Jetzt stinkt es wieder….

Da es in den letzten Wochen und Monaten so heiß war, war auch der Geruch in den Wiener U-Bahnen nicht wirklich angenehm.
Leider gibt es Mitmenschen die nehmen es mit der Körperhygiene nicht ganz so genau und oft sitzt man neben einer Person, die schon am Morgen unheimlich nach Schweiß riecht.

Dazu wollten sich die Wiener Linien etwas einfallen lassen und haben den Versuch gestartet, die Waggons der U-Bahnen zu beduften.
Verschiedene Duftnoten standen zu Auswahl und man hat die Fahrgäste mittels Onlinebefragung abstimmen lassen, welche Duft am gefälligsten sei und ob es überhaupt ankommt, wenn die Fahrgastbereiche beduftet werden.

Ich hab das Vergnügen auch zwei Mal gehabt, mit so einer U-Bahn zu fahren und konnte ehrlich gesagt keinen Unterschied zu anderen U-Bahnen finden, also der Geruch war nicht wirklich wahrnehmbar.
Vermutlich auch besser so, denn Schweißgeruch mit Parfüm zu überdecken macht sich bestimmt nicht gut.

 

Diese Onlineabstimmung ging nun so aus, dass das Publikum die Beduftung nicht wirklich gut befunden hat.

Und nun stinkt es wieder in der U-Bahn……

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Jetzt stinkt es wieder….

  1. Ocean says:

    Liebe Peggy,

    diese unangenehmen Gerüche in öffentlichen Verkehrsmitteln müssen wirklich schwer zu ertragen sein. Mein Mann fährt manchmal S-Bahn und kann auch ein Lied davon singen. Aber mit Beduftung haben sie es bei uns noch nicht versucht – ich kann mir nicht vorstellen, dass es hilft – sondern eher, dass es zu einem noch unangenehmeren Gemisch kommt.

    Liebe Grüße zu dir :)
    Ocean

  2. teafortwo says:

    Ich habe an die WL eine Mail geschickt, weil mich diese olfaktorische Zwangsbeglückung wirklich aufgeregt hat. Einerseits verbietet Frau Sima JEDES Essen in der U-Bahn (also auch Kekse, Obst etc.), andererseits “beglückt” sie uns ungefragt mit irgendwelchen Düften…

    Ich bin sehr froh, dass die Abstimmung so ausgegangen ist, auch wenn Frau Sima damit offenbar nicht gerechnet hat, denn sie hat ja schon für September wieder eine Zwangsbeglückung mit Duft angekündigt…

  3. k says:

    Ich habe mal in einer Quizz-Sendung von so einem Experiment gehört. Der Duftstoff soll dem Putzwasser zugeben worden sein. Na, da kann ja nichts riechen ;-)
    So oft werden die Bahnen ja nicht geputzt. Manche sehen aus, als wären sie schon ewig nicht mehr gewienert worden. Angeblich werden sie hier ja Nachts geputzt… angeblich… Am Freitag sass ich in einer ganz neuen Bahn und ziemlich allein. Es roch angenehm, also nach nichts ha ha ha
    Auf dem Rückweg in einer überfüllten Bahn und schon ging es los mit müffeln…
    Es stiegen zwei Obdachlose ein…. das war ein Duft! bäh…

    Ich hatte mal einen Kollegen, der roch auch immer ein wenig. Den hab ich mir mal geschnappt. Angeblich duschte er täglich, musste aber die “alten” Klamotten wieder tragen, weil seine Mama nicht so viel waschen wollte… Wir haben ihm dann erklärt, dass das in einem Herrenbekleidungsgeschäft ein absolutes no-go ist und ihn aufgefordert, seine Oberhemden selbst zu waschen und die alten zu entsorgen. Der Chef hat ihm ein paar Prozente zu geschustert und wir haben für eins zwei Oberhemden gesammelt und er musste sich zwei Hemden pro Monat (später eins) selber kaufen und regelmässig diese waschen und nur einen Tag zu tragen. Das klappte dann auch sehr gut und rucki zucki hatte er eine Freundin….
    Die beiden haben dann später geheiratet und sind es immer noch. Läuft bzw. lief!

    Liebe Grüsse ♥
    k,
    die gegen solche Gerüche extrem allergisch ist und auch schon mal ungemütlich reagieren kann

    • Peggy says:

      Das war echt mutig, dass du das dem Kollegen gesagt hast, dass er müffelt.
      Das traut sich echt nicht jeder.
      Und sehr toll dass er das so angenommen hat.
      Und da er ja jetzt verheiratet ist, hat seine Mama sowieso nur noch wenig zu waschen *pffff*

  4. Susanna says:

    Ich hab nur von der Beduftung gehört, hatte aber leider nie das Vergnügen. Vermute aber, dass ich eh nichts gerochen hätte. Denn seit meinen Allergien und oft verstopfter Nase rieche ich nur mehr sehr schlecht. Kann in der U-Bahn ein Vorteil sein, aber komischerweise rieche ich schlechte Gerüche besser als gute ;-)

    • Peggy says:

      Also das ist gemein, wenn du schlechte Gerüche besser riechst wie schlechte.
      Und zu den U-Bahn Beduftungen kann ich dir versichern, dass du sie nicht wahrgenommen hättest.

  5. Linda says:

    Oh je, das kann ich mir gut vorstellen. Ich bin auch sehr empfindlich, wenn Menschen riechen. Ob Duft oder Schweiß, beides mag ich nicht. Manche Leute parfümieren sich so ein, daß mir auch davon schlecht wird …
    Liebe Grüße zu dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.