Montags-Talk 26.10.

 

 

 

ES IST MONTAG ……..

UND ICH GEB EUCH WIEDER EINEN ÜBERBLICK
ÜBER MEINE VERGANGENE WOCHE.

 

 

Gesehen: ………Herbsliches Wetter

Gewundert …. dass das auch sehr schön sein kann

Getroffen:  ….  den Getränkelieferant

Gehört:  …..    dass wir alle Corona bekommen werden *seufz*

Getan:  …..      Kleidung umgeräumt, was zu klein ist musste in die untere Lade

Gelesen:  ….   wie immer Zeitung, in den Blogs, in meinem Forum

Gedacht: … …. dass ich manchmal gern weg beamen würde, weiß nur nicht wohin

Gekauft:  ……   Getränke, Lebensmittel

Gefreut: … ….  über das eine oder andere Telefonat

Gegessen: …… viel Gemüse und auch Obst

Getrunken: …… Wasser und Kaffee und Ingwerwasser

Geweint ………  nein, zumindest erinnere ich mich nicht

Gelacht………..  ja, weil der Herzensmann mich gefoppt hat und ich drauf reingefallen bin

Geplant: ……    zur Fußpflege zu fahren

Geärgert ….. .. ja, sogar sehr, über sehr fahrlässige Aussagen in Sachen Corona

 

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Montags-Talk gern in euer Blog mitnehmen
und mit euren *Ge – * ausfüllen.
Über einen Link  bei euch würde ich mich freuen.

+1

Ärger mit Paketzusteller von GLS

Gestern durfte ich mich wieder mal über GLS ärgern.

Vor ein paar Tagen bekomme ich die Ankündigung eines Pakets, da dachte ich noch, wauh das geht aber fix.
Vorgestern kam ein Mail mit dem Inhalt, dass sich die Zustellung verzögern würde und das Paket erst am Dienstag käme.
Nehm ich halt seufzend zur Kenntnis.
Heute wieder ein Mail von GLS, dass man mich leider nicht angetroffen hätte und das Paket ab morgen 9 Uhr in einem Paketshop auf der Laxenburgerstr. abgeholt werden kann.
Wir sitzen alle drei, Vossi, Dominik und ich hier zu Hause und da war kein Zusteller.
Der gute Mann wird vermutlich keinen Parkplatz gefunden haben und ist gleich weiter gefahren und gibt das Paket halt in dem Shop ab und denkt sich, die sollen sich das holen.
Was an sich ja schon eine Frechheit ist.
Ich denk mir, das schau ich mir an, da ruf ich mal an.
Es war schon mal eine Odyssee die Nummer von GLS zu finden, erst hatte ich eine, die gibt es aber nicht mehr, dann endlich die richtige Nummer.
Natürlich landet man da in einer Warteschlange.
Dann soll man die 11stellige Paketnummer ins Handy eingeben. Wenn man da nicht flott genug ist, dann bricht der Vorgang ab und man kann wieder von vorne anfangen, nach dem 3.x (da konnte ich die Nummer schon fast auswendig) endlich wieder in der Warteschlange, wo mir alle anderen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme angeboten worden sind.

Und nach 9 MInuten…..*blopp…..rausgeflogen aus der Warteschlange.

Jetzt ärgere ich mich, auch ein wenig über mich selbst, weil ich nicht meine *alles Post Adresse* angegeben habe.

Mit dieser Adresse werden Pakete von den üblichen Verdächtigen, sprich alternativen Zustellern, an die Post abgegeben und man bekommt das Paket zwar einen Tag später, aber mit der österreichischen Post zugestellt.
Das hat vor allem den Vorteil, dass so ein Paket in unserem Wohnhaus, auch in einer Postbox abgelegt werden kann, aus der man es dann mittels eines hinterlegten QR Code entnehmen kann.
Nun ja, es war mir wieder mal eine Lehre, dass das mit GLS und auch den anderen Zustellfirmen nicht klappt und ich hoffe ich denke in Zukunft bei Bestellungen, wo ich nicht registriert bin daran, eben diese Alternative *alles Post* Adresse einzugeben.
+2

Samstag und die Waage

Samstag ist und mein Hüpf auf die Waage musste wieder sein.

