Die Dienstagfrage – 22.01.

Bald werden in Österreich Plastiksäckchen beim Einkaufen verboten.
Schon jetzt gibt es in den Supermärkten an den Kassen nur noch Papiersackerl.
Ich finde das echt gut, aber ich glaube nicht daran, dass dieses Verbot wirklich effizient Plastikmüll reduzieren wird.
Wenn man bedenkt was alles in Plastik verpackt ist, das wird Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern, bis man da wirklich eine Reduzierung merkt.
Aber jeder von uns kann ja bekanntlich bei sich selbst anfangen und versuchen Plastikmüll zu vermeiden.


Womit würdet ihr euch an dem Projekt Plastikmüllvermeidung beteiligen ?
Worauf würdet ihr verzichten ?

Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Antworten zu Die Dienstagfrage – 22.01.

  1. Angelika sagt:

    Wo es geht, versuche ich schon meine eigenen Behältnisse mitzunehmen oder nicht noch extra Verpackung hinzuzufügen. Ich werde aber meine Plastikdosen jetzt nicht alle gegen Glas austauschen, denn dies würde auch Müll verursachen.

  2. Gaby sagt:

    Wo es geht, benutze ich Glas anstatt Plastik. Ich friere z. B. auch alles in Glasbehältern ein. Beim Einkaufen achte ich darauf, so wenig verpackte Waren zu kaufen, wie möglich. Leider geht das nicht bei allen Artikeln.

  3. Martina sagt:

    Ich klebe heute schon nur die Preisettiketten auf offenes Gemüse und Obst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.