Die Dienstagfrage – 19.02.

Hier ist sie wieder – die Dienstagfrage:

Ich war gestern am berühmtesten Markt in Wien, am Naschmarkt.
Das Wetter war herrlich und man konnte sogar in der Sonne sitzen und ein Getränk genießen.
Es war gar nicht so viel los, obwohl man immer hört, dass die Touristen diesen Markt überrollen.
Es gibt dort wirklich alles was das Herz begehrt.
Von Fisch über Fleisch, Gemüse, Brot, Gebäck, Wein und Schnaps.

Leider konnte ich nichts einkaufen, denn wir waren ja dort um zu fotografieren und da ist es nicht so toll, wenn man eine Tasche mit dem Einkauf mit schleppen muss.

Aber mir ist dabei eine Dienstagfrage eingefallen.

Habt ihr einen Markt in der Nähe wo ihr einkaufen könnt ?
Wenn ihr einen habt, kauft ihr dort lieber ein als im Supermarkt ?
Gibt es auf eurem Markt nur Obst und Gemüse oder auch Fisch und Fleisch ?

Montags-Talk (3)

 

Guten Morgen am Montag.
Wie war euer Wochenende ?
Wie war eure Vorwoche ?………… frage ich euch auch heute wieder neugierig !

Meine Woche war sehr angenehm.
Wir waren einige Male fotografieren, mein Mann ist ja derzeit zu Hause und da war das machbar.
Am Montag habe ich einige Besorgungen gemacht und auf der Mariahilferstraße dieses Foto geschossen.
Am Dienstag war Valentinstag.


Am Donnerstag war Frühstück mit den Mädeln aus dem Forum. Lustig, unterhaltsam wie immer.
Am Freitag war dann Treffen mit unseren Fotofreunden.
Leider bin ich dann am Samstag krank geworden.
Zwar *nur* eine Verkühlung, aber so richtig wohl fühl ich mich nicht.
Mein Mann hat mich gleich voll Panik *verlassen* – na nicht wirklich, aber er versucht mir nicht zu nahe zu kommen, denn er muss dann in der nächsten Woche wieder zur Arbeit und da würde es sich nicht grad gut machen, wenn er gleich wieder krank werden würde.
Also bin ich jetzt dabei, diese unnötige Sachen, wie Husten und Schnupfen wieder los zu werden.

Und jetzt seid ihr dran,
ich freu mich auf den Bericht von eurem Wochenende und eurer Vorwoche.
In diesem Sinne einen gemütlichen “Montags-Talk”.
Entweder hier in den Kommentaren oder mit einem Beitrag in eurem Blog, den ihr dann hier verlinken könnt.

Ich wünsch euch eine angenehme Woche !!

Frau Huber und der ungehobelte Nachbar

Frau Huber hasst es ja, wenn es Streit gibt, aber manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden.
Grund ist der neue Postbote, bzw. der neue Nachbar aus dem oberen Stock.
Der neue Postbote hat es immer sehr eilig und versucht dann das Austragen der Pakete so schnell wie möglich zu erledigen.
Da er weiß, dass die Frau Huber fast immer zu Hause ist, ladet er sehr oft die gesamte Schar von Paketen bei ihr ab und die Hausparteien müssen sich diese dann bei ihr abholen, obwohl Frau Huber selbst fast nie ein Paket bekommt.
Nun lag da ein Paket schon einige Tage im Vorraum der Frau Huber und keiner kam um es zu holen.
Es war an den neuen Mitbewohner im oberen Stock adressiert.
Frau Huber ging nun zu besagtem Mann, um ihm mitzuteilen, dass da ein Päckchen bei ihr liegt, das er abholen kann.
Der gute Mann war sehr ungehalten, denn er wartet schon dringend auf diese Post.
Und er wusste nicht, dass der Postbote es bei Frau Huber gelassen hat. Vermutlich hat der Paketbote vergessen eine Benachrichtigung zu hinterlegen.
Da konnte Frau Huber ja schlecht was dafür, also bat sie ihn zu ihr zu kommen und das Paket zu holen.
Da pfaucht der Mann sie an, warum sie den Karton denn nicht gleich mit gebracht hat.
“Guter Mann, der ist mir zu schwer, ich bin eine alte Frau und außerdem wusste ich ja nicht ob sie auch zu Hause sein werden”
Frau Huber war  schon etwas verwundert, dass der Mann meinte sie hätte ihm seine Post hinterher tragen sollen.
Er meinte dann, dass das Paket gar nicht so schwer sein kann und dass er sich jetzt anziehen müsste, was ihm grad gar nicht passt.
“Na dann lassen sie es bleiben, ist ja ihr Paket, nicht meins” damit verabschiedete sich Frau Huber und geht zurück in ihre Wohnung.
Tatsächlich kommt der Mann nicht mit. Also kann das Paket wohl auch nicht gar so dringend gewesen sein.

