Meine kleine Freude

Am vergangenen Donnerstag gab es, wie jedes Jahr vor dem Faschingsende, den Wiener Opernball.
Ich war noch nie dort, ob ich jetzt sage “leider” oder “gottsseidank” hängt von meiner jeweiligen Stimmung ab.

 

 

Aber ich schau ihn mir jedes Jahr im Fernsehen an.
Mein Mann ist davon nicht immer so begeistert, aber da das ja nichts ist was weh tut, muss er da durch :-)

 

 

Heuer hat er sich für unseren “Opernballabend” etwas sehr Liebes einfallen lassen.

 

Zwei kleine Flascherl Sekt, die wir dann im Laufe des Abends weg gesüffelt haben.
Ich hab das total lieb gefunden und es war meine kleine Freude der Woche !

Bookmark the permalink.

4 Responses to Meine kleine Freude

  1. ute42 says:

    Nette Idee, im nächsten Jahr werde ich mir auch ein Sektlein gönnen.

  2. k says:

    Das ist ja wirklich lieb von deinem Mann.
    Eine Sendung schauen zu müssen und dann auch noch der Liebsten ein Sektchen kalt gestellt zu haben, wunderbar.
    Liebe Grüsse und einen schönen Rosenmontag von k, die jetzt den Umzug im TV verfolgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.