Spaghetti Carbonara

Da ich in letzter Zeit auf Soja-Produkte umsteigen musste, da ich so eine dämliche Milcheiweiß-Allergie bekommen habe, versuche ich jetzt Gerichte die ich gern esse auf Soja-Basis umzustellen.
Meine Erfahrung dazu – es schmeckt nicht schlecht und nicht so viel anders als mit herkömmlichen Milchprodukten.
Heute mach ich mal Spaghetti Carbonara

Spaghetti-Carbonara– 250 ml Soja-Kochcreme
– 500 g Spaghetti
– 1 Schalotte
– 2 Knoblauchzehen
– 100 g (geriebener) Parmesan
– 2 Eier
– 200 g Speckwürfel
-Petersilie, Salz, Pfeffer.

1. Spaghetti wie gewohnt kochen.
2. Schalotte, Knoblauch und Petersilie klein hacken und den Parmesankäse reiben.
3. Die Eier mit der Soja-Kochcreme verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Die Speckwürfel zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch und der Schalotte anbraten.
5. Das Ei-Gemisch zusammen mit etwas Parmesan und zerkleinerter Petersilie in die Pfanne geben.
6. Die Spaghetti abtropfen lassen (nicht abschrecken)  und mit der Soße vermengen.
Mit dem übrigen Parmesan und etwas Petersilie garniert servieren.

 

Frühjahrsputz-Entrümpeln ist angesagt

fotorucksackAlso nicht dass ihr denkt ich renne heute mit Lappen und Wischeimer herum.
Aber ich muss unbedingt einige Ecken in unserer Wohnung entrümpeln.
Man hat ja keine Ahnung was sich so alles im Laufe der Zeit ansammelt.
In unserem Schlafzimmer befindet sich kein Elektroschrott in Form von alten PCs oder ähnlichem.
Aber es stehen unsere alten Fotorucksäcke dort herum, die in den Keller geräumt gehören.
Die möchte ich heute dorthin bringen.
Im Zimmer meines Sohnes wäre auch einiges zu tun, aber das hat er sich heute Morgen verbeten.
shampoo

Dann bleibt mir nur noch das Badezimmer zu entrümpeln, denn da kugeln einige halbleere Shampooflaschen herum und ein paar Dosen Haarspray und ähnliches (Man könnte das ja noch irgendwann brauchen).

Könnt ihr euch leicht von diversen Dingen trennen oder hamstert ihr eher ?

Verpackungsfreie Greißlerei

lunzerswebjaAndrea Lunzer bringt mit ihrer neuen Maß- Greißlerei ein großartiges Konzept nach Österreich. Dem Verpackungswahn wird hier abgeschworen, die Lebensmittel stehen „unverpackt“ im hübschen Laden: der Honig im Container, Süßkartoffeln im Sack und Mehl, Nudeln und Gewürze in Gläsern. Alles bio versteht sich! Man bringt sein eigenes Geschirr mit und lässt genau die Menge abwiegen, die man will. (Zur Not gibt’s Papiersackerl und Bügelgläser auch vor Ort.) Praktisch ist auch der Pack-Service: Einfach Einkaufsliste in der Früh abgeben und nach der Arbeit fix fertig abholen.

 

Lunzers Maß-Greißlerei
Heinestraße 35, 1020 Wien.
Mo-Fr 9:00 bis 20:00,
Sa 9:00 bis 18:00 Uhr.

Quelle: Die Stadtspionin