Ein sportlicher Tag

Hoffentlich nimmt auf Grund der Überschrift jetzt nicht jemand an, ich hätte mich sportlich betätigt.

Nein, nein, wobei ich mir das ja für die kommende Woche vorgenommen hab, zumindest 2x möchte ich walken gehen.
Und den einen oder anderen Morgen, an dem mir nicht zu viel weh tut, werde ich wieder den Hometrainer quälen.
Es geht zwar momentan ganz gut, mit dem Gewicht verlieren, aber das hat ohne Bewegung bestimmt irgendwann ein Ende.

Heute haben wir am Nachmittag Formel 1 geschaut, war ein sehr chaotisches Rennen, mit 2x roter Fahne, also Rennunterbrechung, einigen spektakulären Unfällen und mein Favorit ist leider sowieso in der ersten Runde ausgeschieden.
Gewonnen haben wieder die beiden Mercedesfahrer, was ich eh schon langsam langweilig finde.
Aber es hat sich etwas getan auf der Rennstrecke.

Ja und dann ging es ans Kochen.
Meine Lieblinge haben sich Schnitzel mit Pommes gewünscht.
Damit ich nicht zu sehr aus der Reihe tanze hab ich mir ein Putenschnitzel mit Parmesan paniert und dazu einen falschen Kartoffelsalat gemacht.
Wenn jetzt jemand nicht weiß was ein falscher Kartoffelsalat ist, dem will ich das gern erklären.

Dafür braucht man:

1 Kohlrabi
1 KL Kurkuma
klein geschn. Zwiebeln
eine halbe Hand voll Erbsen (tiefgekühlte)
zwei Cornichons
etwas Gurkerlwasser
1 EL Mayonnaise
2 EL Sauerrahm oder Creme Fraiche

Den Kohlrabi in kleine Stücke schneiden und in Wasser weich dünsten, diesem Wasser gibt man den Kaffeelöffel Kurkuma bei, damit der Kohlrabi eine nette gelbe Farbe bekommt.
Dann mischt man die abgekühlten Stückchen mit den restlichen Zutaten.
Wenn man tiefgekühlte Erbsen verwendet, empfiehlt es sich, die vor Ende der Garzeit des Kohlrabi einfach ins Kochwasser zu werfen, die sind ja gleich durch.
Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer. Eventuell kann man auch noch etwas Knoblauchpulver bei geben.

Es gibt im Netz viele Varianten dieses Kohlrabisalates, wie man ihn korrekt nennen müsste.
ich hab mir diesen hier selbst so zusammen gezimmert.
Hab ihn auch schon mit Schinkenwürfeln oder anderer Wurst aufgepeppt und ihn als Wurstsalat gegessen.
Da geb ich dann noch Tomaten und Paprika (grün) dazu.
Das ist dann echt eine ganze Mahlzeit.

Falls jemand jetzt Appetit bekommen hat, dem wünsche ich viel Spaß beim nachkochen.

Für mich endet dieser Tag jetzt noch nicht.
Ich werde unserem Dominic Thiem noch beim Tennisspielen zuschauen.

Es war dann ein durchaus sportlicher Tag.

0

3 Kommentare

  • Since

    Danke für das Rezept des Kohlrabisalat.
    Der klingt sehr gut und alltagstauglich.

    1+
  • Danke, dass du das Rezept gleich mit gepostet hast. Mir ist dieser falsche Kartoffelsalat nämlich neu und unbekannt. Klingt ziemlich lecker und findet, wie so manch anderes Rezept von dir, den Weg in meinen Rezept-Fundus ;-)

    Viel Spaß beim Tennis schauen. Ich werde heute mal frühl ins Bettchen gehen. Früh heißt für mich: kurz nach 24 Uhr.

    Gute Nacht und bis morgen mit herzlichen Grüßen
    Maksi

    1+
  • Marion

    Ich liebe den falschen Kartoffel Salat… habe das Rezept vor einigen Jahren von dir schon mal als Tipp bekommen. Ist sehr zu empfehlen.
    Tennis schau ich nie… kenne einige begeisterte dafür. Sportlich bin ich auch nicht… Laufe zwar im Schnitt die empfohlenen 10.000…das wars aber auch. Schönen Sonntag Abend Ausklang!

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.