Herr Jakob am Fenster zur Straße

herrjakob_klDer Herr Jakob wohnt im Erdgeschoss, gleich neben der Eingangstür rechts.
Jeder der ins Haus will und keinen Schlüssel hat, der läutet beim Herrn Jakob.
Meistens ist er ja geduldig und fragt, die Leute zu wem sie denn wollen und erklärt den Leuten dann auch noch den Weg. Manchmal ist er grantig, dann drückt er einfach den Öffnungsknopf und sagt gar nichts.
Der Paketzusteller zum Beispiel, der läutet nie bei den Leuten für die er Post hat, der läutet immer beim Herrn Jakob und oft ladet er auch seine Pakete einfach bei Herrn Jakob ab, wenn er schon knapp ist mit der Zeit.

Der Herr Jakob verteilt dann die Pakete wenn die Leute heim kommen und die sind ihm dankbar, weil sie nicht zur Poststelle laufen müssen.
Der Herr Jakob ist sowas wie die gute Seele im Haus, viele glauben ja er wäre der Hausmeister, aber nein er ist ein Mieter wie alle anderen, aber weil er im Erdgeschoss wohnt, gleich neben der Eingangstür, rechts, verwechseln das die Menschen im Haus und auf der Straße sehr oft.


Den Herrn Jakob stört das nicht, er mag die Leute im Haus, nur die Kinder, mit denen hat er manchmal Probleme.
Die werfen ihm zu viele Papierln und Kaugummis vor seine Tür. Wenn er da drauf tritt picken seine Schuhe am Asphalt und das kann er gar nicht leiden. Und dann sind die Kinder auch immer so laut und spielen Fußball im Hof, was eigentlich nicht erlaubt ist. Da wird er auch manchmal grantig und schimpft mit den Kindern.
Insgeheim muss der Herr Jakob aber immer lächeln, denn er war auch ein Lausbub, wie er noch Kind war.
Vor der Tür des Herrn Jakobs steht ein großer Besen, mit dem fegt er die Papierln und Kaugummis und was da sonst noch so manchmal herum liegt weg, weil er hat es gern sauber.

Der Herr Jakob sitzt auch gerne an seinem Fenster im Erdgeschoss.
Da hat er einen kleinen Blumenkasten davor, das sieht fast so aus, als ob er in einen Minigarten schauen würde.
Da setzt er zu jeder Jahreszeit verschiedene Blumen ein. Das sieht sehr freundlich aus.
Leider gibt es auch dumme Menschen, die durch die Straße gehen und die stecken dann ihre Zigarettenkippen in den Blumenkasten oder entsorgen da Zigarettenschachteln oder gebrauchte Taschentücher .
Das ärgert den Herrn Jakob schon sehr.
Manchmal bleiben die Leute vom Haus, vorm Fenster des Herrn Jakobs stehen um mit ihm zu plaudern.
Die Leute erzählen ihm dann Dies und Das, was so passiert in der Straße oder im Haus und er erzählt, was er so mitbekommt, wenn er an seinem Fenster sitzt und die Menschen, die vorbei hasten oder ihre Autos in der Straße parken, beobachtet. Das wiederum freut den Herrn Jakob.

Kaum jemand weiß, dass der Herr Jakob mit dem Familiennamen Fröhlich heißt.
Für jeden ist das einfach der Herr Jakob und ihm ist das auch ganz recht so. Er ist nämlich nicht immer fröhlich.
Manchmal ist er traurig, manchmal verärgert oder grantig, da würde er seinem Namen keine Ehre machen.

Und wenn die Leute ihn fragen ob er nicht einsam wäre, weil er da so allein in der kleinen Wohnung lebt, dann schüttelt der Herr Jakob den Kopf und lächelt.
Nein, er ist nicht einsam, er hat ja die Leute im Haus, die Kinder im Hof und sein Fenster zur Straße.
Und manchmal erlebt er auch anderenorts Dinge, die es wert sind, dass man sie erzählt.

 

Urheberrecht ©Andrea Voss

 

 

Bookmark the permalink.

7 Responses to Herr Jakob am Fenster zur Straße

  1. Renate says:

    Gefällt mir sehr gut, leider gibt es so einen Herrn Jakob nicht mehr oft :)

  2. Jutta K. says:

    Gerade bin ich mit der Geschichte fertig geworden, auch mir hat sie gut gefallen.
    Er kommt sicher hie und da mal wieder zu Wort neben der Frau Huber, gell ?
    Liebe Grüße

  3. Marion says:

    Ich bin bei uns der Herr Jakob :-D Habe mein Wohnungstürklingel abstellen müssen, weil alle dachten das ist der Lichtschalter…es ist der erste Knopf nach der Tür. Witzige Geschichte ;-)

  4. Emmy says:

    Eine neue Geschichte, die mir sehr gut gefällt.
    Ich würde gerne mehr von diesem Herrn Jakob lesen.
    ‘Wird es da so Fortsetzungen geben, wie von der Frau Huber ?

    Schönes Wochenende !
    Emmy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.