Telefonieren am Steuer

14a
Obwohl da Strafen drauf stehen, machen es immer noch viele Autofahrer – sie telefonieren während der Fahrt.
Find ich schon bei Autofahrern nicht ok – aber was soll man machen, wenn ein Busfahrer eines öffentlichen Busses, während der Fahrt telefoniert ?

 

Nur zur Erklärung:
Der telefonierende Busfahrer war nicht der Fahrer in dem Bus, in dem ich saß, sondern in einem der uns entgegen kam. Schwierig, da was zu unternehmen, oder ?

Fragezeichen1
Mir ging die Frage durch den Kopf, was soll man tun,
wenn das der Fahrer in dem Bus wäre, mit dem man fährt  ???

15 Kommentare

  • Fabsi

    Also ich würd vermutlich nix tun. Freude hätte ich aber keine.

  • Ich würde da ein bissl nachdenken: Warum hat er telefoniert, Vielleicht hat er ein Problem mit seinem Bus? Vielleicht hat ein Fahrgast ein Problem, dem er verscuht hat zu helfen? Vielleicht hat er nur seiner Freundin etwas sagen wollen? Vielleicht hat er auch nur mit einem Kollegen geplaudert. Das ein ist verständlich, das andere verwerflich, alles ist Möglich, oder?

    • Hallo Karl, schön dich hier zu lesen.
      Zum Telefonieren am Steuer:
      Wenn man selbst im Bus ist, in dem der Fahrer telefoniert, während er fährt, dann bekommt man ja mit, ob das wegen eines Gebrechens am Bus ist oder ob er einem Fahrgast zu Hilfe kommt, allerdings denke ich, dass auch ein Busfahrer anhält, wenn er tatsächlich telefonieren MUSS.
      Wenn er Informationen an die Leitstelle weiter gibt, dann macht er das auch in einer Station, hab ich tatsächlich erst am Wochenende so erlebt, da stand der Bus ein paar Minuten in der Station und der Fahrer gab die Infos per Funk an die Leitstelle weiter.
      Dass man aus dem kurzen Augenblick, den man einen entgegenkommenden Bus sieht, nicht wahrnehmen kann, warum der Fahrer telefoniert, ist klar, da würde ich mir wahrscheinlich auch nicht anmaßen was zu unternehmen.
      Allerdings gibt es nicht wirklich viele Möglichkeiten, die zu tolerieren sind, wenn ein Busfahrer telefoniert – während der Fahrt.

      • Ich wollte den Fahrer nicht entschuldigen, ich wollte nur hinweise, dass es manchmal nicht vorhersehbare Ereignisse gibt. Ich weiss das aus eigener Erfahrung. Manchmal passiert es auch mir. Ich telefoniere nie als Fahrer, aber manchmal passiert es, dass beide Sanis hinten im Patientenraum sind, das Diensthandy liegt bei mir vorne und läutet und ich sehe, es ist die Leitstelle. Dann ist man in einer Zwickmühle. Wir sind zwar vom Verbot ausgenommen, aber trotzdem habe ich ein schlechtes Gefühl dabei.

  • Handytelefonieren beim Autofahren ist strafbar (€ 60.-) Das gilt doch auch für Busfahrer…oder nicht? …………

    • Ob es € 60.- kostet, weiß ich nicht, aber strafbar ist es sicher (wenn man erwischt wird) und es gilt ganz sicher, wahrscheinlich sogar verschärft auch für Busfahrer.

  • Susanna

    Ich würd mal beobachten, wie lang er telefoniert und ob es auf einer gerade Strecke ohne abzubiegen etc. ist. Denn grundsätzlich vertrau ich schon drauf, dass diese Buslenker soviel Routine haben und wegen einem kurzem Telefonat nicht die Passagiere und eigenen Job gefährden. Wenn er also wirklich nur sehr kurz schnell was telefonisch klärt, würd ich es fies finden, wenn man es meldet. Was anderes ist natürlich, wenn einer ohne Hemmungen einfach nur plaudert und sichtlich Probleme hat, den Bus mit einer Hand unter Kontrolle zu halten.

  • Brit

    Trotzdem melden.

  • Melden, auf jeden Fall. Das geht ja gar nicht, der Fahrer hat die Verantwortung für so viele Menschen, und es passieren ja im PKW schon so viele Unfälle dadurch.
    LG Doro

  • Angelika

    Auf der Linie 17 A und 19 A ist mir das schon öfters passiert, einmal hab ich deswegen die Firma Pletter angeschrieben.
    Hat auch nix gebracht, jetzt nach dem Wechsel auf Blaguss wird genauso telefoniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.