Wiener Küche – Butterschnitzeln

butterschnitzeln
Ich möchte euch hier gerne traditionelle Gerichte aus Wien vorstellen.

Dazu gehören BUTTERSCHNITZELN, die mit Schnitzeln im eigentlichen Sinn nicht sehr viel zu tun haben.
Aber lest selbst:
Butterschnitzel sind eine spezielle Form der Faschierten Laibchen, allerdings aus Kalbfleisch und nicht aus Rind/Schweinefleisch und sie werden nach dem Anbraten in einer Bratensauce geschmort.

Zubereitung:
Es wird zuerst Kalbfleisch, mit in Obers oder Milch  eingeweichten, altbackenen Semmeln durch den Fleischwolf gedreht und die Masse mit Eiern zu einem Teig verarbeitet.
Gewürzt wird mit Salz, schwarzem Pfeffer, Muskat sowie etwas Zitronensaft.
Anschließend werden aus dem Teig handtellergroße Laibchen geformt, die in sehr wenig Semmelbröseln gewendet und in Butter auf beiden Seiten angebraten werden. Dann werden die Laibchen in eine Pfanne oder Auflaufform gegeben, der Bratensatz mit Kalbsfond (oder anderer Suppe) abgelöscht und dazu gegeben.
Schließlich werden Butterflocken auf die Laibchen gesetzt und alles im Backofen zu Ende geschmort.

Typische Beilagen sind Petersilie-Erdäpfel oder Erdäpfelpüree und grüner Salat.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.