Die Frage des Tages – 07.03.18

Als ich heute den Geschirrspüler eingeräumt habe, fiel mir die Frage des Tages ein.

Wir spülen, ehe wir die Teller und Töpfe einschlichten, diese unter fließendem Wasser ab.
So, dass der grobe Schmutz weg ist.
Es soll allerdings Leute geben, die das Geschirr vor dem Geschirrspüler richtig ordentlich säubern und erst dann einräumen.

Wie macht ihr das ?

Ohne Vorspülen unter fließendem Wasser ?
Vorspülen im Geschirrspüler ?
Gründlich säubern und dann erst in den Geschirrspüler ?
Oder habt ihr keinen Geschirrspüler und wascht sowieso mit der Hand ab ?

Bookmark the permalink.

13 Responses to Die Frage des Tages – 07.03.18

  1. Manfred Kern says:

    Ich spüle auch nur grob die Speisereste ab, außer es gab Spinat: Da reinige ich das Spinatgeschirr gründlich vor, denn sonst ist das ganze Geschirr grün gepunktet.

  2. Eva says:

    Wenn ich den Geschirrspüler einräume, dann werden alle Dinge Spülmaschinen tauglich und sehr schmutzig sind kurz mit Wasser abgespült. Sachen von denen ich meine, dass sie im Geschirrspüler nicht richtig sauber werden, spüle ich händisch.
    Ich finde es Energie- und Spülmittelverschwendung wenn ich das Geschirr mit Spüli gründlich sauber mache und dann trotzdem noch in der Geschirrspüler gebe.

  3. Angelika says:

    Reste werden vom Teller, von der Pfanne oder den Reindln entfernt und ab in den Spüli damit. Einzig Geschirr, das mit Dille oder Mohn “beschmutzt” wurde, wird vorher bei mir unter fließendem Wasser abgeschwemmt, das Zeug pickt sonst echt überall.
    Korb ganz rein ? Wenn ich ihn nicht ganz reinschiebe, geht die Tür nicht zu, also weiter geht nicht :-) Kommt aber sicher auchauf das Gerät an.
    Was bei mir aber noch Anwendung findet, ist der Wöli. Für uns Wiener, ein kleines oranges Plastikküberl für Restöl. Bekommt man gratis bei den Mistplätzen und kann man dort auch gratis wieder abgeben. so kommt kein Speiseöl in großenMengen in die Kanalisation, auch nicht in den Spüli.

  4. Karl says:

    In unseren Geschirrspüler kommt das Geschirr ohne Vorbehandlung hinein, lediglich Speisenreste kommen vorher in den Bio- oder Mistkübel. Auch alle Pfannen und Töpfe, außer Bratpfannen aus Gußeisen, denn die sollten ja nie fettfrei sein.

  5. Brit says:

    Ich wische nur die groben Reste ab und stelle alles in den Geschirrspüler.
    Und einmal in 1-2 Wochen reinige ich das Sieb. Aber Erfolgserlebnis hab ich dabei kaum. Es funktioniert einfach alles super, der beste Spüler, den ich je hatte.
    Mit der Hand spüle ich kaum noch – nur ganz dünne Teegläser, weil ich nicht möchte, dass die so einen häßlichen Rand bekommen.

  6. hanna says:

    ich entferne auch die reste vom teller und dann ab in die spülmaschine…mit wasser entferne ich da vorher gar nix….bei mir kommen auch töpfe und ab und an auch pfannen rein…

  7. Susanna says:

    Ich entferne auch nur die groben Reste… meistens spüle ich Töpfe, Pfannen und den Thermomixtopf aber händisch, weil wir zu zweit den Spüli nicht so oft voll bekommen und ich diese Dinge öfter brauche…

  8. die3kas says:

    Natürlich ohne vor zu spülen!
    Die heutigen Spülmaschinen haben Schmutz-Mess-Sensoren
    und je nach Schmutz wird mehr oder weniger gespült.
    Ist kaum Schmutz messbar, kann auch kein ordentliches Spülergebnis erwartet werden.
    Ich selber wische meine Essteller mit einem Küchenpapiertuch ab und stelle sie dann direkt in den Spüler. Das andere Geschirr braucht ja nicht grossartig von Speiseresten gereinigt werden…
    Wenn man jetzt regelmässig die Maschine wartet, sprich Salz und Klarspüler auffüllt und die Siebe sauber hält (und den Korb fest an die Rückwand schiebt) und dann zu jeder Wäsche ein einfaches Reinigungsmittel, Tab oder Pulver, gibt, sollte das Ergebnis auch gut sein.
    Schiebt man den Korb nicht ganz bis an die Rückwand, ziehen viele Maschinen kaum Wasser und spülen nicht richtig.
    Ist der Spüler nicht richtig voll, stelle ich auch schon mal einen Topf mit hinein,
    aber in der Regel spüle ich diese von Hand.
    Pfannen gebe ich nie in den Spüler.
    Die spüle ich direkt nach der Benutzung, wenn sie noch warm sind, von Hand.
    Spüli rein und Wasser marsch. Das setzt die Abwasserrohre auch nicht zu ;-)

    LG
    kkk

    • Peggy says:

      Pfannen geb ich auch nicht in den Spüler, weil diese langen Stiele irgendwie nie richtig Platz haben, Töpfe allerdings schon, nachdem ich sie kurz ausgebürstet habe oder wenn sie stärker verschmutzt sind werdden sie mit der Hand gewaschen.
      Das mit dem Korb bis zur Rückwand wusste ich nicht, da muss ich mal drauf achten.

  9. Christine Brand says:

    Reste werden vom Teller entfernt, dann kommt das Geschirr in die Maschine.

  10. Hans-Georg says:

    Das ist abhängig davon, wieviel Reste noch an Tellern, Töpfen oder Pfannen kleben. Wenn’s mehr ist und es ist abzusehen, dass die Maschine nicht voll wird, spülen wir kurz das Grobe weg.
    Erst ordenlich säubern und dann noch in die Maschine, das macht überhaupt keinen Sinn und ist viel teurer.

    • Peggy says:

      Ich sehe das auch so, finde das irgendwie komisch, wenn man das Geschirr per Hand eh scon sauber hat, es dann noch in den Spüler zu räumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.