Karte abgelehnt

Oh Gott, mich kann man in der Tat schrecken.

Aber alles auf Anfang…..

Vorige Woche war ich bei der Fußpflege.
Selbstverständlich war ich vorher testen.
Meine Fußpflegerin will den Test auch immer sehen und inspiziert den ganz genau, wobei wir immer lachen dabei, denn ich schau mir dann auch ihren Test genau an.

Dann also Fußbad und Geschnippel wie immer.
Im Anschluss macht sie mir auch noch meine Fingernägel, frisches Gel drauf und lackieren.
Und dann ging es ans Zahlen, wie immer mit Karte.
Nix da, Karte abgelehnt.
Gibt es nicht, denk ich mir, da ist genug Geld drauf.
Also noch mal und wieder Karte abgelehnt.

Jetzt ist mir doch etwas der Schweiß ausgebrochen.
Meine liebe Claudia aber ist ganz cool geblieben und hat nur gemeint, dass bei ihr der Empfang manchmal sehr schlecht ist und ich mich nicht aufregen soll.
Also hab ich meine Barschaft gezählt und festgestellt, dass das zu wenig ist.

Also hat mir Claudia kurzerhand ihre Kontonummer gegeben und gemeint, ich soll den Betrag einfach überweisen.
Gut, sie kennt mich seit fast 17 Jahren und weiß, dass ich ihr nicht verloren gehe.
ich hab dann nachgeschaut und gemerkt, dass die diversen Dienste meiner Bank offline sind.
Somit war mir klar, warum meine Karte keinen Anklang gefunden hat und das hat mich dann doch etwas beruhigt.
Zu Hause hab ich natürlich das Geld sofort überwiesen und überlegt ob ich nicht vielleicht doch mehr wie 30 Euro bar einstecken sollte.

6 Kommentare

  • k

    Liebe Peggy,
    Diese Meldung kommt schon mal vor. Auch Banken unterliegen dem Internet.
    Ich bezahle auch ausschliesslich mit Karte. Habe aber nach einen solchen Vorfall auch immer ein wenig Geld bei mir. Meinen Einkauf könnte ich da nicht mit bezahlen, aber oft sitzt der Gatte im Auto und hat zu meist auch noch Geld einstecken.
    Anfang eines neuen Jahres erleben Kassierer eine Ablehnung der Karte auch recht häufig, da die Karten oftmals am 31-12.20?? ablaufen und der Kunde die neue Karte nicht ausgetauscht hat.
    Bei uns gibt es einige Läden, die haben Kartenzahlung aber auch Kassen mit nur Bargeldzahlung.
    Wer da an der falschen Kasse steht… ;-)
    Sei lieb gegrüsst ♥
    k

    • Ja dass die Karten ein Ablaufdatum haben bedenken manche Leute nicht.
      Mit meinerBarschaft könnte ich meist auch keinen Einkauf begleichen, ich zahle auch meist mit Karte !

  • Marion

    An diesen Tag hatten wir auch so etwas in dieser Art, Man konnte weder online überweisen noch an Automaten Geld holen.
    Der Server der Sparkasse war down fur kurze Zeit und es stand nächsten Tage auch in der Zeitung.
    Aber ich bekomme da auch einen riesen Schrecken. Aber da ich daheim auch am PC nicht in die Bank rein kam hat es mich sogar beruhigt.
    Ich bin unter Umständen auch ziemlich aufgeschmissen, bares habe ich wenig oder nix dabei.

    • Ja, genau, es war der Server der Sparkassen.
      Alle Dienste waren down.
      Hab jetzt ein wenig mehr Bares bei mir, weiß allerdings nicht wie lange ich daran denken werde..

  • Wie können denn diverse Dienste einer Bank oder Sparkasse offline sein? Gab es denn bei euch ein generelles Online Problem? Was wäre, wenn ihr die Bezahlung bei deiner Fußpflege nicht so freundschaftlich geregelt hättet? Konntest du denn wenigstens in Erfahrung bringen, woran es lag, dass deine Bank offline war?

    Ich bezahle fast alles nur online oder mit Karte und wäre ziemlich aufgeschmissen, wenn mir das passieren würde.

    • Maksi, der Server der Bank war down.
      Da ging gar nichts mehr,
      Und wie Claudia das bei anderen Kunden geregelt hätte, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
      Mir war es jedenfalls echt unangenehm.
      Aber wie gesagt, sie kennt mich ja schon lange.

Schreibe einen Kommentar zu Peggy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.