Endlich….

… hab ich eine Zahnärztin gefunden, bei der ich mich wirklich gut aufgehoben fühle.
Zwar hat sie heute einen meiner *Kameraden* sprich Backenzahn bei sich behalten, aber mir ist es noch nie nach einem Zahnarztbesuch so gut gegangen.
Dabei bin ich was Zahnarzt anbelangt ein richtiger *Schisser*.
bei der Ärztin glaube ich fast, werde ich meine Zahnarzt-Phobie endlich los.
Heute gabs trotzdem nur ein Supperl zu Essen.
Überhaupt kein Problem, denn ich esse Suppe ja ausgesprochen gern.

Der Herbst ist da – mit Schirm und Charme

Pünktlich zum metereologischen Herbstbeginn, am 01. September, hat er Einzug gehalten.
Wesentlich kühlere Temperaturen als an den vergangenen Tagen. Regen, Wind, na das volle Programm.
Und damit wir nicht zu sehr darunter leiden und womöglich auch noch nass werden, haben wir in Innsbruck dieses schwarze Ungetüm gekauft.
Dort hat es uns auch gute Dienste geleistet, denn ich hatte nur einen kleinen Knirps mit.

Und fast wäre er uns auch gleich wieder abhanden gekommen.
wir waren in einem Fast Food Restaurant, dort hab ich ein paar Chicken Nuggets verdrückt und wenig später dann der Aufschrei: “Wo ist der Schirm??”
Den hab ich doch glatt im Burger King liegen gelassen.
Na da konnte ich mir die Chicken Nuggets gleich wieder abtrainieren, denn es waren noch genau 10 Min Zeit bis zur Abfahrt unseres Zuges und ich bin Treppe runter, Treppe raus gelaufen über die Straße und hab den Schirm wieder bekommen.
Danach Treppe runter, Treppe rauf *schnauf* – es ist sich ausgegangen.
Wir konnten die Heimfahrt antreten – mit Schirm !!

Dr. Sommer

Dr. Sommer ist tot.

Ihr wisst nicht wen ich meine ?
na DER Dr. Sommer, der uns in unserer Jugend im BRAVO begleitet hat und dafür gesorgt hat, dass wir nicht gänzlich unaufgeklärt durchs Leben gehen mussten.

Aber ich gebe zu, ich hab nicht mal gewusst, dass Dr. Sommer ein Mensch war, ich dachte immer das sei eine Erfindung der Redaktion von Bravo.

Innsbruck

Das ist wohl der berühmteste Blick in Innsbruck – das goldene Dachl.

Es war ein wunderschönes Wochenende in der Tiroler Hauptstadt.
So einen Kurzurlaub sollte man sich wirklich viel öfter mal gönnen.

Interessant waren diese menschlichen Kunstfiguren, die in der Fußgeherzone von Innsbruck herum gestanden sind.

Diese silberne Frau sah im Naturzustand, als sie eine Pause gemacht hat, wirklich witzig aus.

Dieses Hündchen, samt schief sitzendem Hut, stand zu ihren Füßen.
Ich glaube nicht, dass der Hund die ganze Sache sehr amüsant gefunden hat.

Kühlere Gegend

Ich vertschüsse mich aus Wien, denn es ist hier echt schon unerträglich.
Ich werde das Wochenende mit lieben Freunden in Innsbruck verbringen.
Dort soll es ab morgen früh nur noch um die 20° haben.
zwar solls auch regnen, aber bitte wir sind ja nicht aus Zucker.

Ich hoffe auf ein erfrischendes Wochenende.

1 186 187 188 189 190 256