05. August – Das Wurf-Kämmerchen

Da dieser Tage bei uns die Heizung und der Warmwasserzähler abgelesen worden ist, war es unumgänglich den Abstellraum aufzuräumen.
Irgendwie bin ich der Wien-Energie, unserem Anbieter, ja fast dankbar, dass die einmal im Jahr eine spezielle Firma schicken, die diese Röhrchen an den Heizkörpern austauschen und eben den Wasserzähler ablesen, damit wir einige Monate später etwas tiefer in die Börse greifen müssen.

 

Aber das ist immer ein mehr oder weniger willkommener Anlass unser *Wurfkammerl*- sprich Abstellraum, aufzuräumen, da man sonst nicht an den dortigen Heizkörper ran kommt.
Der ist eh unnötig, also der Heizkörper, denn welcher Mensch heizt schon den Abstellraum, der grad mal 3 oder 4 m2 groß ist ??
Aber da die Wand dieses Kammerls eine Außenwand ist, ist der Heizkörper laut Bauverordnung vorgeschrieben.

Und Wurfkammerl heißt er deswegen, weil dort alles reingeworfen wird, was man im Moment grad nicht brauchen kann.

Und es ist echt unglaublich was da, nach nur einem Jahr, so alles zu Tage kommt.

Manchmal hab ich mir gedacht, es ist fast wie Weihnachten, man findet lauter *neue* Sachen, die natürlich nicht wirklich neu sind, aber schon ein Jahr oder auch kürzer nicht verwendet worden sind.
Bei einigen Sachen hab ich gefunden, dass ich die nicht mehr brauche, weil wenn ich sie ein Jahr nicht vermisst habe, werde ich sie in Zukunft auch nicht vermissen.

Bei anderen Sachen wiederum war ich glücklich, eben fast wie zu Weihnachten, dass sie wieder aufgetaucht sind.

Jetzt schaut es in dem Kämmerchen wieder sehr aufgeräumt und manierlich aus und ich hab mir vorgenommen, dass es so zu bleiben hat.
Mal sehen, ob wir das schaffen werden.

Oder ob ich mich nächsten Sommer wieder über Dinge freuen werde, die durch die Ablesung der Heizkörper wieder aufgetaucht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.