Gestörte Nachtruhe

Dass wir, unsere Familie, nicht so besonders zeitig zu Bett gehen, wissen viele ja.
Aber unsere Nachbarn sind da anderer Meinung, da geht das Licht oft schon um 21 Uhr aus.
Soweit die Vorgeschichte.
Heute Nacht, es war ziemlich genau 0.00 Uhr, geht der Herzensmann auf den Balkon um eine zu rauchen, denn unsere Wohnung ist seit längerer zeit schon rauchfrei.
Nach wenigen Minuten, die Zigarette war noch nicht halb geraucht, hör ich einen gewaltigen Tuscher.
Im ersten Moment dachte ich Vossi wäre vom Balkon gefallen, aber da steckte er schon mit schmerzverzerrtem Gesicht, den Kopf zur Tür herein und ich sah schon das Malheur.
Die Klemmmarkise war eingestürzt.
Ja es war windig, aber das gute Teil hat schon andere Stürme überlebt.
Keine Ahnung was da passiert ist.
Jedenfalls hing das Teil ziemlich unpraktisch über dem Geländer des Balkons und musste irgendwie hereingeholt und gesichert werden.
Ich war barfuß und nur mit einem T-Shirt und Leggin bekleidet und es hatte zu der Zeit eine Außentemperatur von 6°.
Half alles nichts, wir mussten auch noch den Sohn zu Hilfe holen und mit vereinten Kräften haben wir dann die Markise abmontiert und auf den Boden des Balkons gelegt.
Vossi hat dann noch seinen Kopf auf eine Beule untersucht. Denn bei dem Tuscher ist ihm die Markise echt auf den Kopf gefallen.
Gleich sah man nichts, mal sehen wie er aussieht wenn er aufsteht.

Unsere Nachbarn sind sicher durch die Aktivitäten unsererseits aufgewacht, tut mir echt leid, wenn wir ihre Nachtruhe gestört haben.
Ich war letzten Endes froh, dass das passiert ist, als wir noch wach waren, so konnten wir einen Absturz der Markise gut verhindern.

1+

9 Kommentare

  • Moin Moin,
    das ist zum Glück ja noch einmal gut gegangen, wenn es denn nur eine Beule ist.
    Meine Güte, was hätte passieren können.
    Lasst das Ding über Winter bloß ab.
    Gute Besserung für Deinen Mann.
    Herzliche Grüße
    Angela

    0
  • teafortwo

    Autsch – das hätte aber ganz böse ausgehen können! Sowas nennt man wohl Glück im Unglück…

    Habt ihr sie wieder befestigen können? Ich weiß gar nicht, ob ich mich weiterhin trauen würde, sie zu verwenden…

    0
    • Nein, wir haben sie noch nicht wieder befestigt.
      Aber sie kommt schon wieder an ihren Platz, allerdings denke ich, dass Vossi sie anders befestigen wird.
      Da die Markisen von 2 anderen Mietern auch zerlegt worden sind, vermuten wir, dass der Wind doch stärker war, als von uns wahrgenommen worden ist.

      Vossi ist aber echt nichts passiert, hat zwar weh getan im ersten Moment und der Schreck war auch groß, aber er hat nichts abbekommen was sichtbar geworden wäre.

      0
  • k

    Ich hoffe dein Herzensmann hat keine all zu grosse Beule
    und alles ist wieder gut.
    Wind, Wasser und Feuer sind unberechenbar.
    Wir haben auch eine Klemmmarkise und da muss man echt immer mal wieder gucken, ob das noch alles fest klemmt.
    Gut das ihr noch nicht im Bett gelegen habt, das Ding hätte schnell sonst was anrichten können.
    Die Nachbarn werden es überlebt haben ;-)
    Liebe Grüsse ♥
    k

    1+
  • Ach herrje, da hätte weiß Gott was passieren können. Eine Klemm-Markise, habe ich noch nie gehört und gesehen. Ich glaube, da hätte ich immer Angst …
    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Ellen

    1+
    • Ja klar, ist eine Klemmmarkise nicht so ganz das Gelbe vom ei, aber wir dürfen hier keine baulichen Veränderungen vornehmen und da ist selbst das montieren einer normalen Markise nicht erlaubt, eben nur Klemmmarkisen die nicht angeschraubt werden.

      Einer der Nachbarn, der Tag und Nacht seine Markise ausgefahren hat, dem hat es die heute Nacht auch zerlegt.

      0
  • Moin Peggy,

    wie geht es Vossis Kopf? Hat er eine Beule bekommen? Du hast ihn ja hoffentlich tüchtig “betüddelt”.

    Bin ja mal gespannt, ob ihr dahinter kommt, wie das mit der Markise passiert ist. Kann sich denn so eine Klemmvorrichtung lockern/lösen?

    1+
    • War nicht so schlimm, keine Beule an Vossis Kopf.
      Wir vermuten, dass der Wind, weil Sturm war das eigentlich keiner, doch sehr an der einen Klemmstange gerüttelt hat und die sich dadurch gelöst hat.
      jetzt müssen wir mal schauen wie wir das wieder hin bekommen.

      1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.