Plauderei im Cafe – Die Liaison

geplauderSeit ein paar Tagen, immer um die Mittagszeit, erscheint ein Pärchen im Cafe, es nimmt immer einen Tisch in der hinteren Ecke des Lokals und unterhält sich dann sehr angeregt. Bestellt werden immer zwei Kaffee und eine Kleinigkeit zu Essen. Sie bleiben ca. 1 Stunde und verschwinden dann in entgegengesetzte Richtungen.
Die Unterhaltungen sind sehr leise und man kann kaum hören worüber sie sprechen.
Ab und zu streichelt der Mann der Frau über die Hand oder wirft ihr einen beschwörenden Blick zu.
Die Frau, immer sehr korrekt angezogen, graues Kostüm und weiße oder zartrosa Bluse, sieht irgendwie meist sehr verlegen aus.
An diesem Tag ist allerdings der Tisch in der hinteren Ecke besetzt und die beiden müssen mitten im Lokal Platz nehmen. So geschieht es, dass man einen Teil der leisen Unterhaltung mitlauschen kann.
Unschwer ist zu erkennen, dass dieses Pärchen große Probleme hat.
Beide sind verheiratet und haben Kinder, allerdings nicht miteinander.
Die Frau spricht offen über Scheidung, von der ihr Mann allerdings noch nichts zu wissen scheint, denn sie erklärt dem Mann, dass das nicht so einfach sein wird, denn er, der Ehemann der Frau, ist trotz allem ein guter Vater. Und sie würde ihre Kinder nicht gerne verlieren.


Die Ehefrau des Mannes dürfte gestern, von der Liaison der beiden, erfahren haben und es gab tüchtig Streit.
Auch da fiel das Wort Scheidung. Beide waren ratlos, wie es weiter gehen würde.
Die Unterhaltung machte allerdings den Eindruck, als ob die Beziehung des Pärchens nicht ganz so standfest wäre und beide ihre Partner nicht wirklich verlassen würden wollen, allerdings auch nicht von einander lassen könnten.
Sie beschlossen nun, etwas vorsichtiger zu sein, damit die Ehefrau des Mannes in Sicherheit gewogen wird, dass das Verhältnis zu Ende sei. Der Mann allerdings bezweifelte ein klein wenig, dass das eine gute Idee sei.
“Wir werden uns jetzt ein paar Tage nicht treffen und auch nicht telefonieren. Ich weiß ja nicht ob meine Frau nicht wieder mein Handy kontrolliert.” flüstert der Mann.
Die Frau nickt ergeben und meint dann, dass sie dann also noch zuwartet, ehe sie mit ihrem Mann spricht.
“Ja das ist in jedem Fall besser so”, bestätigt der Mann und streichelt dabei zärtlich über den Handrücken der Frau.
Diese seufzt tief und wirft einen Blick auf ihre Uhr.
“Ich muss los, es fällt mir schwer jetzt nichts von dir zu hören. Wie lange meinst du, müssen wir vorsichtig sein ?”
“Na ein paar Tage auf jeden Fall, treffen wir uns nächsten Montag wieder, hier im Cafe um die gewohnte Zeit, bis dahin Stillschweigen, ja ?”
Wieder ein tiefer Seufzer der Frau und sie presst ein “Ja, ist ok” hervor.
“Ich muss wirklich los, zahlst du bitte heute den Kaffee ?” mit diesen Worten steht sie auf, nimmt ihren Mantel und verlässt das Lokal.

Ein wenig sehnsüchtig schaut ihr der Mann nach, nimmt dann sein Handy und drückt eine Taste.
“Ich hab Schluss gemacht, du brauchst dir keine Sorgen mehr zu machen, ich werde sie nicht wieder sehen!”

Was meint ihr zu der Geschichte ?
Wird die Affaire weiter gehen, wiegt er seine Frau nur in einer trügerischen Gewissheit oder meint der gute Mann tatsächlich, dass er mit diesem Gespräch Schluss gemacht hat ?

Bookmark the permalink.

7 Responses to Plauderei im Cafe – Die Liaison

  1. Susanna says:

    Ich denke beiden wäre am liebsten, wenn es so weiterginge wie bisher. Keiner will sich wirklich vom altgewohnten trennen und die kleinen spannenden Treffen zwischendurch geben dem Alltag Würze. Ich denke die Chance, dass sie miteinander glücklich werden, wenn sich beide trennen ist gering und das wissen sie.

    • Peggy says:

      Ja es wäre sicher beiden sehr recht, wenn es so weiter gehen würde.
      Wenn da nicht die Partner der Beiden wären.
      Ob man auf so eine Art überhaupt glücklich werden kann ?

      • Susanna says:

        Nicht unbedingt glücklich aber nicht jeder hat genug Mut eine langjährige Ehe zu beenden – da spielen so viele Faktoren mit. Somit ist diese Variante vermutlich ein Mittelweg und macht sie zufriedener als sie “nur” mit dem alten Partner wären. Voraussetzung ist natürlich, dass man vom Typ her mit Heimlichkeiten zurecht kommt, ich würde sowas absolut nicht können.

  2. Fabsi says:

    Meines Erachtens ist die Sache ganz klar. So wie er es davor seiner Freundin erklärt hat, will er seine Frau in Sicherheit wiegen und trotzdem in ein paar Tagen weitermachen. Und genau das hat er jetzt in die Wege geleitet ;)

  3. Astrid Berg says:

    Ich denke, dass der Mann einfach feige ist. Er hat versucht auf diese Art und Weise Schluss zu machen, aber er konnte es wohl nicht ganz so deutlich rüber bringen. Doch ich glaube die Beiden wissen, dass es der Anfang vom Ende ist. Jeder wird bei seiner Familie bleiben, denn Beide wollen sich gar nicht von ihren Ehepartnern und den Kindern trennen. Man wird sehen, wie es weiter geht.
    LG
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.