151 Jahre Postkarte


Am 1. Oktober 1869 wurden erstmals „Korrespondenz-Karten“ per Post in Österreich verschickt.
Heute nennen wir sie Postkarten, die mit den Fotos vorne drauf – und die waren bis vor kurzem gänzlich aus der Mode gekommen
Dank Corona wurden diese, bis dahin unmodernen Dinger, aus der Versenkung geholt.
Es macht wieder Spaß, analoge Grüße im Postkasten zu finden!

Wir haben in meinem Forum schon seit einem Jahr so ein Postkartenspiel.
Da gibt es jedes Monat ein bestimmtes MOTTO und wir bemühen uns besondere Karten dazu zu finden und beglücken uns damit gegenseitig.

Ist richtig nett, mal was anderes als nur Rechnungen und maximal die Tageszeitung im Postkasten zu finden.

+1

2x Einkaufsglück an einem Tag

Ich geh nicht gerne einkaufen, aber ab und zu muss es sein, vor allem wenn man Familie hat.

Dieser Tage hatte ich richtig Glück beim Einkaufen.
Erst stand ich vor einem Regal, das Produkt meiner Begierde stand aber so weit oben, dass ich es nicht erreichen konnte.
Neben mir ein junger Mann mit Nickelbrille, sah aus wie ein Langzeitstudent.
Hab ihn mal geistig in diese Schublade gesteckt.
Er grundelt am untersten Fach des Regals herum und sucht offenbar nach etwas Bestimmten, erhebt sich seufzend und hat wohl meinen begehrlichen Blick nach oben wahrgenommen.
“Kann ich helfen” fragt er mich und schon langt er nach oben und befördert mir das was ich brauche in die Arme.
In die Arme deshalb, weil ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, keinen Wagen genommen habe.
Da hab ich echt Glück gehabt, dass der nette junge Mann meine Blicke genau richtig gedeutet hat.
Nun eile ich noch zum Kühlregal und angle eine Packung Eier.
Und schon gehts an die Kasse.
Aber oh Schreck, da stehen zwei Hausfrauen, was ich nicht abwertend meine, bin ja selbst eine, die anscheinend ihren Monatseinkauf aufs Band befördern müssen.

Na das kann dauern.

Wenn ich meinem Mann nicht Spiegeleier zum Abendessen versprochen hätte, ich glaube, ich hätte die Eier zurück getragen, ja ich bin echt ungeduldig seit ich in Pension bin.

Und da passiert mir das zweite Glück des Tages.

Die zweite der beiden Hausfrauen sieht mich an, schaut auf die Eier und die eine Dose in meinen Händen und fragt, ob ich nur die zwei Sachen hätte, denn dann würde sie mich gern vorlassen. Und die erste Frau, die noch damit beschäftigt war, ihre Lebensmittel aus dem Wagen zu räumen, tut es ihr mit einem Lächeln unter der Maske gleich und lässt mich auch vor.
Und schon war ich raus aus dem Supermarkt.

Ich hab mich nach dem Einkauf auf eine Bank im nahen Park gesetzt und vor mich in gelächelt.
Wie oft schon hat man so viel Glück bei einem einzigen Einkauf !

0

Meine kleine Freude

Am vergangenen Donnerstag gab es, wie jedes Jahr vor dem Faschingsende, den Wiener Opernball.
Ich war noch nie dort, ob ich jetzt sage “leider” oder “gottsseidank” hängt von meiner jeweiligen Stimmung ab.

 

 

Aber ich schau ihn mir jedes Jahr im Fernsehen an.
Mein Mann ist davon nicht immer so begeistert, aber da das ja nichts ist was weh tut, muss er da durch :-)

 

 

Heuer hat er sich für unseren “Opernballabend” etwas sehr Liebes einfallen lassen.

 

Zwei kleine Flascherl Sekt, die wir dann im Laufe des Abends weg gesüffelt haben.
Ich hab das total lieb gefunden und es war meine kleine Freude der Woche !

0

Mich frisst der Neid….

……wenn ich den Peter Kraus über die Bühne rocken seh.
Der wird am 18. März unsagbare 80 Jahre.
Klar im Gesicht sieht man dass er alt wird, aber 80 würde man ihm niemals geben.
Aber wenn man seine Figur sieht, in Jeans und Shirt, da glaubt man ein 40 jähriger steht da auf der Bühne, von seinem Bewegungsdrang will ich gern ein Stück ab haben.

Auch wenn man nicht auf diese Art der Musik stehen sollte, muss man neidlos zugeben, der Mann hat sich echt gut gehalten und ist seit so vielen Jahren sehr erfolgreich.

Da gibt es noch eine kleine Episode.
Als ich ca. 6 Jahre alt war, hab ich mal beim Frühstück zu meinen Eltern gesagt, dass ich den Peter Kraus, wenn ich groß bin, heiraten will.
Mein Papa war beleidigt, denn jedes kleine Mädchen will doch, in dem Alter seinen Vater heiraten.
Ich bin hart geblieben und wollte den Peter Kraus. 

:herz:
0

Ich weiß nicht, wie es euch geht….

…. aber ich sehne mich schon sehr nach dem Frühling.

Schon klar, es ist noch nicht mal Mitte Februar, trotzdem freue ich mich über jeden Sonnenstrahl.
Ich würde auch schon so gerne wieder neue Frühlingsfotos machen, da eine frisch aufgeblühte Blume, dort eine Blüte auf einem Obstbaum.
Diese Zeit genieße ich immer sehr und freu mich daher auch schon richtig drauf.
Wenn ich dann am Morgen aus dem Fenster schau und es ist wieder grau in grau, obwohl die Wettertante am Vorabend, strahlend blauen Himmel versprochen hat, bin ich richtig enttäuscht.

Das Foto zeigt eine *Stinkende Nieswurz* , die hab ich am Donnerstag im Botanischen Garten fotografiert und die hat, für mich einen Hauch von Frühling versprüht und hat gar nicht gestunken *gg*. Immerhin die blüht schon fast.

Also hoffen wir, dass es in ein paar Tagen, maximal Wochen, mehr an Blüten geben wird und dass dann der Frühling tatsächlich kommt.

0
1 2 3