Die Frage des Tages – 24.03.18

Morgen stellen wir die Uhren wieder mal auf Sommerzeit.
Das bedeutet, die Uhren werden um 1 Stunde VOR gestellt.
Ich hab mir das jahrelang nicht merken können, bis mir mal eine Eselsbrücke unter gekommen ist.
Im Frühjahr trägt der Schani (das ist in Wien ein Kellnerlehrling) die Tische und die Stühle des „Schanigartens“ hinaus.
Daher die Uhr wird VOR gestellt. Und im Herbst trägt er sie zurück, da stellen wir daher auch die Uhr eine Stunde zurück.
So merke ich mir das wunderbar.

Habt ihr auch solche oder ähnliche Eselsbrücken um euch bestimmte Dinge
besser vorzustellen oder merken zu können ?
Wenn ja, dann erzählt uns hier davon.
Was meint ihr zu der Zeitumstellung ? Ist sie wirklich nötig ?

Bookmark the permalink.

7 Responses to Die Frage des Tages – 24.03.18

  1. Hans-Georg says:

    Nötig ist die Zeitmustellung wohl nicht, aber ich liebe die Sommerzeit.

  2. Meli aus der CH :-) says:

    Ich kenne das mit den Gartenmöbeln auch, jedoch vergesse ich es jedes halbes Jahr wieder. :traenenlach: Muss dann jeweils nachdenken, was logisch ist, und komme dann nach einem kurzen Moment auch drauf.

    Als Tierfreundin bin ich sowieso dafür, die Zeitumstellung abzuschaffen. Die Wildtiere haben keine Uhr wie wir und jedes Jahr passieren bei der Umstellung Wildtierunfälle, weil sie in der Dämmerung auf Futtersuche sind.

  3. die3kas says:

    Genau,
    die Sommer/Gartenmöbel vor also raus
    und zurück also im Herbst wieder rein.

    Von mir aus kann es dann im Herbst auf Sommerzeit stehen bleiben. Die Uhren müssten meiner Meinung nach nicht zurück gestellt werden. Immer Sommerzeit 😉 Fertig.

    Liebe Grüsse ♥
    kkk

Sag bitte was dazu - ich freu mich darüber