Die Frage des Tages 23.03.

Die Corona-Krise betrifft uns alle, den einen mehr, den anderen weniger.
Auch wenn mancher mich fragt, ob ich nichts Besseres zu tun habe, als doofe Fragen zu stellen, mach ich trotzdem weiter damit.
Es gibt ja ein paar Leutchen die Spaß dran haben, sie zu beantworten und wenn sie ohne Antwort stehen bleiben, ja dann war es eben mein Spaß sie zu stellen.

 

 

Heute mal eine vielleicht doch etwas weniger doofe Frage …..

 


Hat diese Corona-Krise für euch auch einen kleinen oder sogar großen positiven Effekt ?

Montags-Talk

Diese Woche war wie eine Achterbahn.
Erst ging es mir echt gut, wir haben das Home-Office meines Mannes eingerichtet und unseren Tag strukturiert.
Das hat erstaunlich gut geklappt.
Dann kam eine Zeit, wo ich sehr nachdenklich war und dann die Tage, an denen ich sehr arg nah am Wasser gebaut war.

 

Und hier ist wieder mein MONTAG-TALK

Gesehen: … Corona-Nachrichten massenweise im TV

Getroffen:  …niemand, ich war ja nur zu Hause

Gehört:  …..  einige Bekannte, Verwandte und Freunde am Telefon

Getan:  …..    Haushalt wie gewohnt

Gelesen:  …..NICHTS, außer Zeitung

Gedacht: … .dass es uns vielleicht schon zu gut gegangen ist

Gekauft:  …. NICHTS, außer Lebensmitteln

Gefreut: … ..  über ein neues Gewicht auf der Waage

Gegessen: …. Schokolade, nicht nur am Sonntag

Geplant: ……  zu Hause zu bleiben, Balkonien ist angesagt

 

 

 

Wer möchte, kann den Montagstalk gern in sein Blog mitnehmen.
Oder einfach hier in den Kommentaren ausfüllen.
Viel Spaß !

Heute ist noch gar nicht Sonntag……

….. trotzdem hab ich heute mein Stückchen Schokolade gegessen.

 

Langsam bekommt man Lagerkoller.
Ich war seit mehr als einer Woche nicht mehr Draußen.
Natürlich weiß ich, dass das für mich, meine Familie und auch für alle anderen am besten so ist.
Trotzdem überrennen mich manchmal eher sehr triste Gedanken.

 

 

Aber was solls, dann esse ich halt Schokolade und die Glückshormone schwirren wieder und vermitteln mir, dass es mir eh gut geht.

 

 

Ich bin gesund ! Was will ich mehr ?

Unser neuer Alltag

Wir alle müssen unseren Alltag vermutlich neu gestalten.
Bei mir macht mein Mann Home-Office, mein Sohn ist auch zu Hause.

Ich sollte nach Möglichkeit das Haus nicht verlassen, da ich auf Grund meines Alters zur Risikogruppe gehöre.
Zwar bin ich sonst auch viel zu Hause, aber wenn man weiß, dass man nicht raus soll, dann fällt es plötzlich echt schwer.

 

Wenn ihr Plaudern wollt, von eurem “neuen” Alltag erzählen wollt, dann ist hier Platz dafür.

 

Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr seid gesund und habt nicht zu viel Angst.
Und Danke an Anne, die mich geschubbst hat, hier wieder mal was zu schreiben.

Nachrichten aus aller Welt

Grundsätzlich bin ich ja immer sehr an Nachrichten interessiert und ich schaue und höre bzw. lese sie auch auf verschiedenen Kanälen.
Jetzt allerdings bin ich ab und zu echt schon genervt.
Überall hört man nur noch ein Wort:

 

CORONAVIRUS

 

Unglaublich, wie die Medien das hochpushen.
Schon klar, jeder will informiert werden, jeder will Transparenz, was dieses Thema anbelangt, trotzdem hab ich das Gefühl, da wird wwesentlich mehr draus gemacht, als nötig wäre.

Bei Grippe (also der echten Grippe) bekommen wir auch nicht stündlich vorgerechnet wie viele neue Fälle registriert worden sind.

 

Und ich überlege mir immer öfter, ob nur ich von dieser Informationsflut genervt bin, weil ich vielleicht zu viel Zeit habe und zu viele Nachrichten höre, sehe und lese ???