Montags – Talk 28.09.

 

ES IST MONTAG ……..

UND ICH GEB EUCH WIEDER EINEN ÜBERBLICK
ÜBER MEINE VERGANGENE WOCHE.

 

 

Gesehen: ………eine sehr interessante Literatur Sendung

Gewundert …. über den Wetterumschwung diese Woche

Getroffen:  …. Postbote, Nachbarin, sonst niemand

Gehört:  …..   den Tuscher mit dem Vossi die Markise auf den Kopf gefallen ist

Getan:  …..      gekocht, sonst nicht wirklich viel

Gelesen:  ….   Zeitung, einen Brief vom Erbschaftsgericht

Gedacht: … …. dass diese Erbschaft sich jetzt schon 11 Jahre hinzieht

Gekauft:  ……   nichts, außer Lebensmittel

Gefreut: … …. über ein Telefonat mit meinem Bruder

Gegessen: ……  meine Ein-Frau-Menüs, wie immer

Getrunken: …… Wasser und Kaffee, wie immer

Geweint ………  nein

Gelacht………..ja beim chatten auf Whats App

Geplant: ……    meine Hometrainer Kilometer zu steigern

Geärgert ….. .. über eine Abbuchung am Konto, die überflüssig war

 

Ich wünsche allen Lesern eine schöne, neue Woche !

Sonntag – Ruhetag ??

Heute, Sonntag sollte mein Ruhetag sein.

Ruhetag ? Ausruhen ? wovon ?

Nachdem ich mir diese Frage gestellt habe, hab ich mich an meinen Vorsatz, mehr Bewegung in mein Leben zu bringen, erinnert.
Also, auf gehts….

Heute Morgen hab ich mich auf den Hometrainer geschwungen und bin 3 km geradelt.
Das ist sehr wenig, aber ich muss es langsam angehen, denn mein rechtes Knie ist immer mal ein wenig beleidigt.
Und jetzt wird langsam gesteigert.

Im Frühjahr, da hab ich ja schon locker 10 km am Stück geschafft.
Dahin will ich wieder kommen.

Samstag- Wiegetag

Wie jeden Samstag, bin ich auch heute wieder auf die Waage gehüpft und wenn es nicht 6.00 Uhr morgens gewesen wäre, hätte ich laut aufgejubelt.
Ich hab doch tatsächlich 1 kg in dieser Woche abgenommen.

So darf es gerne weitergehen.

Der Weg ist noch weit und die Schritte werden bestimmt auch kleiner werden, das weiß ich, aber es tut gut, wenn man so ein Ergebnis hat und man weiß dann dass man das mit dem Essen zumindest richtig gemacht hat.

 

Gestörte Nachtruhe

Dass wir, unsere Familie, nicht so besonders zeitig zu Bett gehen, wissen viele ja.
Aber unsere Nachbarn sind da anderer Meinung, da geht das Licht oft schon um 21 Uhr aus.
Soweit die Vorgeschichte.
Heute Nacht, es war ziemlich genau 0.00 Uhr, geht der Herzensmann auf den Balkon um eine zu rauchen, denn unsere Wohnung ist seit längerer zeit schon rauchfrei.
Nach wenigen Minuten, die Zigarette war noch nicht halb geraucht, hör ich einen gewaltigen Tuscher.
Im ersten Moment dachte ich Vossi wäre vom Balkon gefallen, aber da steckte er schon mit schmerzverzerrtem Gesicht, den Kopf zur Tür herein und ich sah schon das Malheur.
Die Klemmmarkise war eingestürzt.
Ja es war windig, aber das gute Teil hat schon andere Stürme überlebt.
Keine Ahnung was da passiert ist.
Jedenfalls hing das Teil ziemlich unpraktisch über dem Geländer des Balkons und musste irgendwie hereingeholt und gesichert werden.
Ich war barfuß und nur mit einem T-Shirt und Leggin bekleidet und es hatte zu der Zeit eine Außentemperatur von 6°.
Half alles nichts, wir mussten auch noch den Sohn zu Hilfe holen und mit vereinten Kräften haben wir dann die Markise abmontiert und auf den Boden des Balkons gelegt.
Vossi hat dann noch seinen Kopf auf eine Beule untersucht. Denn bei dem Tuscher ist ihm die Markise echt auf den Kopf gefallen.
Gleich sah man nichts, mal sehen wie er aussieht wenn er aufsteht.

Unsere Nachbarn sind sicher durch die Aktivitäten unsererseits aufgewacht, tut mir echt leid, wenn wir ihre Nachtruhe gestört haben.
Ich war letzten Endes froh, dass das passiert ist, als wir noch wach waren, so konnten wir einen Absturz der Markise gut verhindern.

Regen, Wind und gute Laune

Heute hat es hier in Wien nahezu den ganzen Tag geregnet.
Mit kleinen Unterbrechungen.
Der Natur tut das richtig gut. Und uns auch, es war nämlich heute nahezu ruhig hier im Panoptikum-Haus. Eh klar, die Kinder samt Mütter sind zu Hause geblieben, denen war es zu nass und windig.
Das wird jetzt über den Winter, der ja auch irgendwann Einzug halten wird, so bleiben.
Ich erschrecke mich dann immer im März/April, wenn das Geschrei wieder los geht, weil ich mich dann schon an die Ruhe gewöhnt habe.

Die Essenszubereitung war heute mal wieder wie im Wirtshaus.
Irgendwann muss ich echt eine Speisekarte auflegen :-)
Jeder hat was anderes gegessen. Aber so sind auch die Reste der vergangenen Tage weg gekommen.

Für mich ist noch ein kleiner Kürbis herum gelegen.
Den hab ich heute in eine Kürbissuppe verwandelt.
War echt gut und passend zu dem regnerischen Tag.

 

 

Zu Mittag hab ich zwei große Tomaten, die bei uns ja auch als Paradeiser durch gehen, ausgehöhlt, das Fruchtfleisch gewürzt und wieder eigefüllt und darauf je ein Ei gegeben. Im Backrohr haben die beiden Halunken geschmort bis das Ei gestockt war. Dann ein paar Jungzwiebelringe und Schnittlauch drauf.

 

 

Inzwischen ist die Temperatur auf 10° gesunken.
ich freu mich zwar, dass es jetzt kühler geworden ist, aber der Unterschied zu gestern wo es am Abend noch 21 ° hatte, ist schon eklatant.

Ja nichts ist mir recht, immer diese Meckerei, also wenn das so weiter geht, dann werden wir das mit dem Wetter einfach sein lassen :-)

Spaß muss sein ! Gute Nacht !

1 2 3 248