Montags-Talk (3)

 

Guten Morgen am Montag.
Wie war euer Wochenende ?
Wie war eure Vorwoche ?………… frage ich euch auch heute wieder neugierig !

Meine Woche war sehr angenehm.
Wir waren einige Male fotografieren, mein Mann ist ja derzeit zu Hause und da war das machbar.
Am Montag habe ich einige Besorgungen gemacht und auf der Mariahilferstraße dieses Foto geschossen.
Am Dienstag war Valentinstag.


Am Donnerstag war Frühstück mit den Mädeln aus dem Forum. Lustig, unterhaltsam wie immer.
Am Freitag war dann Treffen mit unseren Fotofreunden.
Leider bin ich dann am Samstag krank geworden.
Zwar *nur* eine Verkühlung, aber so richtig wohl fühl ich mich nicht.
Mein Mann hat mich gleich voll Panik *verlassen* – na nicht wirklich, aber er versucht mir nicht zu nahe zu kommen, denn er muss dann in der nächsten Woche wieder zur Arbeit und da würde es sich nicht grad gut machen, wenn er gleich wieder krank werden würde.
Also bin ich jetzt dabei, diese unnötige Sachen, wie Husten und Schnupfen wieder los zu werden.

Und jetzt seid ihr dran,
ich freu mich auf den Bericht von eurem Wochenende und eurer Vorwoche.
In diesem Sinne einen gemütlichen “Montags-Talk”.
Entweder hier in den Kommentaren oder mit einem Beitrag in eurem Blog, den ihr dann hier verlinken könnt.

Ich wünsch euch eine angenehme Woche !!

Montags-Talk

Guten Morgen am Montag.
Wie war euer Wochenende ?
Wie war eure Vorwoche ?………… frage ich euch heute mal neugierig !

Mein Wochenende war eher unspektakulär, aber…. der Freitag, der war ein richtige Highligtht.
Da waren wir nämlich im *Haus des Meeres*, das ist ein alter Flakturm mitten in Wien, den man in einen Aqua Terra Zoo umgebaut hat.
Und da ich mir grad eine neue Cam zugelegt habe, wollte ich die an dieser Stelle gleich ausprobieren.
Uns wurde zwar gesagt, dass wir zeitig dort sein sollen, weil sonst sehr viele Touristen an der Kasse stehen würden, dem war aber nicht so, wir kamen grad mal mit einer Familie mit zwei Kleinkindern an die Kasse.
Und dann war dem Fotovergnügen keine Grenzen gesetzt.
Besonders gut gefiel mir der Krokopark und das Tropenhaus, wo kleine Äffchen frei herum gelaufen sind und die Vögel ohne hinter Glas zu sein fliegen durften.
Dabei sind wirklich schöne Fotos entstanden.

 

Am Samstag und Sonntag hab ich dann gefaulenzt, geschrieben, gehäkelt und gelesen.
Grad Lesen kommt in letzter Zeit etwas zu kurz, daher freu ich mich schon immer über etwas faule Zeit, in der ich lesen kann.

Ich würde mich freuen, wenn ihr euer Wochenende oder ein Highlight eurer Vorwoche hier beschreiben würdet.
Wer ein eigenes Blog hat, kann den *Montag-Talk* auch dort beschreiben und hier verlinken.

Also ran an die Tasten…….Ich freu mich drauf.

Papa Olli und seine Kochkünste

papa-zeichnung2Wenn Papa Olli keine Lust auf Oma Hilde hat oder die verreist ist, dann muss er selbst kochen.
Oma Hilde tischt ihm zwar gerne seine angeblichen Lieblingsspeisen auf, aber das sind Gerichte von denen nur sie denkt, dass es Papa Ollis Lieblingsessen sei.
Hühnerschnitzel mit Salat wäre ja ganz nett, wenn es Erdäpfelsalat wäre, aber Krautsalat oder grüner Salat passen da nicht dazu, nach Ollis Meinung. Und Pommes gibt es auch keine, weil die sind zu fett, meint Oma Hilde.
Dabei ist Olli rank und schlank.
Also wenn Papa Olli kocht, gibt es Pizza aus der Tiefkühltruhe oder Ravioli aus der Dose.
Nur wenn Evy bei ihm ist, dann muss es was “Gesundes ” sein und das ist schwierig, weil Evy ist heikel und ihre Mama ist sehr bedacht auf gesundes Essen.

*Neugierig* ? Hier gehts weiter…..

Erheiternd bis nachdenklich….

Heute im Lebensmittelgeschäft meiner Vertrauens….

einkaufenFreitag ist und ich muss einkaufen.
Freitag ist Klasse, bald ist Wochenende.
Einkaufen nervt mich…
Was solls wir brauchen ja was zu Essen.

Also erst auf den Markt, Obst, Gemüse, Fleisch eingekauft, das Stoffsackerl war echt schon schwer, aber ich hab ja noch ein zweites in der Handtasche.
Also rein in den Laden, der wie üblich ziemlich voll war.
Eh klar, andere Leute haben auch Wochenende und brauchen auch was zu Essen :)
Vor mir eine ältere Frau, die umständlich den Einkaufwagen löst, sie findet erst keine 50 Cent in ihrer Geldbörse und meckert laut, dass sie da (in den Wagen) kein 1 Euro Stück rein gibt – verständlich *gg* man bekommt es ja nur später, wenn man den Wagen abgibt, wieder zurück.
Dann verliere ich sie aus den Augen.
Genau bis ich an der Tiefkühlwand bin- ich brauch wieder Wokgemüse – da steht sie plötzlich neben mir und sagt: “ich brauch Gemüse, nur welches ?” – ich hab mich nicht angesprochen gefühlt, da wiederholt sie den Satz – diesmal etwas lauter. Ich reagier immer noch nicht, ich bin ja keine Verkäuferin.
Der junge Mann, der die Tiefkühlpakerl neu schlichtet schaut sie verdutzt an und da sagt sie es nochmal.
Lauter und sehr nachdrücklich. Sie möchte wohl, dass jemand reagiert.
Der Regalbetreuer versteht offenbar nur Bahnhof, will aber nicht unfreundlich sein und sagt ihr, dass das Tiefkühlgemüse im dritten Schrank von hier sei.
*Aha und welches soll ich nehmen?” der junge Mann schaut noch konsternierter als zuvor und zuckt mit den Schultern und da fragt die Dame auch schon “Und soll ich 2 oder 3 Pakete nehmen?”
Der Bursche klaubt seine Siebensachen zusammen und verschwindet in Windeseile.
Ich glaub der hatte Angst, dass sie ihn auch noch frage wie sie denn das Gemüse zubereiten soll, wenn sie sich denn doch für eine Sorte entschieden hat.
Den Schrank hat sie dann offenbar gefunden, öffnet die Tür und steckt den Kopf hinein und murmelt weiter, dass sie nicht weiß welches Gemüse sie nehmen soll.

Ich fand das ja erst irgendwie erheiternd und hab mir gedacht:
*Unser Herrgott hat einen großen Tiergarten*
Aber dann bin ich ein wenig nachdenklich geworden, denn wer weiß warum diese Frau so ist.
Vielleicht ist sie allein und einsam und der Gang zum Einkaufen ist etwas Abwechslung in ihrem Alltag.

Und wer weiß, wie ich mal sein werde, wenn ich so alt bin wie sie.

Ich bin dann auch weg gegangen, hab sie aber noch weiter sprechen gehört, obwohl kein Mensch mehr in diesem Gang war.
So alt werden ist bestimmt nicht immer angenehm…..