Irgendwie…..

… stehe ich heute komplett neben mir.
Und ich hab keine Ahnung warum.
Den Mondkalender hab ich schon befragt, aber Vollmond ist erst nächste Woche, das kann es also nicht sein.

Heute hab ich mich trotzdem aufgerafft und bin zum Friseur gegangen, ich hab nämlich schon ganz fürchterlich ausgeschaut. 2 cm Nachwuchs, das halte ich nur schwer aus, wenn ich mich in den Spiegel schau.

Bei meinem Friseur werden jede Menge Lehrlinge ausgebildet, auf eine wirklich sehr nette Art und Weise. Und heute hat mir ein männlicher Lehrling die Haare gefärbt. Er hat das zum ersten Mal in der Art gemacht, wie meine Haare zu Farbe kommen müssen.
Ich hab ja 3 Farben am Kopf und das ist gar nicht so einfach zu machen, laut der Lehrmeisterin.
Aber er hat seine Sache sehr gut gemacht, auch wenn er am Anfang etwas nervös war.
Ich hab ihm dann auch ein nettes Trinkgeld gegeben und da hat er übers ganze Gesicht gestrahlt.

Nach dem Friseur war ich dann noch einkaufen und dann musste ich am S-Bahnhof eine Weile warten auf die nächste Bahn und dort hab ich ein echt nettes Gespräch mit eine Frau geführt, die mit einem Rollator unterwegs war und die mir ihr Leid geklagt hat, dass das Ein- und Aussteigen mit dem Gefährt gar nicht so einfach wäre, weil zwischen der Bahnsteigkante und dem Einstieg in den Waggon ein breiter Spalt ist und sie Angst hat mit den Rädern des Rollators dort hängen zu bleiben.

Ich hätte ihr gern geholfen, aber da die nächste Bahn eine alte Garnitur war, mit 3 Stufen zum Einsteigen, ist sie sitzen geblieben und musste arten bis eine Bahn kommt mit ebenen Einstieg.
Da ist es mir wieder bewusst geworden, dass ich echt gut dran bin, auch wenn mir meine Knie weh tun, ich kann noch Stiegen steigen und normal laufen.

Manchmal braucht man so einen kleinen Schubbs, damit man weiß, wie gut es einem doch geht.


Er ist wieder da…..

Ihr erinnert euch an voriges Jahr, als mich der Hustinettenbär so lange in seinen Klauen hatte.
Leider ist er wieder da und quält mich Tag und Nacht.

Der Husten ist echt arg und wie damals hilft kaum etwas. Heute werde ich es mit Inhalieren versuchen und am Dienstag hab ich einen Termin bei der Ärztin. Ob die allerdings ein Zaubermittel hat um den Quälgeist zu vertreiben wage ich zu bezweifeln.

Mein Mann war eben erst ziemlich lange krank, er hatte eine fette Lungenentzündung. Dementsprechend hält er momentan Abstand zu mir, damit er sich nicht gleich wieder ansteckt. Würde sich in seiner Firma nicht grad gut machen, wenn er schon wieder fehlen würde.

So tausche ich die Schokolinsen gegen Hustenzuckerl und werde einen großen Löffel Hustensaft mit dazu nehmen.
Brauchen tut man das aber überhaupt nicht.

Ich weiß nicht, wie es euch geht….

…. aber ich sehne mich schon sehr nach dem Frühling.

Schon klar, es ist noch nicht mal Mitte Februar, trotzdem freue ich mich über jeden Sonnenstrahl.
Ich würde auch schon so gerne wieder neue Frühlingsfotos machen, da eine frisch aufgeblühte Blume, dort eine Blüte auf einem Obstbaum.
Diese Zeit genieße ich immer sehr und freu mich daher auch schon richtig drauf.
Wenn ich dann am Morgen aus dem Fenster schau und es ist wieder grau in grau, obwohl die Wettertante am Vorabend, strahlend blauen Himmel versprochen hat, bin ich richtig enttäuscht.

Das Foto zeigt eine *Stinkende Nieswurz* , die hab ich am Donnerstag im Botanischen Garten fotografiert und die hat, für mich einen Hauch von Frühling versprüht und hat gar nicht gestunken *gg*. Immerhin die blüht schon fast.

Also hoffen wir, dass es in ein paar Tagen, maximal Wochen, mehr an Blüten geben wird und dass dann der Frühling tatsächlich kommt.

Der Hustinettenbär

Kennt ihr den ?
Also in meiner Jugend gab es da so eine Werbung für Hustenbonbons und da war der Hustinettenbär dabei.
Und der ist jetzt bei mir eingezogen.
Ich huste seit 2 Wochen wie ein Kettenhund und nicht mal die Medikamente vom Lungenfacharzt konnten mir helfen.
Zumindest hat der Schlimmeres ausgeschlossen und *nur* eine starke Bronchitis diagnostiziert.
Ich war echt schlapp, hatte absolut keine Lust auf irgendwas.
Langsam erhebe ich mich wieder und hoffe, dass der Hustinettenbär jetzt auch bald wieder den Rückzug antreten wird.

Bis bald !!!