Die Faulheit unseres Postzustellers

Unsere Hausgemeinschaft funktioniert hier ja Bestens.
Wenn jemand nicht zu Hause ist übernehmen die Nachbarn gern auch mal Paketpoststücke.
Das nützt unser Postzusteller weidlich aus und ladet bei dem einen oder anderen die gesamte Post des Hauses ab.
Erst vor einigen Tagen ist mir das so passiert.
Ein Paket war für mich dabei und 5 andere hat er auch bei mir abgestellt.
Dann wirft er in den jeweiligen Postkasten einen Zettel, dass deren Paket bei mir abzuholen ist.
Als die Leute  kamen und mir einer nach dem anderen erzählte, dass er/sie eh daheim gewesen ist, hab ich mich schon angefangen zu ärgern.
Ich nehm ja gern die Post der Nachbarn an, weil die das für mich auch tun, aber die Faulheit und die Frechheit des Postzustellers mag ich eigentlich nicht unterstützen.

Ich glaub da muss ich mir was einfallen lassen.

9 Kommentare

  • Heute war der Postbote wieder da. Hat mir ein Paket gebracht und säuerlich gemeint, er hats schon gehört, dass er mir da ein falsches Paket unterjubelt hat.
    Entschuldigt hat er sich nicht, aber er hats mitgenommen.
    Ich bins also los und in Zukunft werde ich zumindest genau schauen, für wen ich da was übernehme.

  • Susanna

    Zum Glück sind bei uns seit gut einem Jahr die großen Boxen montiert, wo man das Päckchen mit dem gelben Zettel gleich rausnehmen kann – einfach genial. DHL wäre inzwischen auch ok, denn der deponiert seit ein paar Monaten alles bei einer Trafik nur eine Gasse (3 Gehminuten) weiter. Das Problem ist nur, dass die Infozettel draußen auf der Straße an der Sprechanlage kleben und unsere Anlage hat 3 Eingänge und 12 Stiegen…. Wenn man selber über die Garage oder anderen Eingang reinkommt, findet man diesen Zettel nie. Wenn mir einer unterkommt, von jemandem der auf meinem Stock wohnt, nehm ich ihn meist und kleb ihn denen an die Eingangstür ;-)

    • So eine Box im Haus würde ich mir auch wünschen.

      Das mit dem zettel an der Sprechanlage kenn ich auch.
      Da geht dann der Wind oder die Kids machen sich einen Spaß und weg ist der Zettel und dann weiß ich gar nicht, dass da was zum Abholen wäre.
      Dabei kann man in unsere Postkästen eh von außen einwerfen, aber das machen die von DHL und Konsorten leider nicht.

  • Mein DHL-Bote kommt zum Glück bis an die Wohnungstür. Aber für Nachbarn nehme ich grundsätzlich keine Pakete/Päckchen an, es sei denn, sie sagen mir vorher bescheid und bitten mich darum. Das ist eine rechtliche Sache. Lest euch mal schlau darüber.
    Faul sind bei mir hier die Boten von DPD, GLS und Hermes. Aber auch da kommt es darauf an, welcher Fahrer gerade dran ist.

    • Ich geb dir völlig recht, dass das ein Risiko sein kann, wenn mman Post für die Hausbewohner übernimmt.
      Hab damit eh auch grad ein Problem, denn bei den Paketen war eins dabei, das gar nicht in unser Haus gehört, aber als Übernehmer steh ich jetzt da.
      Was mach ich mit dem Paket ???

  • Und da ärgere ich mich schon, wenn der Postbote am Hauseingang stehen bleibt und ich die zwei Stockwerke runter muss. Da kann ich ja noch zufrieden sein. Natürlich nehme ich auch Pakete für Mitbewohner entgegen, aber bisher waren die dann wirklich auch nicht zu Hause.

  • Hier gibt es auch solche Dinge, manche Postboten werfen gleich nur einen Zettel in den Kasten, daß man das Päckchen in der nächsten Postfiliale abholen soll, als wäre man nicht zuhause gewesen, die klingeln erst gar nicht, weil für sie das schneller geht. :-( Ich verstehe ja, daß die Postboten unter Zeitdruck stehen, aber das ist dann doch eine Frechheit, die Zustellung nicht mal zu versuchen.
    Liebe Grüße!
    Linda

    • Hallo LInda,
      ja das kommt auch vor, dass der Postbote einfach nur einen zettel einwirft und ich dann zur Post latschen muss.
      Wenn ich nachweislich daheim war ärgert mich das besonders und ich beschwer mich da auch mal, aber bringen tut das nicht wirklich was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.