Frage des Tages 25.01.2020

Ich schiebe manche Dinge solange vor mir her, bis es echt eng wird und ich mich beeilen muss, damit ich sie noch erledigen kann, ehe es zu spät ist.

Darüber ärgere ich mich dann echt, denn meist stellt sich heraus, dass es ohnehin keinen echten Grund gegeben hat, diese Dinge aufzuschieben.

 

 

Schiebt ihr auch manchmal Dinge vor euch her,
ehe ihr sie dann im Eiltempo erledigen müsst ?

Welche sind das meist ?

Tagged , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Frage des Tages 25.01.2020

  1. Meli aus der CH :-) says:

    Ich bin leider auch eine Aufschieberi, wobei ich da versuche an mir zu arbeiten.
    Ich habe aber eine Ausrede, das würde bei mir ganz sicher vererbt, beide Eltern sind auch Aufschieber. Dennoch versuche ich mich zu bessern. :-)

    Lg nach Wien

  2. Marion says:

    Man sagt ja Aufgeschoben ist nicht aufgehoben… es erledigt sich ja nie von allein. Fenster putzen schiebe ich meist vor mir her und denke dann, so lang ich raus sehen kann ist es nicht so schlimm.

  3. Moin Moin!

    Als junge Frau habe ich vieles vor mich hingeschoben. Heute geht das garnienichtmehr. Mich würde es irre machen, alles bis aufs Letzte zu erledigen.

    Schönen Samstag und liebe Grüße

    Anne

    • Peggy says:

      Bei manchen Sachen bin ich auch so, dass ich wahnsinnig werden würde, wenn sie nicht gleich erledigt sind, aber bei unangenehmen Telefonaten z.b. da schiebe ich nach wie vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.