Ach du liebe Zeit

Na ich hab mein Blog aber echt arg vernachlässigt.
So lange hab ich nicht geschrieben “augenroll*
Also das muss sich sofort ändern.
Ich hoffe, es sind noch alle Leser und MitschreiberInnen da.
Ich hab mir nichts gebrochen, war nur mäßig erkältet, hatte zweimal einen Hexenschuß und war leider nicht auf Urlaub.

Aber nun kanns wieder los gehen…..

Eine Semmel mit Butter und Salz

buttersemmelVor ein paar Tagen war ein launiger Thread in meinem Forum, in dem zwei Userinnen über das Frühstückssemmerl geschrieben haben.
Die eine wollte eine frische Semmel mit Butter und Marmelade und die andere das Semmerl bitte nur mit Butter und Salz.
Ich saß noch im Büro, als ich das gelesen habe und mir ist echt das Wasser im Mund zusammen geronnen.

Ich liebe Buttersemmel mit Salz.
Da brauche ich keine Marmelade, keinen Honig und auch keinen Schinken. Butter und Salz …..das ist es !!

Also bin ich am Heimweg zum Bäcker gelaufen, von dem ich weiß, dass der Semmeln hat, die mir auch schmecken und hab mir zwei Semmeln gekauft. Dann fiel mir ein, dass wir keine Butter mehr im Kühlschrank haben. Beim Bäcker bekommt man aber nur Portionsbutter, die er dem Frühstück das er anbietet bei gibt.
Also hab ich auch noch 2 Portionsbutter genommen und bin dann frohen Mutes heim gefahren.
Die Semmeln waren noch lauwarm und haben verführerisch geduftet.
Aber zu einem Buttersemmerl mag ich auch noch gern einen Kaffee.
Kaffee gemacht, Semmerln mit Butter gestrichen und auf jede der 4 Hälften eine Prise Salz gegeben.
Ein köstliches Mittagessen !!!

Mir gehts richtig gut damit !!

Passiert es euch auch manchmal, dass ihr von einem bestimmten Essen lest und dass dann der große Gusto drauf kommt ?

Ich kann wieder lachen….

Ich hab ein paar Anfragen bekommen, wie es mir ginge.
Nun ich kann sagen, es geht mir richtig gut, mein Arm ist schon wesentlich beweglicher.
Hab nun auch mit Physiotherapie angefangen und hab echt die Hoffnung, dass es nun mit Riesenschritten weiter gehen wird.
Die kleinen Dinge des Lebens kann ich schon wieder allein erledigen.
Zwar sagen mir Arzt und Therapeutin, dass schon eine Bewegungseinschränkung bleiben wird, aber ich hoffe sie wird so klein wie möglich sein.
In wenigen Wochen gehts auf Urlaub nach Zypern und dort werde ich im Wasser fleißig üben, da sollte nochmal einiges besser werden.
Auch wenn ich nach dem Unfall gedacht habe, das wird nichts mehr und wirklich kreuzunglücklich war, inzwischen sehe ich das schon wieder sehr positiv und kann schon wieder mit einem Lächeln durchs Leben gehen.
Was mir ja sehr wichtig war, war dass ich wieder fotografieren kann und das gelingt mir schon wieder sehr gut. Unsere kleinen Ausflüge in die Natur tun mir sehr gut und die Bilder die ich mitbringe sind echt gut geworden.
Wer sie sehen möchte, findet sie unter https://plus.google.com/u/0/+AndreaVoss

Heute gab es Tränen

Ja, heute hab ich tatsächlich ein paar Tränen zerdrückt.
Aber nicht weil ich traurig war, es waren Freudentränen.
Ich hab nämlich heute fotografiert und die Fotos sind gut geworden, das hat mich echt zu Tränen gerührt.
Ich bin richtig froh und glücklich, dass es so aufwärts geht.
Ich kann mich wieder selbst aus- und anziehen, ich kann wieder recht gut schlafen und das mit dem Fotografieren war heute das Tüpfchen auf dem i.

In den kommenden Tagen geh ich zum Friseur, zur Fußpflege und lass mir die Nägel neu machen.
Dann schau ich auch wieder menschlicher aus und dann zeige ich euch auch meine neue Brille.

Wie es mir geht

Mal wieder ein kleiner Bericht von mir.
Es geht mir jeden Tag ein wenig besser.
Den Fixierpolster bin ich soweit los, dass ich ihn nur noch nachts tragen muss.
Ein Fortschritt.
Allerdings kann ich den Arm nur wenig bewegen.
Wird noch ein paar Wochen dauern.
Einge kleine Sachen kann ich allerdings schon selbst erledigen.
Leider kann ich noch keine Geschichten schreiben und fotografieren geht auch noch nicht.

Bis demnächst….