Der Hustinettenbär

Kennt ihr den ?
Also in meiner Jugend gab es da so eine Werbung für Hustenbonbons und da war der Hustinettenbär dabei.
Und der ist jetzt bei mir eingezogen.
Ich huste seit 2 Wochen wie ein Kettenhund und nicht mal die Medikamente vom Lungenfacharzt konnten mir helfen.
Zumindest hat der Schlimmeres ausgeschlossen und *nur* eine starke Bronchitis diagnostiziert.
Ich war echt schlapp, hatte absolut keine Lust auf irgendwas.
Langsam erhebe ich mich wieder und hoffe, dass der Hustinettenbär jetzt auch bald wieder den Rückzug antreten wird.

Bis bald !!!

Bookmark the permalink.

5 Responses to Der Hustinettenbär

  1. Angelika says:

    Gute Besserung.
    Klar kenne ich den Hustinettenbär, wenn ich daran denke, dann kann ich mich auch sofort an den Geschmack erinnern.
    Die Zwiebelsaftmethode kann ich auch empfehlen, geht auch mit Zwiebel und Kandiszucker, falls du keine Honig daheim hast.

  2. Hans-Georg says:

    Gute Besserung!
    Mit hilft bei einer Bronchitis klein geschnittene Zwiebel mit Honig bedecken. Von dem Saft öfter mal einen EL nehmen.

  3. kkk says:

    Gute Besserung wünsche ich dir ganz ♥-lich
    und hab ein wenig Geduld, es kann noch eine Weile dauern,
    bis der Husten ganz verschwunden ist.
    Wichtig ist, dass das Mittel/Antibiotika wirkt
    und es erst mal besser wird.
    Alles Gute ♥
    kkk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.