Frage des Tages – 11.05.

Momentan findet in Lissabon der Eurovisions Song Contest statt.
Die Halbfinale sind bestritten und am Samstag ist Finale.
Der österreichische Teilnehmer hats bis ins Finale geschafft.
Ich geb zu, ich hab die Halbfinale nicht gesehen, aber am Samstag werde ich mir das Finale anschauen.
Der bunte Mix an anhörbaren  Songs und solchen, bei denen es einem die Zehennägel hochrollt, ist ein fixer Programmpunkt. Und ich bin gespannt, wo der nächste Song Contest stattfinden wird.


Schaut ihr den Eurovisions Song Contest ?
Was ist dabei für euch interessant ?

Ich freu mich über eure Antworten !

Veränderungen hier im PeggyTalk

Wahrscheinlich habt ihr es schon bemerkt, es gab einige Veränderungen hier im Blog.
Manche Dinge die mir und vermutlich auch euch, lieb und teuer geworden sind, mussten wir *ausbauen* um das Blog DSGVO-konform zu machen.
(Ich kann das Wort DSGVO bald nicht mehr hören)
So gibt es jetzt die “Gefällt mir* Funktion nicht mehr. Da dabei die Avatare von Gravatar erscheinen und diese in den USA liegen werden beim bloßen Sehen der Avatare die Daten in die USA geschickt, ohne das wir Euch das im Vorfeld sagen können. Das darf laut DSGVO nicht mehr sein.
Leider haben wir keine andere Funktion dieser Art gefunden, die man ersatzweise einbauen hätte können.
Wir suchen noch, mal sehen vielleicht gibt es eine Alternative.
Die Avatare bei den Kommentaren sind aus dem selben Grund auch weg.
Weiters gibt es beim Kommentieren jetzt zwei Kästchen im Sinne des Datenschutzes, die ihr vor dem Absenden anklicken müsst.

Wenn ich in manchen Blogs unterwegs bin, denen ich schon lange folge, dann lese ich immer wieder, dass diese Blogs zum Teil aufgegeben werde oder in den Privatmodus geschalten werden (Was eigentlich nur zum Teil nützt, denn auch da gilt die DSGVO, nur wo kein Kläger, da kein Richter, somit verstehe ich das schon)  .
Ich weiß, das ist alles ein wenig kompliziert, aber leider nötig, wenn man sich keinen Ärger einhandeln möchte.
Die Alternative wäre gewesen, das Blog eben aufzugeben, aber hey, weglaufen ist feige.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr mir treu bleibt, auch wenns vielleicht ein klein wenig anders ist, als vorher.

Frau Huber sucht….

*Guten Morgen* – Frau Huber begrüßt, wie jeden Morgen ihr Spiegelbild und wäscht sich anschließend den Schlaf aus dem Gesicht.
In diesem Moment klingelt es, nein, nicht an der Tür, es ist ihr Mobiltelefon.
Nur, wo ist es ? Das Klingeln geht weiter und Frau Huber trocknet ihr Gesicht und die Hände ab und blickt sich suchend um.
Da wars auch schon wieder vorbei, das Klingeln hat aufgehört.
Frau Huber sucht trotzdem weiter, denn es ärgert sich innerlich, dass sie das Handy gestern offenbar irgendwo liegen gelassen hat und nicht mehr weiß wo.
Da klingelt es wieder. Jetzt wird Frau Huber nervös, denn sie denkt, dass es vielleicht wichtig wäre, was ihr da jemand am Telefon sagen möchte. Aber so sehr sie versucht dem Klingeln nachzugehen, sie kann das kleine rote Ding nirgendwo entdecken.
Erleichtert bemerkt sie, dass das Klingeln wieder aufgehört hat.
Trotzdem geht die Suche weiter.
Aber in dem Moment klingelt es an der Tür.
Die hat die Frau Huber am Abend versperrt und nun merkt sie mit Schrecken, dass der Schlüssel nicht im Türschloss steckt und auch nicht am Schlüsselbrett hängt.
“Das darf doch nicht wahr sein, jetzt muss ich den Schlüssel auch noch suchen” – da klingelt es schon wieder und diesmal mit Nachdruck.
“Ich komm gleich” ruft sie durch die geschlossene Tür, damit derjenige der davor steht, aufhört auf den Klingelknopf zu drücken.
Dafür wird an die Tür geklopft.
Und das Handy klingelt auch wieder…..
Hypernervös läuft Frau Huber hin und her, aber weder Schlüssel, noch Handy ist zu finden.
Da läutet plötzlich, das Festnetztelefon. Erleichtert stellt Frau Huber fest, dass das an dem Platz steht wo es hin gehört und hebt den Hörer ab.
Dran ist die Nachbarin, die sorgenvoll fragt, ob eh alles in Ordnung ist.
Frau Huber setzt sich erschöpft auf den Sessel neben dem Telefon und erklärt der Nachbarin atemlos, dass sie weder ihr Handy noch ihren Schlüsselbund finden kann.
Das beruhigt die Nachbarin etwas, denn die dachte schon, dass Frau Huber etwas zugestoßen sein könnte.
Sie versucht Frau Huber per Telefon beim Suchen zu helfen.
In dem Moment hebt Frau Huber die Zeitung von gestern, die ihr der nette Nachbar gebracht hat und die sie noch gar nicht gelesen hat, hoch und siehe da, da liegt das kleine rote Handy ja.
Da fällt der Frau Huber auch sogleich ein, dass sie den hellen Mantel anhatte, als sie heim gekommen ist und greift in die Tasche – voila da ist er, der Schlüsselbund, den muss sie nachdem sie die Tür hinter sich zugesperrt hat, gedankenlos eingesteckt haben.
Sehr erleichtert, sperrt Frau Huber ihre Eingangstür auf, auf der Türmatte liegt die neue Zeitung, die der junge Mann von nebenan ihr mitgebracht hat.
Und die Frau Weber, die Nachbarin, die angerufen hat, steht jetzt vor der Tür und fragt, ob die Frau Huber zum Markt mitfahren will.
Ja würde sie ja gerne, aber erst braucht sie einen Kaffee und ein Butterbrot.
Und wenns nicht erst am frühen Morgen wäre, auch einen Schnaps, auf den Schrecken.

Geht es euch auch manchmal so ?

Die Frage des Tages – 05.05.18

Mein Mann trägt Bart und mir gefällt das.
“Wie kann dir das nur gefallen, Bart ist doch unhygienisch” meinte meine Freundin.
Nun ihr neuer Mann trägt jetzt auch Bart, keine Ahnung wie der das macht, dass sein Bart hygienisch ist.
Mich hat das zu einer Frage des Tages inspiriert.

Mögt ihr Männer mit Bart ?
Stört der Bart beim Küssen ?
Wie soll der Bart sein? Vollbart, Schnauzer oder wie ?
An die Männer: Tragt ihr Bart ?

Die Frage des Tages – 28.04.18

Ein langes Wochenende liegt vor uns. Der 1, Mai machts möglich.
Wir wollen es zum Fotografieren nützen.

Da ja noch einige Feiertage im Mai anstehen, werden wir noch einige lange Wochenenden haben.
Kann man echt jedes Mal für einen Kurzurlaub nützen, wenn man sich den Fenstertag oder wie manche sagen Brückentag, als Urlaubstag nehmen kann.
Aber nicht in allen Berufen oder in allen Firmen ist das möglich.

Freut ihr euch über so ein langes Wochenende ?
Habt ihr einen Urlaubstag genommen ?
Wie ist das in eurer Firma möglich ?
Oder ist das egal, weil ihr ohnehin immer Urlaub habt ?