Sonntagsgeschichte

Also eigentlich ist das keine Sonntagsgeschichte, aber sie fühlt sich irgendwie so an.
Passiert ist sie an einem Dienstag, genauer gesagt am 22. Dezember, also 2 Tage vor Weihnachten:
Wir waren einkaufen, wie man das vor dem großen Fest, das man vorhat mit der ganzen Familie zu feiern, so macht.
Unser Einkaufstrolly war ziemlich voll gepackt und es war auch schon ziemlich dunkel.
Da fährt an uns ein etwas eigenartiges Gefährt vorbei, sieht aus, wie ein rollendes Häuschen.
Wir bleiben stehen und betrachten es lachend und sind irgendwie begeistert.
Das Gefährt parkt sich haargenau vor uns ein.
Sieht das herzig aus….

2015-12-22
Mein Herzensmann zückt sein Handy, denn Kamera haben wir natürlich beim Einkauf keine dabei und macht ein Foto von dem fahrenden Häuschen.
Da klettert ein Mann aus dem Auto, wenn man es denn so nennen mag und grinst uns an.
Wir sind also nicht die Ersten die stehen bleiben, staunen und fotografieren:
“Nein, das sicher nicht” meint er, “aber weil bald Weihnachten ist, hab ich ein Geschenk für sie”
Öffnet den hinteren Teil des Hauses und kramt einige Dinge zusammen, drückt sie uns in die Hand und wünscht uns “Frohe Weihnachten” – und weg war er. Wir kamen gar nicht richtig dazu uns zu bedanken.
Wir verstauen die Dinge erst mal und packen zu Hause dann aus.
Ein wunderschöner Keramikteller, 3 Platzsets und 2 kleine Stofftiere.
Das war echt eine Überraschung und wir haben uns total gefreut.

Und so wurde aus einem Dienstagserlebnis eine Sonntagsgeschichte oder auch eine Weihnachtsgeschichte.
Wie gefällt euch das rollende Häuschen ?

 

Walpurgisnacht

Hexe1 (1)Traditionell gilt die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai als die Nacht, in der die Hexen, insbesondere auf dem Blocksberg (eigentlich „Brocken“), aber auch an anderen erhöhten Orten ein großes Fest abhalten.

Sind Hexenmädels unter uns ??
Mein Besen steht bereit :-)

Herzenswünsche

herz2Habt ihr einen Herzenswunsch ?
Oder habt ihr euch schon mal einen Herzenswunsch erfüllen können ?

Abgesehen von meinen Kindern, die alle drei dem tiefen Wunsch nach Kindern entsprungen sind, hab ich mir tatsächlich schon mal einen Herzenswunsch erfüllen können.
Ich hab mir jahrelang innerlich gewünscht einmal Theater zu spielen.
Als Kind in der Schule durfte ich das öfters mal und ich hab mir dafür meist so Rollen ausgesucht, die eher dümmlich oder hässlich angelegt waren. Das hat mir unheimlich viel Spaß gemacht.
Dann war da viele Jahre nichts was auf mich zugekommen wäre, aber der Wunsch war immer präsent.

Vor ein paar Jahren hab ich dann selbst ein kleines Theaterstück geschrieben und mit ein paar Mädels und Jungs aus meinem Forum bei der Weihnachtsfeier eine Aufführung organisiert.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie toll das war.
Nein es war bestimmt keine schauspielerische Höchstleistung, da bin ich ehrlich genug, aber es hat so unheimlich gut getan, dass dieser Wunsch wahr geworden ist.

Vielleicht wollt ihr mir auch von euren Herzenswünschen erzählen.
Kann auch in eurem Blog sein und ihr schreibt hier den Link über den unten stehenden blauen Button.
Es erscheint dann hier ein Link zu eurem Blog.
Wer das nicht möchte oder kein Blog hat, kann von seinem Herzenswunsch in den Kommentare erzählen.

Große und kleine Glücksmomente

In dieser Woche haben sich einige neue Mitschreiber und Mitleser  hier gemeldet, davon ist jeder ein Glücksmoment gewesen.
Ich sag nochmal “HERZLICH WILLKOMMEN”, ich freu mich sehr über euch und hoffe, es gibt immer wieder etwas, woran ihr euch beteiligen könnt.

Mein Mann hat mir einen großen Glücksmoment beschert.
Er hat diesen kleinen Kerl mitgebracht.

apfelglueck1

Ich liebe so kleine Überraschungen und dieses Äpfelchen hab ich im Laden schon einige Male in der Hand gehabt.
Jetzt darf es bei uns wohnen. – Danke Schätzelchen !!!!!

Endlich….

smiley2

Endlich scheint mal wieder die Sonne.

Ich fand es jetzt schon arg schlimm, dass es dauernd so grau in grau war.
Und da meine zweite Tochter am kommenden Wochenende nun auch heiratet, ist es schon sehr freundlich, dass das Wetter nun auf frühlingshaft geschaltet hat.
Die Temperaturen sind zwar noch ein wenig niedrig, aber immerhin haben wir Sonnenschein.

Die beiden nächsten Tage werden nun etwas stressig, es ist noch einiges vorzubereiten, trotzdem freuen wir uns alle auf ein schönes Fest.

Meine Klamottage hab ich auch noch ändern müssen, denn in einem schwarzen Kleid geht man nicht zur Hochzeit seiner Tochter.
Schwarz ist die Farbe der Trauer und weiß die Farbe der Braut. So stehts im Dresscode.
Also alles zurück an den Start und auf blau umgeschwenkt.
Gefällt mir jetzt eh besser…..

Happy Valentine

IMG_0037Heute ist der 14. Februar – VALENTINSTAG – !
Blumen gibts hier heute keine.
Ich bekomme von meinem Mann sehr oft wunderschöne Blümchen, aber nicht zum Valentinstag. Die sind da unverschämt teuer und halten meist nicht mal einen Tag.
Anstelle von Blumen hat sich diese entzückende Eule bei uns heute eingenistet.

Und da ich diese Dinger, sprich Eulen, ja sammle, hab ich damit echt eine Freude.