Meine Haare…

Im letzten LockDown hatte ich vorher versucht (wieder mal) mir die Haare wachsen zu lassen.
So auf einen kurzen Bob. Das hat sich bewährt gehabt, weil es da egal war, dass sie gewachsen sind. Im Gegenteil, es hätte leicht sein können, dass ich mich ohnehin wieder entschieden hätte sie abschneiden zu lassen. Mir gefallen kurze Haare an mir einfach besser, aber da war es nun mal wies war.
Nur die Farbe……
Ich hab ja ursprünglich mal echt blonde Haare gehabt. In der Zwischenzeit hatte sich viel Grau eingemischt. Irgendwann war ich dieses Straßenköterdasein satt und ich hab meine Haare rot färben lassen.
Nach dem letzten LockDown hab ich mir in die rote Farbe  blonde Strähnen färben lassen, das ist jetzt recht praktisch, man sieht den grauen Nachwuchs nicht gar so stark wie in der roten *Mähne*
Und sie sind wieder kurz geschnitten worden.
Da ich natürlich keinen Termin bekommen habe, vor diesem Lockdown, wachsen sie jetzt halt ein wenig unstrukturiert.

Jetzt warte ich ab, ob die Friseure am 07.12. wieder aufmachen dürfen, dann werde ich ganz rasch zum Hörer greifen und mir einen Termin sichern.

Geschubbst und getreten…..

Maksi hat mich ein wenig geschubbst, na was heißt geschubbst, getreten hat sie mich.

Warum ?
Weil ich euch kein Lesefutter hier gegeben hab :mrgreen:

Also dann leg ich mal los….
Macht euch keine Sorgen ( so sich jemand welche gemacht haben sollte), es geht mir gut.
Der Schock nach dem Attentat in Wien ist halbwegs verdaut, allerdings schließt nahtlos dran an, dass das Wetter sowas von grauslich ist, dass man wirklich in eine Winterdepression verfallen könnte.
An sich ist das nicht so mein Ding, denn ich versuch ja immer positiv zu denken.
Also hab ich wieder zu Trick 17 gegriffen und meine Tageslichtlampe (ihr kennt sie ja schon) aktiviert.
Was mich zwar auch anzipft, meine Waage hat keine Veränderung zur Vorwoche gezeigt.
Also positiv gedacht, ich hab nichts abgenommen, aber auch nichts zugenommen.
Geht doch….

In der Wohnung unter uns ist tatsächlich eine neue Familie eingezogen.
Ich hab sie bisher zwar noch nicht gesehen, nur gehört, denn es wurde gehämmert und gebohrt. Ist ja normal, wenn man wo einzieht.
Und der Lärm war auch nicht überragend viel.
Bin schon gespannt, wann wir sie das erste Mal persönlich zu Gesicht bekommen werden.

Nun hoffe ich, dass mir in den nächsten Tagen wieder das eine oder andere Thema einfällt, damit es hier etwas zu lesen gibt.

Wünsche allerseits ein schönes Wochenende !

Unser Alltag…..

Langsam schleicht sich hier der Alltag wieder ein.
Und ich begebe mich wieder hierher ins Blog und auch in mein Forum.

Ich muss zugeben, es war ein echter Schock, dass dieser Terroranschlag in *meiner* Stadt passieren hat können und 4 Menschen dabei ihr Leben gelassen haben.>
Aber es muss weiter gehen und ich hoffe, wir alle können irgendwann mal wieder durch dieses Viertel gehen, ohne dass man diese Geschehnisse denken muss.

Nun ist ja Lockdown hier, allerdings ist davon nicht wirklich etwas zu merken, denn unter Tags sind gefühlt doppelt so viele Leute unterwegs, als ob sie die nächtliche Ausgangsbeschränkung unter Tags aufholen müssten.
In den Geschäften sind wirklich viele Leute und lange Schlangen an den Kassen.
Unglaublich wie hoch die Fallzahlen derzeit sind, über 7.000 heute.
Und dabei müsst ihr bedenken, dass Österreich nur 1/10 so viele Einwohner hat, wie Deutschland.
Da nehmen sich die Zahlen aus Deutschland zwar auf den ersten Blick extrem hoch aus, aber wenn ihr dann schaut sind die bei uns im Vergleich weit höher.
Liegt angeblich an den Urlauben die während der Herbstferien getan worden sind.

Und jetzt sitzen wir da vor dem TV oder dem PC und harren der Dinge die sich in den USA tun. Wer wird da wohl der nächste Präsident werden ? *seufz*

Es tut sich ganz schön viel derzeit in der Welt, dabei ist das Größte das ich grad erlebe, dass meine Tochter im Februar ein Baby bekommt und ich somit Oma werde *große Freude* ! Mir kommen jeden Tag die Tränen, wenn ich daran denke, vor Freude !

Wünsch euch einen schönen Freitag, bleibt gesund !

Nach dieser Nacht….

… bin ich irgendwie nicht wirklich in der Lage zu bloggen.

Da mich aber schon einige Fragen erreicht haben, wie es uns geht und ob wir eh nicht in Gefahr sind, will ich kurz hier drauf eingehen.

Wir persönlich sind, so hoffe ich zumindest, nicht in Gefahr. Zumindest nicht in unmittelbarer Gefahr.
Wir wohnen nicht im Zentrum von Wien.
Aber auch hier ist viel Polizei unterwegs, in der Nacht sind mehrere Hubschrauber gekreist und über uns hinweg geflogen.
Es ist eher gespenstisch im Moment, es sind nur wenig Leute unterwegs, weil immer gebeten wird, dass man zu Hause bleiben soll.