Nach der tollen Abnahme vorige Woche hab ich mit einem Gleichstand gerechnet, denn jede Woche so einen Sprung, das konnte ich mir nicht vorstellen.
Aber es gab doch ein kleines Minus von 400g. Da darf ich schon zufrieden sein *freu*

 

Es geht mir mit meiner Ernährung sehr gut.
Da ich gefragt worden bin, ob ich bei Low Carb bleiben will, den Rest meines Lebens.
Und dann kam auch schon mal die Frage: “Darfst du das essen, das hat doch…..”

Also mal richtig lesen, ich mache kein Low Carb, ich orientiere mich ein wenig daran, weil ich weiß, dass mir zu viele KH nicht gut tun.
Aber Low Carb an sich wäre mir zu strikt. Es gibt sehr viele interessante Rezepte, die ich mir gern aus LC hernehme und für mich adaptiere.
Wo ich KH leicht einsparen kann, da mach ich es, aber es fiele mir im Traum nicht ein, etwas das ich gerne esse, weg zu lassen, nur weil es eben mehr KH hat, als LC *erlaubt*
Viele Rezepte enthalten Ersatzmehle, von dem 50g und von jenem 15g und dann noch dieses oder jenes Mittelchen (alles gute Stoffe, keine Frage).
Aber das wäre mir zu aufwendig, so zu kochen.
Und zum Schluss: Ich darf alles essen – ich achte nur drauf, dass es in mein Kalorienkonzept passt und dass ich KH einspare, da wo es leicht geht.
Und wenn ich mal bei dem einen oder anderen zu viel erwische, ja dann geht sie Welt davon auch nicht unter.

+4

Mein Dank an alle Leser und Schreiber

Wie ich in meinem Beitrag unter diesem erwähnt habe, feiert das Blog heute seinen 10. Geburtstag.
ja das macht mich schon ein wenig stolz, ich glaube es gibt nicht so wirklich viele Blogs die so lange durchhalten, aber das wäre natürlich nie möglich gewesen, wenn es nicht euch, vor allem die Mitschreiber und die Leser geben würde.
Vor allem natürlich jede, die regelmäßig kommentieren.

Mir würde es nur halb soviel Spaß machen, dieses Blog zu betreiben, wenn es nicht Leute wie euch gäbe, die auf meine Beiträge reagieren und ihre Meinung dazu schreiben würden.

Deshalb sag ich euch ein ganz großes

Bleibt mir gewogen und schreibt weiter hier mit !

+8

10 Jahre PEGGY-TALK

Unglaublich !

Heute ist der PEGGY-TALK 10 Jahre alt.
Eigentlich ist das Blog schon etwas älter, aber da wir irgendwann vor diesen 10 Jahren einen Providerwechsel vorgenommen haben, ist das *alte Blog* abhanden gekommen.
Das Design hat sich mehrmals geändert, die Mitschreiber und Mitleser vermutlich auch.

Nur ich bin gleich geblieben, außer dass ich eben 10 Jahre älter bin !

 

+1

Sofagespräch

Wir hatten mal wieder ein witziges Sofagespräch.

Auf unserem Sofa liegt ein putziges Bärchen mit einem Schmusetuch, nein das ist nicht der Herzensmann himself.
Er nimmt das Bärchen hoch und hält es an seine Wange und schaut mich bettelnd an:
“Ich hätte auch so gern so eine Schmusepuppe”
Ich nehm ihm das Bärchen aus der Hand und meine ganz lieb: “Geh, was brauchst du so ein Püppchen, hast eh mich”
Der Herzensmann schaut mir zärtlich in die Augen und meint: “PÜPPI”

Ich bin vor Lachen fast umgefallen, denn wer mich kennt der weiß, dass ich alles andere als ein Püppi bin, na ja vielleicht eine Matrjoschka :e060:

 

+3

BLOG-Talk am Dienstag

Die Sache mit dem *DU*

 

Zeichnung: Dominik Voss

Im Netz ist man automatisch per Du, meistens zumindest.
Auf Facebook merke ich in letzter Zeit, dass bei kontroversen Diskussionen von manchen Leuten, das SIE eingefordert wird. Da nützt es gar nichts, wenn man sagt, dass das DU im Netz üblich ist.

In vielen Betrieben ist es inzwischen Usus, dass sich die Belegschaft duzt.
Und seit ein schwedisches Möbelhaus das DU in ihren Filialen auch für die Kunden eingeführt hat, wird man auch immer öfters in Geschäften beim Einkauf geduzt.
Ich geb zu, dass ich da schon manchmal ein Problem habe, wenn mich so ein junger Schnösel einfach per Du anspricht.
Im Netz, schriftlich, hab ich da kein Problem damit, aber Face to Face ist das schon ein wenig ungewohnt.

