Frage des Tages – 06.01.18

Heute hat man mir den Tipp gegeben, Kerzen bzw. Teelichter einzufrieren, ehe man sie anzündet.
Ich hab das noch nie gehört und somit auch noch nie gemacht.


Wie handhabt ihr das ?
Friert ihr Kerzen tatsächlich ein und halten, bzw brennen sie dann auch wirklich länger ?
Und der neueste Trend – LED Teelichter – habt ihr die schon mal verwendet ?

Bookmark the permalink.

6 Responses to Frage des Tages – 06.01.18

  1. Caro says:

    Hab ich noch nie gehört und werde ich auch nicht ausprobieren, also das Einfrieren der Kerzen.

    LED-Kerzen mag ich nicht, dafür liebe ich das “echte” Kerzenlicht zu sehr.

  2. Marion says:

    Interessieren würde es mich schon ob sie länger brennen. Habe mich gerade geärgert wie schnell die Teelichte abbrennen. Ich probiere das sicher aus.

  3. Biggi says:

    Bei Bienenwachskerzen ist es so, das frisch gezogene Kerzen eine Zeit gelagert werden sollen, damit sie nicht so schnell abbrennen. Diese Zeit kann man mit 1 Nacht im Gefrierfach abkürzen. Und um deine Frage zu beantworten ja ich habe schon Kerzen eingefroren. LED – Teelichter verwende ich daheim noch nicht. Eine LED – Kerze habe ich.

  4. Angelika says:

    Gehört habe ich es schon, aber nie ausprobiert denke ich werde das auch nicht tun, generell passt für mich die Brenndauer meiner Teelichter. LED Teelichter kaufe ich nicht, finde sie persönlich nicht schön, Kerze ist Kerze. Ebenso die Friedhofslichter mit Batterien drin, ich finde die einfach nur schrecklich.

  5. Angela says:

    Moin liebe Peggy,
    vielen Dank für die interessante Frage.
    Sie ist auch schon beantwortet:
    http://herzensnest.de/2018/01/06/frage-des-tages-06-01-18/
    Herzliche Grüße
    Angela

  6. Hans-Georg says:

    Wo du das erwöähnst, gehört habe ich das schon mal. Habe das aber noch nie gemacht und werde ich auch nicht machen. Das würde ja bedeuten, dass man immer ein paar Kerzen im Gefrierschrank vorrätig haben muss. Nö, will ich nicht. Und so viel kann das gar nicht ausmachen – glaube ich jedenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.