Es ist schrecklich was passiert ist.
Man denkt immer, sowas passiert nur wo anders und plötzlich ist man mitten drin in so einem schrecklichen Geschehen.
Danke an alle, die an uns denken. :herz:

Ein recht einfacher Apfelkuchen

Damit wir uns am Mittwoch nicht wieder ins Gehege kommen mit Rezepten, gibt es eins von mir heute schon.

Ich liebe diesen Apfelkuchen, er geht ganz einfach und gelingt immer.
Und schmeckt sensationell gut.

Ihr nehmt dafür

 

 

1 Pk. Blätterteig aus dem Kühlregal
6 Äpfel
4 Eier
300 ml Milch
80 g Mehl
60 g Zucker
50 g geschmolzene Butter

 

 

 

Blätterteig in eine Auflaufform legen und die abstehende Ecken weg schneiden
Äpfel schälen, halbieren und entkernen.
Anschließend die Äpfel in Scheiben schneiden und als halbe Äpfel mit der flachen Seite auf den
Blätterteig legen. Sieht man recht gut auf dem Foto.
Eier, Milch, Mehl, Zucker und Butter in eine Schüssel geben und verrühren.
Die recht flüssige Masse in die Auflaufform geben und die herausschauenden Äpfel mit Zucker bestreuen. Ich nehm dafür gern braunen Zucker und/oder Zimt

Den Kuchen für 50-60 Min. im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

Montags-Talk 02.11.

 

 

 

ES IST MONTAG ……..

UND ICH GEB EUCH WIEDER EINEN ÜBERBLICK
ÜBER MEINE VERGANGENE WOCHE.

 

 

Gesehen: ………”Vienna Blood” Teil 1+2, morgen kommt Teil3

Gewundert …. über so manchen Mitmenschen, der sich nicht an irgendwas halten kann

Getroffen:  ….  meine Fußpflegerin

Gehört:  …..    viel Musik

Getan:  …..      nach neuen Rezepten gesucht

Gelesen:  ….    Zeitungen, Blogs und Forum, zu mehr hab ich grad keine Ruhe

Gedacht: … …. dass der Lockdown ab Dienstag nötig ist

Gekauft:  ……   Getränke, Lebensmittel

Gefreut: … ….  über mein neues Gewicht

Gegessen: …… gebratene Hühnerkeule, Reis und Apfelkompott (ein Gericht aus meiner Kindheit)

Getrunken: …… Wasser und Kaffee und Ingwerwasser

Geweint ………  ja, aus Zorn und Unmut

Gelacht………..  wie immer mit meinem Herzensmann

Geplant: ……    vielleicht geh ich diese Woche zum Friseur, der soll ja offen bleiben

Geärgert ….. .. ja, sogar sehr, über Leute, die meinen sie sind so gescheit und dabei haben sie keine Ahnung.

 

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Montags-Talk gern in euer Blog mitnehmen
und mit euren *Ge – * ausfüllen.
Über einen Link  bei euch würde ich mich freuen.

Bye Bye Oktober – Hello November

* dieser Beitrag enthält indirekt Werbung ohne Auftrag * (Markennennung, Ortsnennung oder Verlinkung)

Manchmal frage ich mich ja wirklich, wo ist nur die Zeit hin gekommen.
Jetzt neigt sich das Jahr wirklich dem Ende zu und ich sag ganz ehrlich, ich bin echt froh wenn 2020 vorbei ist.
Man sagt ja, die Hoffnung stirbt zuletzt und so hoffe ich wirklich, dass 2021 besser wird.

Momentan leben wir wirklich in einer schwierigen Zeit und müssen uns schon echt zusammenreißen, damit wir gut durch die Winterzeit kommen und keiner von uns krank wird und vielleicht im Krankenhaus landet.

Der November ist sowieso so ein schwieriger Monat, auch ohne dieser Pandemie.
Viele haben leichte Depressionen, ich sag da Winterblues dazu, obwohl ja noch gar nicht richtig Winter ist.
ich hab mir schon meine Tageslichtlampe aufgestellt und setz mich jeden Tag eine halbe Stunde davor. Meist gleich in der Früh, weil die macht ein wenig munter und wenn man sich das am späteren Nachmittag gibt, kann man vielleicht nicht einschlafen.

Uns allen wünsche ich trotz Lockdown eine halbwegs gute Zeit !

Putenlaibchen mit Käse und Brokkolipüree


Putenlaibchen mit Käse

200 g Faschiertes von der Pute
60 g Mozzarella gerieben
1 Ei
Salz und Pfeffer und Paprikapulver
1 TL Currypaste
evtl. Chilipulver
evtl Zwiebel(pulver)
evtl Knoblauch(pulver)

 

Das Putenfaschierte mit dem geriebenen Käse und dem Ei vermischen.

Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und der Currypaste würzen.
Nach Belieben eine gehackte Zwiebel oder Knoblauch hinzufügen.
Die Masse kurz ziehen lassen.

Ich hab 4 handtellergroße Laibchen gemacht und in Olivenöl gebraten

Dazu Brokkolipüree.
Brokkoli in Salzwasser gegart und mit einem Löffel Frischkäse püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Guten Appetit !

1 2 3 255