Frau Huber – es piept nicht mehr

frauhuber1Sicher warten schon Einige von euch darauf, wie das mit dem Piepen bei Frau Huber weiter gegangen ist.
Nun ich denke es hat sich alles aufgeklärt.
Vor einiger Zeit, Frau Huber weiß es nicht mehr genau, ich glaube es war im Sommer, da hat ihr der Herr Hans eine Wetterstation geschenkt.
Frau Huber hatte damals nur ein Thermometer am Fenster, das bei Fensterputzen zu Bruch gegangen ist.
Danach hat sie den Herrn Hans immer angerufen und gefragt, wie viel Grad es denn heute hat.
Obwohl die Beiden nahezu jeden Tag miteinander telefonieren, vielleicht hat ihn diese Frage genervt, denn er hat dann beim Diskonter eine Wetterstation für die Lintschi gekauft, damit sie selbst sehen kann, wie das Wetter vor der Tür ist.

Nun war am Tag vor Weihnachten die Laura, das ältere Enkelmädchen bei ihr zu Besuch und hat eben diese Wetterstation bewundert und wie Kinder nun mal so sind, auch wenn sie keine Kleinkinder mehr sind, sie schauen nicht nur mit den Augen, nein da müssen schon auch noch die Hände mit dabei sein.
Die Wetterstation hat eine Alarmfunktion, ähnlich einem Wecker und da hat Laura dran rumgespielt und diese Alarmfunktion offenbar aktiviert.
Sie dürfte das gleich für mehrere Tage eingestellt haben, daher das Gepiepse nicht nur einmal.
Durch Zufall haben wir diese entdeckt und sie probehalber ausgemacht und wie von Zauberhand, das Gepiepse ist weg.
Natürlich hat die Laura das niemals getan.
Was für eine Frage Oma Huber !!!

Bitte wer kommt denn schon auf die Idee, dass eine Wetterstation eine Alarmfunktion hat und man die auch als Wecker verwenden könnte.
Beschreibung die dabei gewesen ist, hat natürlich keiner gelesen. Wer macht denn das auch schon ?

Wie ist das bei euch, wenn ihr ein neues Gerät bekommt, lest ihr euch das Handbuch oder die Beschreibung genau durch ?

Urheberrechte/© Andrea Voss

Bookmark the permalink.

5 Responses to Frau Huber – es piept nicht mehr

  1. Kitty says:

    Sachen gibt’s … Wetterstation mit Alarm, lustig!
    Und ja, ich lese mir Handbücher und dgl. durch, besonders dann, wenn ein Ding nicht so tut wie es soll.

  2. Renate says:

    Tolle Geschichte :) – wäre nie auf diese Auflösung gekommen….Genial

    Liebe Grüße Rena

  3. Ocean says:

    Ah – ich war schon neugierig auf die Lösung des Piep-Rätsels :)

    Nein, ehrlich gesagt les ich kaum etwas durch.. und wäre nie darauf gekommen, dass eine Wetterstation eine solche Funktion haben könnte ..

  4. Inge says:

    Eine nette Geschichte. Das macht mein Mann immer alles und wo die ganzen Handbücher und Beschreibungen sind – Asche auf mein Haupt – das weiß er nur ganz alleine….

    • Peggy says:

      Liebe Inge,
      ich vermute das geht den meisten Frauen unter uns so, dass sie weder wissen wo die Handbücher sind, noch haben sie sie je gelesen.
      Ich gehöre auch dazu.
      Learning by doing !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.