1. Adventsonntag

img_8229Was wünsch’ ich mir denn vom Advent?
Dass jeder Mensch den Anderen kennt.
Und dass der Frieden in der Welt
mehr Wert hat als das schnöde Geld.
Dass zukünftig nie mehr ein Kind
verhungern muss im Wüstenwind.
Dass Freiheit gilt für Jedermann,
dass Menschen sehen sich wirklich an.
Sie sollten nicht nur anonym
im Internet der Welt entfliehen…
Zudem wünsch’ ich uns Kraft und Mut
und niemals mehr die “rechte” Wut!
Wir sollten lernen zu verzeihen,
beenden die Tierquälereien.
Das wünsch’ ich mir, ist es zuviel?
Gemeinsam kommen wir ans Ziel.
Drum kommt! Verleiht der Liebe Macht!
Und nicht nur in der heiligen Nacht…

Verfasser unbekannt

Ich bin ein Lachs

inianisch
Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, mir das Indianische Horoskop anzuschauen.

Und ich hab festgestellt, ich bin ein Lachs hihi

 

 

22. Juli bis 21. August – Der Lachs

Kreativität ist Dein Markenzeichen, wenn Du unter dem Zeichen des Lachs’ geboren wurdest. Lachse arbeiten sehr fokussiert, sind empfänglich für Intuition und unglaublich energisch. Als Lachs bist Du sehr zuversichtlich und liebst es andere zu motivieren. Dein Enthusiasmus ist beinahe grenzenlos und deshalb sehr ansteckend. Als Lachs hast Du, dank Deiner Intelligenz und großzügigen Natur, viele Freunde.

Unter bestimmten Umständen können Lachse zwar vulgär, egozentrisch und befangen sein. In Beziehungen  jedoch sind Lachse großzügig, ruhig, stabil und sinnlich. Getrieben von Deinem Wunsch das Ziel Deiner Bestimmung zu erreichen, hast Du keinerlei Probleme damit Gesellen zu finden, die Dich auf Deinem Weg unterstützen.

Na ja, das klingt gar nicht so schlecht. “Gefällt mir”

Unter diesem L I N K  könnt ihr nachschauen, welches indianische Sternzeichen ihr seid.
Würde mich freuen, wenn ihr uns das hier in den Kommentare wissen lasst.
Und nein, ich bin nicht neugierig …..:-)

Sonntagsgeschichte

Also eigentlich ist das keine Sonntagsgeschichte, aber sie fühlt sich irgendwie so an.
Passiert ist sie an einem Dienstag, genauer gesagt am 22. Dezember, also 2 Tage vor Weihnachten:
Wir waren einkaufen, wie man das vor dem großen Fest, das man vorhat mit der ganzen Familie zu feiern, so macht.
Unser Einkaufstrolly war ziemlich voll gepackt und es war auch schon ziemlich dunkel.
Da fährt an uns ein etwas eigenartiges Gefährt vorbei, sieht aus, wie ein rollendes Häuschen.
Wir bleiben stehen und betrachten es lachend und sind irgendwie begeistert.
Das Gefährt parkt sich haargenau vor uns ein.
Sieht das herzig aus….

2015-12-22
Mein Herzensmann zückt sein Handy, denn Kamera haben wir natürlich beim Einkauf keine dabei und macht ein Foto von dem fahrenden Häuschen.
Da klettert ein Mann aus dem Auto, wenn man es denn so nennen mag und grinst uns an.
Wir sind also nicht die Ersten die stehen bleiben, staunen und fotografieren:
“Nein, das sicher nicht” meint er, “aber weil bald Weihnachten ist, hab ich ein Geschenk für sie”
Öffnet den hinteren Teil des Hauses und kramt einige Dinge zusammen, drückt sie uns in die Hand und wünscht uns “Frohe Weihnachten” – und weg war er. Wir kamen gar nicht richtig dazu uns zu bedanken.
Wir verstauen die Dinge erst mal und packen zu Hause dann aus.
Ein wunderschöner Keramikteller, 3 Platzsets und 2 kleine Stofftiere.
Das war echt eine Überraschung und wir haben uns total gefreut.

Und so wurde aus einem Dienstagserlebnis eine Sonntagsgeschichte oder auch eine Weihnachtsgeschichte.
Wie gefällt euch das rollende Häuschen ?