Friedhofsgeschichten

IMG_1228-2Wir, mein Herzensmann und ich gehen sehr gerne auf Friedhöfe.
Für uns hat das nichts Makaberes an sich, es ist ein Ort der Ruhe und Schönheit.
Man findet oft sehr schöne Pflanzen und Blumen, man kann auch Tiere beobachten.
Unglaublich aber wahr, auf dem Zentralfriedhof in Wien haben wir schon Rehe, Füchse, Erdhamster und jede Menge Vögel zu Gesicht bekommen.
Wir wohnen ja quasi neben einem Friedhof. Und da ist, in der schönen Jahreszeit echt ein Eldorado für uns. Auch wenn wir nur wenig Zeit haben, ein Spaziergang über den Friedhof ist immer drinnen.
Im Sommer, wenn es arg heiß ist, findet man dort eine Menge schattiger Plätzchen und natürlich jede Menge Motive für schöne Fotos.
Und es begegnen uns dort auch sehr oft nette Menschen, mitunter gab es auch schon skurille Erlebnisse.
Sehr oft aber sind wir fast allein auf dem ganzen Gelände.
Man kennt uns schon, wenn wir mit unserer Kamera dort ankommen, werden wir mit einem herzlichen Lächeln von der Frau am Blumenladen begrüßt.
Wien hat jede Menge Friedhöfe, wir haben noch immer nicht alle besucht.
Manche sind schon sehr verfallen, andere wieder sehr modern und neu angelegt.
Die alten Friedhöfe geben von den Motiven wesentlich mehr her, als die neueren.
Der Zentralfriedhof ist einer der größten Friedhofe Europas und es liegen dort viele Prominente.
Das ist auch interessant, an diesen Gräbern vorbei zu gehen und sich an den einen oder anderen Schauspieler oder Komponisten zu erinnen.
Zuletzt wurde dort ja Udo Jürgens begraben, wobei ich gestehen muss, dass mir das Grab überhaupt nicht gefällt.
Auch jede Menge Politiker haben auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden.
Ich werde jetzt hier im PeggyTalk eine neue Rubrik aufmachen.
FRIEDHOFSGESCHICHTEN
Und da einige unserer Erlebnisse erzählen.
Da sind auch Sachen zum Lachen dabei.
Würde man nicht vermuten ? Na lasst euch mal überraschen.
Und natürlich jede Menge Fotos, wie zum Beispiel DIE ENGEL VON WIEN.

 

Urheberrechte/© Andrea Voss

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Friedhofsgeschichten

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Geschichten, eine tolle Idee. Und auf Friedhöfe gehen wir auch beide gerne, die Fotomotive sind unerschöpflich. Leider haben wir hier in der Nähe nur einen ganz kleinen, und seit uns da mal ein extremst Besoffener gröhlend und pöbelnd entgegenkam, daß man wirklich Angst hatte, waren wir da nicht mehr.
    LG Doro

    • Peggy says:

      Das ist schade, Doro, der Besoffene wird sicher nicht noch mal kommen.
      Auch auf einem kleinen Friedhof findet man bestimmt immer wieder herrliche Motive.

  2. Find ich auch Friedhöfe haben nix schlechtes an sich,man findet dort noch Ruhe im Gegesatz zur Hektik des Alltages

  3. Susanna says:

    Wenn ich das vor 20 Jahren gelesen hätte, hätte ich es nur schwer nachvollziehen können, weil ich durch den frühen Tod von meinem Vater freiwillig auf keinen Friedhof mochte. Inzwischen ist die Fotografie – wie bei euch – mein liebstes Hobby und mir gehts bei Friedhöfen ganz genau wie dir. Ich mag die Ruhe und grad die sehr alten Friedhöfe haben ihren eigenen Charme wo ich auch total gern auf Motivsuche gehe ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Peggy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.