10.08. – Der Wäscheberg

 

Kaum ist die letzte Maschine Wäsche gewaschen und weg geräumt, schon füllt sich die Wäschekiste wieder aufs neue.

Der Wäscheberg wächst schneller als man schauen kann !
Geht es euch auch so ?

Und es wird immer drauf hingewiesen, dass man nur waschen soll, wenn die Maschine wirklich voll ist.
Also wenn ich das beherzigen würde, dann wäre die Kiste vermutlich so voll, dass nichts mehr rein geht.

 

Ok, heute wollte ich waschen und hab dann echt drauf vergessen.
Ich hab keinen bestimmten Tag, der als Waschtag feststeht.
Also morgen, aber da sollte ich auch die Betten neu beziehen, wieder eine Maschine mehr.

Irgendwie happert es da an meiner Organisation oder Disziplin oder an was auch immer
Ich hab keine Ahnung mehr, wie ich die Wäscheberge geschafft habe, als meine Töchter noch zu Hause gewohnt haben und ich berufstätig war.
Irgendwie muss mir auf den Weg zur Pension da etwas an Organisationstalent abhanden gekommen sein.

Ich werde mir jetzt einen Plan machen, mit dem Essensplan klappt das schließlich auch, warum also nicht auch mit einem Waschplan ?

Wie geht es eigentlich euch mit den Wäschebergen ?

7 Kommentare

  • Catharina Bertram

    Ich hatte mal eine Wäsche waschen tick, aber das habe ich inzwischen runter geschraubt. So versuche ich Montags zu waschen. Wie gesagt, versuche es klappt nicht immer. Das gleiche passiert mir öfter mit Spulmaschine nur wenn der voll ist laufen zu lassen, klappt auch nicht immer.

  • Susanna

    Seit ich nicht mehr arbeite, hat sich mein Wäscheberg sehr reduziert. Denn wenn ich nur zu Hause herumsitze, trage ich ein Shirt meist 3 Tage bzw. wenn es heiß ist hab ich nur einen Pareo umgebunden und es fällt außer der Unterhose gar keine zusätzliche Wäsche an. Mein Partner hat im Job eine Arbeitskleidung, Das Shirt und die Hose die er nur für den Weg hin und zurück braucht, wechselt er ebenfalls nicht täglich. Also mehr als 1 Ladung pro Woche hab ich selten. Alle 2 Wochen kommt dann noch eine Ladung Bettwäsche sowie Hand- und Geschirrtücher dazu und das wars.

  • Marion

    Ich mach es auch nicht ständig, Aber es ist somit mal eins, fix drei fertig ;-)

  • Rita

    Ich wasche wenn die tonne voll wird oder wenn ich merke dass ich bald nix mehr zum anziehen habe

    Fixe tage zum waschen hab ich nicht

  • Einen Waschplan hatte ich noch nie. Am Anfang der Woche schreibe mich mir einen Zettel, was ich vorhabe zu tun. Das ist zumindest hilfreich und es macht sogar Spaß, das Erledigte durchzustreichen. Da steht dann auch die Wäsche drauf, wenn der Wäschekorb voll ist. Also kein bestimmter Termin.

  • Marion

    Guten Morgen, keine Ahnung wo die Wäsche herkommt. Ich hatte mal ein Plan, am Mittwoch und Samstag zu waschen und wollte davon nicht abweichen. Jetzt mit meinem Enkelteenie unmöglich. Da wird sich mitunter mehrfach umgezogen…usw.
    Jetzt wasche ich wenn der Korb voll ist und wenn die Maschine nicht voll werden sollte nehme ich das Sparprogramm und es dauert nur halb solang. Oder meine neuste Entdeckung das Kurzprogramm von 30 min. Da wäscht es mit 30 Grad und da die Waschpulver und Co auch schon gut bei den Temperaturen arbeitet spricht nix dagegen. Einmal im Monat wasche ich die WaMa leer in hoher Temperatur zum reinigen. Ja…also so ist mein Waschplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.