Ein recht einfacher Apfelkuchen

Damit wir uns am Mittwoch nicht wieder ins Gehege kommen mit Rezepten, gibt es eins von mir heute schon.

Ich liebe diesen Apfelkuchen, er geht ganz einfach und gelingt immer.
Und schmeckt sensationell gut.

Ihr nehmt dafür

 

 

1 Pk. Blätterteig aus dem Kühlregal
6 Äpfel
4 Eier
300 ml Milch
80 g Mehl
60 g Zucker
50 g geschmolzene Butter

 

 

 

Blätterteig in eine Auflaufform legen und die abstehende Ecken weg schneiden
Äpfel schälen, halbieren und entkernen.
Anschließend die Äpfel in Scheiben schneiden und als halbe Äpfel mit der flachen Seite auf den
Blätterteig legen. Sieht man recht gut auf dem Foto.
Eier, Milch, Mehl, Zucker und Butter in eine Schüssel geben und verrühren.
Die recht flüssige Masse in die Auflaufform geben und die herausschauenden Äpfel mit Zucker bestreuen. Ich nehm dafür gern braunen Zucker und/oder Zimt

Den Kuchen für 50-60 Min. im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

 

3+

9 Kommentare

  • Meli aus der CH :-)

    Also dieses Rezept ist eigentlich eine Schweizer Apfelwähe. Einige nehmen dafür den Blätterteig so wie du. Probier den mal mit Kuchenteig aus, schmeckt auch sehr lecker.
    Bloss wird kein Butter in den Guss getan, wieso auch? Macht keinen Sinn.

    0
  • Also wir beide wären uns nicht ins Gehege gekommen, denn ich veröffentliche meine Rezepte immer donnerstags ;-) Außerdem käme von mir niemals ein Kuchenrezept, dann leider fehlt mir das Back-Gen total.

    1+
  • Evelyn

    Mein Apfelkuchen ist heute in die Hose gegangen . Im Rohr auf einer Seite explosionsartig hoch gegangen, dann zusammen gefallen, jetzt speckig. Ist trotzdem gut, aber nicht fluffig. Ich hatte vermutlich zuviel Backpulver. Ich werde deine Version probieren. Klingt sehr gut. Und Äpfel haben wir derzeit genug vom Garten.

    0
    • Tut mir leid, wenn dein Kuchen *in die Hose* gegangen ist.
      Kann sein, dass es das Backpulver war, wenn es sich nicht gut verteilt hat.
      Oder dein Backrohr heizt vielleicht ungleich.

      Wenn du den Kuchen versuchst, sag mir wie er dir gelungen ist und ob er geschmeckt hat.

      0
  • Das liest sich schon mal richtig lecker :-)
    Was für Äpfel nimmst Du dafür?
    Eher säuerliche oder süsse?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.