Die Frage des Tages – 12.03.18

Bei unserem Spaziergang durch Wien, ist uns ein Mädchen begegnet, das sich offenbar die Nase korrigieren hat lassen.
Moment, es könnte auch sein, dss sie sich bei einem Sturz die Nase gebrochen hat. Sie trug einen Verband um die Nase.
Mein erster Gedanke war jedenfalls, dass das wahrscheinlich eine Schönheits-OP gewesen ist (Vorurteile lassen grüßen)
Es ist ja momentan sehr modern, dass, im speziellen Frauen, diverse Korrekturen an ihrem Körper durchführen lassen.
Ich kann mir ds für mich so gar nicht vorstellen.
Ja, meine Nase ist schief, aber das ist sie nun eh schon ein paar Jahrzehnte – was solls.
Einzig ein großes Muttermal, das ich auf der rechten Wange hatte, hab ich entfernen lassen, aber weniger wegen der Schönheit, sondern weil es plötzlich ziemlich gewachsen ist und ich abklären lassen wollte, ob da eh nichts Böses wächst.

Junge Frauen und Mädchen sind selten mit ihrem Aussehen zufrieden und die Ärzte, die solche OPs anbieten applaudieren.


Seid ihr mit eurem Aussehen zufrieden ?
Würdet ihr an euch herum schnippeln lassen ?

Bookmark the permalink.

8 Responses to Die Frage des Tages – 12.03.18

  1. Susanna says:

    Ich hab viel zuviel Angst vor richtigen OPs, sodass ich das NIEMALS freiwillig machen würde. Allerdings bekomme ich die letzten Jahre laufend neue seborrhoische Warzen (so bräunlich gebärbte Hautgewächse) und da lasse ich mir schon ab und zu die größten wegnehmen. Aber das wird nur oberflächlich weggeschabt und ist schnell wieder verheilt.

  2. Hans-Georg says:

    Bei mir wird nichts geschnippelt, gespritzt oder abgesaugt. Ich bin wie ich bin und wer mich so nicht mag, kann mich mal …

  3. hanna says:

    im großen und ganzen bin ich mit meinem aussehen zufrieden….klar gibt es hier und da dinge an mir die ich lieber anders sehen würde, aber da kann ich mit leben…..

    für menschen die entstellt sind, z- bsp. nach einem unfall, finde ich es gut, dass es ärzte gibt die solche op’s durchführen….

    diese ewige hinterher rennerei nach dem schönheitsideal finde ich in unserer heutigen zeit sowieso absolut übertrieben, sogar richtig schrecklich….jeder mensch ist doch wie er ist und gerade das macht ihn aus….wenn alle gleich aussehen dann wird es doch richtig langweilig.)

    die ärzte klar die applaudieren, die verdienen ja auch genug da dran…

    folgende geschichte, die auch zu diesem thema gehört, fällt mir noch ein:

    ich wollte mir vor ca. 2 jahren meine zähne komplett ziehen lassen und dann ein komplettes gebiß anfertigen lassen….
    dabei muss ich sagen, dass meine zähne schon immer ein problem bei mir waren, da ist auch größtenteils vererbung mit dabei….immer ist irgendwas anderes und ich bin der mensch der schon beim wort “zahnarzt” schweißausbrüche bekommt….
    gut manche sagen ich würde spinnen, mir deswegen meine restlichen zähne ziehen zu lassen, aber das ist ein anderes thema….

    mein zahnarzt (ein ganz netter älterer herr, der wirklich keinem das geld aus der tasche zieht) hat mir auf mein anliegen die antwort gegeben:

    wir zahnärzte dürfen von gesetzlicher seite aus keine gesunden zähne bzw. zähne die man noch retten kann ziehen, da das unter körperverletzung fällt …

    da frage ich mich warum man einen busen vergrößern darf oder sich fett absaugen lassen kann und dieses gesetz nicht gilt???

    aber in beiden fällen verdient der arzt da genug dran….sowohl bei den schönheits op’s wie auch beim erhalten von zähnen und mögen die noch so schlecht sein.)

    muss aber nochmal betonen, mein zahnarzt ist wirklich nicht derjenige der mich über den tisch zieht….der macht alles menschenmögliche um die kosten ganz niedrig zu halten.)

    • Peggy says:

      Ich hab gsd auch so eine Zahnärztin, wobei Zahnkorrektur schon ein Segen sein kann, wobei ich nicht meine, dss man aus Schönheitsgründen alle Zähne freiwillig hergeben sollte. Wenn sie allerdings Probleme machen, schauts wieder anders aus.

  4. Christine Brand says:

    Kein Mensch ist 100 prozentig. Aber deshalb lasse ich nicht an mir Korrekturen vornehmen. Wem ich so wie ich bin nicht gefalle, der braucht mich nicht ansehen oder ansprechen. Das war schon immer meine Einstellung.

  5. Nur im Notfall, z.b. nach Unfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.