Am späten Abend, nach 22 Uhr, läutet es bei Frau Huber. Um diese Zeit öffnet sie niemanden mehr die Tür.
Sie hört nur den ungehobelten Nachbarn schimpfend von dannen gehen. Der wird wohl seine Post abholen wollen, denkt Frau Huber und muss grinsen.
Aber mal ehrlich, nach 22 Uhr eine alte Frau raus zu läuten ist schon echt unhöflich.
Am nächsten Morgen, kurz nach 8, läutet es wieder und der Mann schreit durch die Tür:”Ich will meine Post haben und wenn sie sie nicht sofort raus rücken, dann hol ich die Polizei und zeig sie an wegen Unterschlagung”.
Frau Huber braucht eine Weile bis sie ihre Schlüssel zur Hand hat und die Tür aufgesperrt hat.
Das Paket steht auf einem Hocker, gleich neben der Tür. Ungefragt reißt der Rüpel das Paket an sich und marschiert davon.
Frau Huber ist echt geschockt über so viel Dreistigkeit.

Als nun der Postbote wieder mal einige Pakete bei Frau Huber abladen wollte, hat sie die Annahme verweigert und dem Postler die Geschichte von dem Mann im oberen Stock erzählt. Der hatte auch schon so seine Erfahrungen mit dem Mitbewohner gemacht und konnte verstehen, dass Frau Huber sich die *Poststelle Huber* wie sie sich manchmal launig bezeichnet hat nicht mehr antun will.
Hilfsbereitschaft hat auch Grenzen.
Nun wird sich der Postbote wohl eine andere *Abladestelle* suchen müssen oder selbst die Pakete an der richtigen Tür abgeben.

Die Dienstagfrage 12.02.

Auch diese Woche gibt es die Dienstagfrage !

Dazu eine kleine Geschichte aus dem Supermarkt.
Ich war, wie kann es anders sein, einkaufen und gehe eben zur Kasse. Nur eine einzige Kasse offen und eine lange Schlange wartet.
Die Kassierin ist auch nicht die Schnellste.
Plötzlich höre ich hinter mir eine laute Stimme, die fragt: “Was hast du denn da für Mist eingekauft ?”
Nein die Frage galt nicht mir, sondern dem weiblichen Teil eines älteren Paares.
Die arme Frau stand ziemlich betroffen da, mit eingezogenen Kopf und hängenden Schultern.
Der resolute Mann packte zwei Pakete Wurst und eine Flasche Wein und trug sie zurück ins Regal.
Einige Wartende schüttelten den Kopf, andere wiederum grinsten vor sich hin.

Wenn ihr gemeinsam mit eurem Partner einkaufen geht, regt sich der dann auch über euren Einkauf auf ?
Kauft ihr nur nach Einkaufszettel ein, damit sowas nicht passiert ?
Geht ihr lieber allein einkaufen ?