Die Frage des Tages – 28.04.18

Ein langes Wochenende liegt vor uns. Der 1, Mai machts möglich.
Wir wollen es zum Fotografieren nützen.

Da ja noch einige Feiertage im Mai anstehen, werden wir noch einige lange Wochenenden haben.
Kann man echt jedes Mal für einen Kurzurlaub nützen, wenn man sich den Fenstertag oder wie manche sagen Brückentag, als Urlaubstag nehmen kann.
Aber nicht in allen Berufen oder in allen Firmen ist das möglich.

Freut ihr euch über so ein langes Wochenende ?
Habt ihr einen Urlaubstag genommen ?
Wie ist das in eurer Firma möglich ?
Oder ist das egal, weil ihr ohnehin immer Urlaub habt ?

Bookmark the permalink.

8 Responses to Die Frage des Tages – 28.04.18

  1. Rita says:

    da wir in der Abteilung mehr teilzeit- als vollzeitkräfte haben, ist es immer schwierig, an zwickeltagen freizunehmen, da die Teilzeitkräfte dann ungern tauschen, aber diesen montag hatte ich schon sehr bald eingetragen, deshalb hatte ich gsd ein langes woe, dafür bin ich näxten freitagzwickeltag im büro

  2. Susanna says:

    Die Fenstertage sind bei uns extrem beliebt, aber mehr als einer pro Jahr ist schwer zu bekommen. Meist haben wir an solchen Tagen viel mehr Arbeit als sonst, weil viele andere Länder diese Feiertage nicht haben und wir ihn mehr oder weniger einarbeiten müssen. LG Susanna

  3. Pia says:

    Hi! Ein langes Wochenende ist nie verkehrt! :D…ich mag das schon, weil ich auch einfach eine Liebhaberin von kleinen Wanderreisen oder Städtetrips bin :))…aber ich muss sagen Brückentage eignen sich auch immer gut, um im Büro mal die Sachen abzuarbeiten, die im Alltagsgeschäft meist auf der Strecke bleiben :(…an den Brückentagen ist nämlich bei uns meist nicht viel los, es kommen auch kaum Anrufe rein und die meisten Kollegen sind dann auch im Urlaub….also hat beides was für sich….man kann sich ja manche Brückentage nehmen und die anderen zieht man effizient durch ;)….ich habe heute keinen genommen ;)…LG und schönen Feiertag morgen! Pia

  4. die3kas says:

    Im Einzelhandel ist in vielen Geschäften Samstags vor Feiertagen kein frei zu bekommen.
    Als ich noch im Einzelhandel war, war das z.B. vor Ostern, Weihnachten so.
    Und da wurde der Samstag, sofern nicht der 1. im Monat, mit knapp 4,5 Arbeitsstunden als ganzer Urlaubstag abgezogen. Da hat man es sich 2x überlegt ob man den dann frei nimmt.
    Als die verlängerten Öffnungszeiten kamen, war ich schon Jahre selbständig und meine Aushilfen überaus einsatz- und arbeitsfähig. Aber auch da hat man sich überlegt, wann man frei machte…
    Jetzt bin ich seit 18 Jahren zuhause und davon knapp 10 Jahre in Rente und würde nur noch ungerne zu solchen Tagen irgendwo hin fahren, weil alles überlaufen ist…
    Ich gönne aber jeden die Freiheit zu Fahren wann er will und kann…
    Viel Spass!

    Liebe Grüsse, kkk

  5. Hans-Georg says:

    Bin seit 3 Jahren im Dauerurlaub. Muss mich eben nur darum kümmern, dass wir nicht verhungern und verdursten!
    Mein Mann muss samstags immer arbeiten, montags ist normalerweise sein regulärer freier Tag. Ich hoffe, dass es auch übermorgen dabei bleibt. Manchmal gibt es eben kurzfristig Änderungen.

  6. Ich habe meine Arbeit vorverlegt das ich den Brücken/Fenstertag habe

  7. Minkerl says:

    Ich geh bei diesen Fenstertagen immer dann, wenn auch mein Chef geht und da der recht oft geht, geh ich auch oft. Wir sind 3 40 Stunden Kräfte, da geht das. Eine muss halt immer da sein.

  8. Seit gut einem Jahr hab ich immer Urlaub, ein Traum! LG Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.