Flohmarkt in der Neubaugasse/Wien

FlohmarktSchnäppchenjäger aufgepasst: Wiens “kuhlster” Flohmarkt steht wieder auf dem Programm:
Am 8. und 9. Mai verwandelt sich die gesamte Neubaugasse bis hin zur Mariahilfer Straße wieder in einen Flohmarkt der Superlative.

Ob Bücher oder Kleidung, CD’s, Schallplatten, Spielsachen oder richtige Antiquitäten: Viele Chancen auf Schnäppchen und Raritäten warten bei der Frühjahrsausgabe des bereits legendären Neubaugassenflohmarkts, der zwei Mal jährlich stattfindet.

65. Neubaugassen-Flohmarkt in Wien

Zu den Ausstellern beim Nuebaugassenflohmarkt gehören Antiquitäten- und Altwarenhändler sowie Privatleute, und auch die Kaufleute der Neubaugasse sind vertreten. Diesmal feiert der Flohmarkt, der sich auch über die  Kaiserstraße, die Westbahnstraße und das Siebensternviertel erstreckt, seinen bereits 65. Geburtstag. Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik macht den Neubaugassen-Flohmarkt zu einem richtigen Fest.

Neubaugassen-Flohmarkt
Frühjahrsflohmarkt 2015
8. und 9. Mai 2015, 8-19 Uhr

Und wer es diesmal nicht zum Neubaugassen-Flohmarkt schafft – am 2. und 3. Oktober 2015 findet der Herbstflohmarkt in der Neubaugasse statt.

Quelle: vienna.at

Der nächste Vollmond kommt bestimmt

vollmond.thumbnail

Der nächste Vollmond ist am
Montag * 4. Mai 2015 * 05:42:06 Uhr
Mondzeichen: Skorpion 13° 22′

 

*** Vollmondgedanke für Mai ***
Sir Peter Ustinov hat einmal gesagt, dass Vorurteile gefrorene Meinungen seien und die größten Stolpersteine darstellten auf dem Weg zum gegenseitigen Verständnis der Menschen. Wir tun gut daran, unsere Urteile nicht zu schnell zu fällen.

Quelle: www.vollmond.info

Ich finde den Gedanken über die “gefrorenen Meinungen” sehr interessant.
Ich nehm mich nämlich gar nicht aus, ich fälle auch oft ein Urteil auf Grund des ersten Eindrucks.
Zwar gibt mir der schon meistens recht, aber eben nicht immer.

Könnt ihr eure Meinungen revidieren und dann auch zugeben, dass der erste Eindruck vielleicht doch nicht ganz richtig war ?

Unter der Zunge zergehen lassen

Irgendwie klappt das bei mir nicht….

DownloadIch hab da so ein homöopathisches Mittel, da heißt es in der Beschreibung, man soll das unter der Zunge zergehen lassen.
Das ist kein Kügelchen, sondern eine kleine Tablette, die tatsächlich im Mund schmilzt, allerdings bleibt das Ding bei mir nie unter der Zunge, sondern schwuppt immer oben drauf, auf die Zunge.
Gehts nur mir so ?
Oder passiert das anderen auch ?
Ich vermute ja mal, dass es eh wurscht ist, wo das Ding schmilzt, Hauptsache es bleibt im Mund.

 

Künstliche Sommerzeit am So. 29.03.

IMG_0196-2Am Sonntag, 29.03.2015 stellen wir wieder mal die Uhren auf Sommerzeit.
Obwohl eh schon erwiesen ist, dass diese Zeitumstellungen nicht wirklich was bringen, wird der Unsinn nicht abgeschafft.
Es ist nur ein irrer Aufwand: Es müssen alle Uhren umgestellt werden: Handyuhren, Armbanduhren, Kamerauhren, Computeruhren, Videorecorderuhren, Straßenuhren, Kirchturmuhren ect….
Ich vergesse meistens die eine oder andere (Armband)-Uhr, vor allem dann wenn es eine ist, die sich nicht automatisch umstellt. Irgendwann im Laufe der Zeit, komm ich dann doch drauf und wundere mich erstmal, bis mir einfällt, dass ich diese Uhr nur nicht umgestellt habe.
Ich stell mir vor, dass es für Tiere und für Babys besonders schwierig sein dürfte sich zweimal im Jahr auf eine andere Uhrzeit umzustellen.
Lang konnte ich mir auch nicht merken wann man die Uhr vor- und wann man sie zurück stellt.
Da gibt es aber eine Eselsbrücke:
Im Frühling stellt der Schani (das ist ein Lehrling- alle Lehrlinge hießen früher Johann – also Schani) den Garten, also die Stühle und Tische, vors Lokal (Sommerzeit) und im Herbst räumt er sie wieder ins Lokal (Winterzeit).

Es nützt eh nichts, wenn man deswegen meckert – sie kommt wies Amen im Gebet – die Sommerzeit.
Also Uhrenumstellen am Sonntag nicht vergessen.

Der nächste Vollmond

vollmond.thumbnailAm Mittwoch ist wieder Vollmond!

Fast alle Menschen sind auf der Suche: nach Glück, nach Liebe, nach Erfüllung, nach Erfolg, nach Anerkennung, nach Heilung, nach Frieden … nach dem unbenennbaren Etwas, das zu fehlen scheint. Diese Suche führt uns weg von uns selbst, denn wir blicken nach außen und hoffen auf die Erfüllung einer Wahrheit, die innerlich längst vollkommenen ist. Je weniger wir in der Welt suchen, desto mehr finden wir in uns.

Der genaue Zeitpunkt des Vollmonds ist:
Mittwoch * 4. Februar 2015 * 00:08:54 Uhr

Quelle: www.vollmond.info/de/blog/