In meiner Jugend (ich dachte immer, dass ich diesen Ausdruck nie verwenden werde) wäre das unmöglich gewesen.
Ich weiß natürlich, dass es in anderen Sprachgebieten, gar kein SIE gibt, da wird automatisch geduzt. Aber in unserer Kultur ist das Sie halt schon noch sehr verankert.
Viele junge Menschen wünschen sich, dass das SIE abgeschafft wird und alle sich wie im Englischen duzen.
Das wird sich auch vermutlich erst in ein oder zwei Generationen wirklich ändern.

Wenn ich mit Freunden und/oder Bekannten über dieses Thema diskutiere, dann meinen meist jene Leute, die so in meinem Alter sind, dass sie sich gern aussuchen wollen, mit wem sie sich duzen.
Die Jüngeren rollen mit den Augen und meinen, sie duzen sowieso schon jeden.
Denen kommen aber natürlich schon ältere Mitmenschen unter, die sie dann drauf hinweisen, dass sie das nicht wollen.
Insbesondere wenn sie auf sogenannte Respektspersonen, wie Beamte auf diversen Ämtern oder auf die Polizei treffen.
Da ist das Du vielleicht unter Kollegen im Vormarsch, aber den Bürgern ist man immer noch per Sie.

Hattet ihr schon mal ein Problem mit dem Du/Sie ?
Wie geht es euch allgemein damit wenn euch Fremde duzen ?

+2

Kabarett im Supermarkt

Einkaufen kann manchmal echt lustig sein.
Die Leute, die im Supermarkt arbeiten “müssen” beneide ich aber echt nicht. Die erleben schon so manche Sachen, da stehen einem die Haare zu Berge.
Am Freitag, ich geh ohnehin meist zu einer Zeit einkaufen, wo nicht so viel los ist.
Da schlichtet ein männlicher Mitarbeiter bei den Milchprodukten Sauerrahm, Joghurt und Käse in die Kühlregale. Neben ihm eine Dame, die anscheinend etwas sucht.
Ihr Mann hält sich, an den Einkaufswagen gestützt, im Hintergrund, quasi am Männerparkplatz.
Die Frau murmelt immer wieder etwas vor sich hin, während sie jeden Becher Joghurt in die Hand nimmt und begutachtet.
Der Angestellte des Supermarkts fragt von unten, denn er kniet grad vor dem Regal, ob er helfen kann. Ihm geht das Gekeppel der Frau offenbar schon auf den Wecker.
“Also die Milchprodukte sind jetzt alle nicht mehr lange haltbar” meckert ihn die Dame an.
“Das kann nicht sein, gnädige Frau, “die hab ich eben ganz frisch eingeräumt”
Ohne auf das Argument einzugehen meckert die Frau weiter” Das Joghurt hält nur 8 Tage”
Erleichtert schaut der Angestellte zu ihr auf und meint launig” Bis dahin habens das aber schon längst aufgegessen”
Ich grinse ihn an und er zwinkert mir listig zu.
“Ich will aber ein ganz frisches Joghurt”
“Aber das ist ganz frisches Joghurt, wir haben das erst heute geliefert bekommen”
“Sie müssen mit der Firma sprechen, die müssen das Mindesthaltbarkeitsdatum verlängern”
Der Mitarbeiter des Supermarkts streicht sich nachdenklich übers Kinn.
“Aber dann ist es ja nicht länger frisch” murmelt er und betont das Wort *frisch*
Das hört die Frau aber gar nicht mehr.

Sie hat ihren Mann vom Männerparkplatz abgeholt und keppelt jetzt ihn an, dass es ein Wahnsinn ist, dass das Joghurt jetzt nur mehr so kurz haltbar ist.

“Und bei der Milch wird das bestimmt auch so sein.”

Ich bin froh, dass sie das Feld geräumt hat, denn ich hab nur gewartet, dass ich auch zu dem Regal mit  dem Joghurt hin konnte.
“Ganz frisch” sagt der junge Mann mit einem schiefen Grinsen.

Einkaufen kann echt lustig sein, da spart man sich das Kabarett.

+4
1 2 3 4 5 255