Ärger mit Paketzusteller von GLS

Gestern durfte ich mich wieder mal über GLS ärgern.

Vor ein paar Tagen bekomme ich die Ankündigung eines Pakets, da dachte ich noch, wauh das geht aber fix.
Vorgestern kam ein Mail mit dem Inhalt, dass sich die Zustellung verzögern würde und das Paket erst am Dienstag käme.
Nehm ich halt seufzend zur Kenntnis.
Heute wieder ein Mail von GLS, dass man mich leider nicht angetroffen hätte und das Paket ab morgen 9 Uhr in einem Paketshop auf der Laxenburgerstr. abgeholt werden kann.
Wir sitzen alle drei, Vossi, Dominik und ich hier zu Hause und da war kein Zusteller.
Der gute Mann wird vermutlich keinen Parkplatz gefunden haben und ist gleich weiter gefahren und gibt das Paket halt in dem Shop ab und denkt sich, die sollen sich das holen.
Was an sich ja schon eine Frechheit ist.
Ich denk mir, das schau ich mir an, da ruf ich mal an.
Es war schon mal eine Odyssee die Nummer von GLS zu finden, erst hatte ich eine, die gibt es aber nicht mehr, dann endlich die richtige Nummer.
Natürlich landet man da in einer Warteschlange.
Dann soll man die 11stellige Paketnummer ins Handy eingeben. Wenn man da nicht flott genug ist, dann bricht der Vorgang ab und man kann wieder von vorne anfangen, nach dem 3.x (da konnte ich die Nummer schon fast auswendig) endlich wieder in der Warteschlange, wo mir alle anderen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme angeboten worden sind.

Und nach 9 MInuten…..*blopp…..rausgeflogen aus der Warteschlange.

Jetzt ärgere ich mich, auch ein wenig über mich selbst, weil ich nicht meine *alles Post Adresse* angegeben habe.

Mit dieser Adresse werden Pakete von den üblichen Verdächtigen, sprich alternativen Zustellern, an die Post abgegeben und man bekommt das Paket zwar einen Tag später, aber mit der österreichischen Post zugestellt.
Das hat vor allem den Vorteil, dass so ein Paket in unserem Wohnhaus, auch in einer Postbox abgelegt werden kann, aus der man es dann mittels eines hinterlegten QR Code entnehmen kann.
Nun ja, es war mir wieder mal eine Lehre, dass das mit GLS und auch den anderen Zustellfirmen nicht klappt und ich hoffe ich denke in Zukunft bei Bestellungen, wo ich nicht registriert bin daran, eben diese Alternative *alles Post* Adresse einzugeben.
2+

17 Kommentare

  • Marion

    Es ist wirklich mühselig, Wir haben schon extra Zettel an die Haustür gemacht. Genau drauf geschrieben welche Klingel…welche Tür….also wenn wir zuhause waren. Es lag immer wieder ein Zettel im Briefkasten. Inzwischen wird dem Paketdienst fast schon aufgelauert…heißt wenn wir das Auto sehen gehen wir raus und fragen nach. Aber das kann es doch nicht sein. Also kann dein Ärger durchaus nachvollziehen.

    0
  • “Alles Post”
    Sowas gibt es in Deutschland leider nicht.
    Schade, denn dann würde schlussendlich alles in der Packstation landen , die -zumindest für mich – inzwischen zur attraktivsten Zustelllösung geworden ist.
    Da muss ich auf niemanden warten und kann alles abholen, ohne mich mit mehr als meiner Postnummer identifizieren und auch noch Schuhgrösse und Lieblingsgericht angeben zu müssen. (wie bei Hermes, die sogar soweit gehen, Ausweiskopien zu machen, wenn der Zusteller mal wieder das Paket im Shop abgegeben hat – für mich ein N0-Go in jeder Beziehung)

    2+
  • Catharina Bertram

    Egal welcher Paket dienst, immer ärger. Zum Beispiel kann man nicht immer Paket Dienste aussuchen. Es wird erst bekannt gegeben wenn die Bestellung abgeschlossen ist. Früher ging dass. Sehr ärgerlich.

    1+
  • Ich kenne keinen Paketdienst, mit dem es nicht auch immer wieder Ärger gibt… egal ob DHL, Hermes, DPD oder GLS. Wir haben bei DHL eine Packstation, da müssen wir zwar hin, aber die Pakete landen nicht wieder im Wagen, weil wir angeblich nicht Zuhause waren. Der Hermes Shop ist zum Glück direkt gegenüber, genauso wie ein DPD Depot. GLS hatte ich ewig nicht.

    1+
    • DHL hat ein Paketshop neben unserem Haus, in einem Euroshop.
      Was macht der DHL Fahrer ?
      Er gibt das Paket am anderen Ende des Bezirks ab, dort wo seine Tour zu Ende ist.
      Und wir müssen dorthin fahren um es zu holen und da wir kein Auto haben, alles öffentlich.

      0
      • Ich lasse das dann direkt an die Packstation adressieren. Da geht es dann auch hin, es sei denn, es ist so riesig, dass es da nicht rein passt. Unseren neuen Kratzbaum haben wir uns direkt nach Hause liefern lassen, auch damit wir ihn nicht schleppen mussten.

        0
  • k

    Versuche mal an eine Adresse vom Vorstand zu kommen und schreibe den direkt an. Das könnte Wunder wirken. Ich mache das inzwischen bei Firmen über die ich mich so ärgern muss. Selbst die Bürodamen trauen sich nicht das unter den Tisch fallen zu lassen…
    Irgendwie ist das wohl eine neue Masche.
    Paket ankündigen und einen dann Tagelang warten zu lassen… Sauerei!
    Toi toi toi

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende ♥
    k

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.