Weihnachten im Hause Huber

frauhuber1Vielleicht habt ihr euch schon gefragt wie die Frau Huber heuer Weihnachten verbringen wird.
Nun das ist eigentlich schnell erzählt, denn sie wird bei ihrer Tochter mit den Enkelmädchen und dem neuen Mann der Tochter feiern.
Aber schön der Reihe nach.
Am Morgen geht sie zum Friseur.
Das ist ein richtiger Alt-Damen-Friseur. Dort bekommen die Ladys ein Gläschen Prosecco und ein paar Kekse und dann werden die Haare gewaschen und eingedreht, dann sitzen die Damen unter der monströsen Trockenhabe und warten bis die Haare auf den Lockenwicklern getrocknet sind.
Hübsch auffrisiert und leicht alkoholisiert gehts dann nach Hause, da werden die Geschenke zusammen gepackt, das neue hübsche Kleid angezogen und dann steht schon Frau Tochter mit laufendem Motor vor der Tür und scheucht die Mama ein wenig auf, weil sie zu Hause noch eine Menge Arbeit hat und sie froh ist wenn ihre Mutter ihr die Töchter vom Leib halten wird.
Etwas Unbehagen macht der Frau Huber nur der *Neue*, irgendwie scheint sie mit dem noch nicht so ganz warm zu sein.
Sie überlegt schon seit Tagen was sie denn mit dem reden wird.
Ich glaub aber dass sie sich da unnötige Sorgen macht, weil die Linda wird den neuen Mann schon einteilen mit Katoffeln schälen und Salat putzen.
Der wird gar keine Zeit haben zum Plaudern mit der Neo-Schwiegermutter.

Den Baum haben die Enkelmädchen schon aufgeputzt und die Geschenke darunter gelegt.
Dann gehts an die Bescherung. Da freut sich die Lintschi schon auf die freudigen Augen der Enkelmädchen, wenn sie die Päckchen öffnen und sehen was ihre Oma sich für sie ausgedacht hat.
Aber hoffentlich geraten sich die beiden Girls nicht wieder so arg in die Haare wie voriges Jahr.
Da hat eine einen roten Pullover bekommen und die andere einen grünen und partout wollte die Jüngere den roten Pulli haben, die Ältere hat ihn aber nicht hergeben wollen, weil er der Kleinen eh nicht gepasst hätte.
Auch für die Linda hat sie ein nettes Geschenk besorgt.
Heuer kein Haushaltsgerät, weil ihr die Linda voriges Jahr gesagt hat, dass sie das eigentlich nicht so gern mag.
Also gibts heuer was Flauschiges zum Anziehen.
Da ist allerdings fraglich, ob das der Linda wirklich gefallen wird.
Sie hat ja neuerdings einen eher ausgefallenen Geschmack, der nicht immer ganz kostengünstig ist.
Der neue Mann in ihrem Leben dürfte sie sehr verwöhnen.

Essen ist danach angesagt, es gibt Karpfen und Erdäpfelsalat.
Das freut die Frau Huber, weil zu Hause mag sie keinen Fisch rausbacken, weil ihre Wohnung davon 3 Tage und Nächte stinkt.
Der Linda macht das offenbar weniger. also freut sich Lintschi auf ein gutes Stück Fisch und auch auf den Salat.
Wenn die Jungen dann in die Mette gehen, bringen sie die Frau Huber vorher nach Hause, weil die Mette bis nach Mitternacht, die würde der Frau Huber zu viel sein.
Zu Hause wird die Frau Huber dann noch mit dem Herrn Hans telefonieren, der sitzt zuerst im Cafe und dann allein zu Hause vorm Fernseher.
Macht ihm nichts aus, sagt er. Ganz glauben kann die Frau Huber das aber nicht.
Und ein Päckchen hat ihr der Herr Hans nach dem Wichteln auch noch in die Hand gedrückt.
Ihr aber zugeflüstert, dass sie das erst am Hl. Abend öffnen darf.

Schön, so ein Weihnachtsabend in der Familie Huber.
Eigentlich wie Weihnachten überall, oder….?

Und wie wird Weihnachten bei euch sein ?

Bookmark the permalink.

Sag bitte was dazu - ich freu mich darüber