BLOG-TALK am Dienstag

Zeichnung: Dominik Voss

Wir schreiben hier im Blog-Talk, früher hätte man dazu *plaudern* gesagt.
Dazu kann ich was erzählen.

Als ich 13 Jahre alt geworden bin, hab ich mich unheimlich gefreut ein Teenager zu sein.
Ganz modern war dieses Wort damals offenbar.
Kam wohl von *thirteen*
Meine Oma, die sich um solch moderne Dinge nicht gekümmert hat, hat mich ab da einen Backfisch genannt.
Diese *alten Worte* kennen viele Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachse nicht mehr.
Zur Straßenbahn sagt man heute ganz selbstverständlich *BIM*, ich kenn die Straßenbahn noch als Tramway.
Die Großeltern sagten *Elektrische*
Wer kennt denn heute noch das Wort Bramburi, so sagte meine Oma zu Erdäpfeln und auch Erdäpfeln ist schon wieder ein veraltetes Wort, denn meist sagt man doch Kartoffeln.

Wenn ich da so darüber nachdenke, dann komm ich mir manchmal vor, wie aus der Zeit gefallen.

Fallen euch auch manchmal so alte Worte ein, die heute kaum mehr jemand verwendet ?
Würde mir gefallen, wenn ihr hier mit mir darüber plaudern würdet.

0

14 Kommentare

  • Susanna

    Meine Mama (geb.1928) hat zum einem Rock immer Schoss, gesagt und in Wien sagen heute noch viele zu einem Apfelsaft gespritzt (Apfelschorle) Obi gespritzt. Denn früher gab es in Lokalen Apfelsaft offenbar nur von der Firma “Obi”. Zu Orangensaft sagte man (ebenfalls wegen der Firma), ein Cappy bitte.

    0
    • Das fällt mir auch sehr oft auf, dass manche Leute immer noch ein Obi gespritzt bestellen, anstelle eines Apfelsaft gespritzt.
      Beim Orangensaft glaube ich wird das Cappy eher nicht so oft verwendet, wie beim Apfelsaft.

      0
  • k

    Da gibt es einige, nur wenn man sie wie jetzt aufschreiben will, fällt einem nichts ein.
    Einiges gefällt mir sogar. Als ich ins Ruhrgebiet zog, war da besonders spannend.

    Was mich aber viel mehr stört, das inzwischen sooo viele englische Begriffe es in “unser Deutsch” geschafft haben, dass das Deutsch quasi untergeht.
    Und noch schlimmer dies ganzen Abkürzungen. Ich komme nicht viel mit der Jugend zusammen, da erklärt sich bei mir vieles einfach nicht…

    Liebe Grüsse ♥
    k

    0
  • Mich stören vor allem all die englischen Begriffe. Da ich Englisch eigentlich nicht kann, nur ein winziges bißchen, nervt mich das, daß die schöne deutsche Sprache so verdrängt wird und oftmals auch verhunzt. Kein Wunder können die Kinder heutzutage kaum noch Deutsch.
    Bei uns hieß die Straßenbahn immer schon Straßenbahn. Deine Worte dafür kannte ich gar nicht.
    Liebe Grüße!

    0
  • Brigitte spricht es ja schon an. Unsere Sprache und die Anglizismen. Wir gehen nicht mehr einkaufen, wir shoppen. Wir tippen nicht auf einer Tastatur, sondern auf einem Keyboard, Die Leertaste ist die Space-Taste … usw.

    Was sagt man heute zu dünnem Kaffee? Ich kenne da noch Muckefuck. Bei längerem Nachdenken, fallen mir da bestimmt noch einige Begriffe ein.

    @Angela: Heiermann können wir heute ja nicht mehr sagen. Es gibt ihn ja leider nicht mehr ;-)
    Drahtesel sage ich heute immer noch ab und zu und die Flimmerkiste läuft oft als Geräuschkulisse nebenher *g*

    Liebe Grüße in die Runde und besonders an dich Peggy …
    Maksi-Mausi

    1+
    • Den Ausdruck *Heiermann* kenne ich nicht.
      Weiß jetzt aber was er bedeutet . Muckefuck klingt auch witzig.
      Flimmerkiste war aber früher auch bei uns ein gängiger Ausdruck und ich verwende ihn auch noch ab und zu.

      1+
  • Brigitte

    Oh ja, da fällt mir die gute Orangeade von meiner Oma ein, die von meiner Generation zur Limonade und dann nur mehr zur Limo wurde. Was mir aber auffällt ist, dass unsere Sprache immer mehr mit Anglizismen verändert wird. Wir ruhen uns nicht mehr aus, sondern wir chillen. Wir fahren nicht mehr mit Fahrrad, sondern mit dem Bike. Und unsere Enkel haben keinen Tretroller, sondern einen Scooter …
    Alles Liebe und einen schönen Tag, Brigitte

    1+
  • Since

    Wer hätte vor 20 Jahren zum Beispiel zu einer Speise, die gut geschmeckt hat, lecker gesagt?
    Viele Ausdrücke haben durch das Internet in unsere Sprache Einzug gehalten.

    Interessantes Thema!

    1+
  • Moin liebe Peggy,
    früher sagten wir hier “Heiermann” zu einem Fünf-DM-Stück.
    Sagt noch jemand Drahtesel zu Fahrrad?
    Flimmerkiste = Fernseher
    Es ist noch früh am Morgen, bis heut Abend werden mir bestimm noch so einige Beispiele einfallen.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    Herzliche Grüße
    Angela

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.