Reden wir mal…..

cropped-IMG_3791_bearbeitet-11.jpg
Reden wir mal über…..

Kriegsspielzeug !!

 

Gestern kommen wir von einem Spaziergang heim, da kommt uns eine Familie entgegen, mit einem ca. 4 jährigen Mädchen, das eine Maschinenpistole in Händen hält.
Schon klar, die war nicht echt, sondern aus Plastik, Spielzeug eben.
Allein der Anblick hat mich geschockt.
Dann hebt das Kind diese Pistole und zielt auf mich.
Keiner der Erwachsenen sagt auch nur irgendwas. Die Mutter lächelt auch noch selbstgefällig.

Ich kann sowas nicht fassen.
Da zittert die Welt vor einem 3. Weltkrieg und dann gibt es Eltern die ihrem Kleinkind so eine *Waffe* zum Spielen geben.

Was meint ihr dazu ?

5 Kommentare

  • SusannA

    boa echt heftig und ich hätte der Mutter sicher einen ganz bösen Blick zugeworfen und dabei fassungslos den Kopf geschüttelt.
    Hm… ich überleg gerade wie die Mutter wohl reagiert hätte, wenn man plötzlich einen lauten angstvollen Schrei losgelassen hätte, als das Kind auf einen zielt? Wäre ja gut möglich, dass man sich total schreckt, wenn man nicht damit rechnet…

  • Hallo Peggy,
    ich bin auch dagegen, aber was will man machen, wenn es schon in jedem Fernsehsender nicht mehr ohne Waffen und Tote geht. Die Kinder sehen das und finden es “normal” und das ist meiner Meinung nach sehr gefährlich für die Nachahmung.
    Gruß von Inge

  • Ich denke schon, dass ich etwas gesagt hätte …. heutzutage ist die Situation einfach wesentlich sensibler geworden. Als unsereins Kind war, haben wir halt auch Cowboy und Indiana gespielt und hatten auch Schießeisen, aber irgendwie war die Gewalt damals anders als heute … Oder hat man das selbst nur so in Erinnerung, und es war genauso?

  • Caro

    Unverständlich, du sagst es und entsetzlich!

    Wenn die Kleine auf mich gezielt hätte, hätte ich mir einen Kommentar nicht verkneifen können.

  • Genau darauf hätte ich die Mutter aufmerksam gemacht. Gut, vermutlich hätte es eine unfreundliche Antwort gegeben, aber wie ich mich kenne, das hätte “raus” gemusst. Es ist nicht zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.