würdigt ihn keines Blickes.

Enttäuscht dreht Anton um und überlegt, was da wohl passiert sein könnte……..
Im Auto blickt er, ehe er startet, in den Spiegel und da erst kommt ihm der Gedanke, dass Tina ihn nicht erkannt haben könnte, weil er sich so verändert hat.

Na gut, dann muss er ihr wohl doch per Handy antworten ………………………

…………………………..und ihr müsst nun bis zur nächsten BLOG-SCHOKOLADE warten, wie es weiter geht………….

Die Dienstagsfrage 04.08.

 

Heute ist Dienstag und ich hab wieder eine Frage für euch.
Vorweg gleich meine Entschuldigung, dass sie vorige Woche ausgefallen ist, irgendwie ist mir der Dienstag durch die Lappen gerutscht.

 

 

 

Stellt euch vor, ihr würdet heute 100 Euro geschenkt bekommen, mit der Option,
dass der Betrag ausgegeben werden muss, damit die Wirtschaft angekurbelt wird.


Was würdet ihr um diese 100 Euro kaufen ?